Orientalischer Sauerkraut-Salat – einfach und schnell gemacht

orientalischer-sauerkraut-salat

Dieses Rezept ist so ein richtig schönes Herbst-Winterrezept finde ich. Sauerkraut ist gesund und ich bin dankbar, dass ich es wieder vertrage. Bei einer Histamin-Intoleranz sollte man nämlich tunlichst die Finger von lassen oder es mit Spitzkohl selbst herstellen.

Jedenfalls stand diese Tüte Sauerkraut noch ein paar Tage hier und wartet auf ihren Einsatz. Sonntag war es dann soweit. Wir hatten mal wieder kaum was eingekauft und da war sie fällig 😉

Ich schreibe jetzt auch keinen großen Roman drumherum. Das Rezept ist total einfach zu machen. Ich habe meine KENWOOD Cooking Chef schnibbeln lassen. Ihr könnt natürlich ein anderes Gerät dafür nehmen oder den klassischen Hobel. Dann dauert es natürlich länger.

Wundert euch bitte nicht, da ist Sojasauce im Rezept. Jahaaaa, ich vertrage Soja wieder! Dazu schreibe ich euch aber demnächst mal separat.

Orientalischer Sauerkraut-Salat - einfach und schnell gemacht
Rezept bewerten
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Druckversion
MENGE
4 Portion(en)
VORBEREITUNG
15 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
0 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach
ZUTATEN
  • 1StückIngwer, daumengroß
  • 4StückKarotten
  • 2StückSpitzpaprika rot
  • 2StückÄpfel
  • 330gSauerkraut
  • 1TLPul Biber mild
  • 1ELRas el Hanout
  • 2ELApfelessig
  • 2ELmildes Öl
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Ob Ihr Sauerkraut aus dem Glas nehmt oder so einen Beutel, ist natürlich euch überlassen. Am aller leckersten ist natürlich selbst gemachtes.

Ich habe mildes Pul Bibier verwendet, das bekommt ihr immer bei türkischen Läden. Ihr könnt natürlich aus Paprikagewürz verwenden.

Die Sojasauce könnt ihr weglassen oder durch 2 Prisen Salz ersetzen.

ZUBEREITUNG
  1. 1.

    1. Ingwer und Karotte mit dem Sparschäler schälen, Paprika der Länge nach halbieren und Kerngehäuse entfernen. Äpfel in Stücke schneiden und ebenfalls Kerngehäuse entfernen.

    2. Ich habe Ingwer und Karotte mit der feinen Raspel (Scheibe Nr. 2) und Multi-Zerkleinerer gerieben.

    3. Die Äpfel und Paprika habe ich mit der groben Reibe (Scheibe Nr. 3) und ebenfalls dem Multi-Zerkleinerer gerieben. Ihr könnt die Zutaten natürlich alle mit einer ganz herkömmlichen Reibe reiben.

    4. Dann habe ich alle Zutaten in die Rührschüssel der Cooking Chef gegeben und den Salat 30 Sekunden auf Stufe 1 vermengen lassen. Ihr könnt eine ganz normale Schüssel und ein Salatbesteck nehmen.

    5. Das war es schon! Ich lassen den Salat immer noch ein paar Stunden marinieren. Das muss aber nicht sein. Er ist sofort verzehrfertig.


    Einfacher geht's ja fast nicht oder?
DIESES REZEPT TEILEN