Rezeptfilter: keine Auswahl

Mini-Kürbis für Mikrowelle oder Backofen

Ihr habt sie bestimmt auch schon gesehen, die kleinen süßen Kürbisse, genannt Mikrowellen-Kürbisse.

Bereits letztes Jahr habe ich sie ausprobiert, aber vergessen das Rezept zu posten und im Frühjahr passte es dann einfach nicht :).

Ich persönlich ziehe die großen Kürbisse vor. Dieses Modell hier ist in Japan gezüchtet worden, extra für Mikrowellen und schnelle Zubereitung.

Wer schon länger hier mitliest, weiß dass ich Mikrowellen-Kocherei etwas skeptisch gegenüber stehe. Deshalb habe ich Euch auch die klassische Variante aufgeschrieben.

gefüllte Mini-Kürbis für Mikrowelle oder Backofen

Druckversion
MENGE
2 Portion(en)
VORBEREITUNG
5 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
5 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
babyleicht

ZUTATEN

  • 2StückMikrowellen-Kürbis
  • 1PaketFeta laktosefrei
  • PaketFrischkäse (laktosefrei) halbes Paket
  • 2StangenFrühlingszwiebel (bei Fructose Intoleranz nur das Grün)
  • 250 g Kürbisfleisch vom Hokkaido
  • 1PriseSalz
  • 2PrisenPfeffer
  • 100 g Käse laktosefrei gerieben, zum Überbacken
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Letztendlich könnt Ihr die Kürbisse füllen mit was auch immer Ihr mögt. Ich denke mal der Klassiker, sofern man von einem Klassiker reden kann bei einer so jungen Züchtung, ist mit Frischkäse. Das ist dann beim Auslöffeln ein suppenartiges Erlebnis.

Du kannst aber auch eine reine Gemüse-Füllung, eine Feta-Gemüse-Füllung, Hackfleisch-Gemüse-Füllung, Fisch-Gemüse-Füllung … einfüllen.

Ein Kürbis ist für eine Person gedacht. Je nachdem mit was er gefüllt ist, ist es dann eine Vorspeise oder auch ein Hauptgang.

Ich habe hier mein Rezept aus dem letzten Jahr notiert, es ist mit laktosefreiem Feta und überbacken.

ZUBEREITUNG

  1. 1. Bei den Kürbissen oben den Deckel abschneiden und das faserige und die Kerne mit einem Löffel aushöhlen

    ZUBEREITUNG IN DER MIKROWELLE:

    Das Kürbisfleisch in kleine Würfel von ca. 1 cm schneiden. In das Innere des ausgehöhlten Mikrowellen-Kürbis geben.

    Kürbis samt Kürbisstücke in der Mikrowelle auf höchster Stufe 5 Minuten garen.

    Derweil die restliche Füllung zubereiten. Feta würfeln mit, Frühlingszwiebel hacken. Mit Frischkäse, Salz und Pfeffer würzen. Nach dem Garvorgang die Kürbisstücke untermischen.

    Mikrowellen-Kürbisse füllen und den geriebenen Käse obendrauf verteilen.

    Dann noch einmal für 2 - 3 Minuten in die Mikrowelle geben. Wer ne Mikrowelle mit Grill hat, bitte mit Grill. Auf höchster Stufe gratinieren. Fertig.

    ZUBEREITUNG KLASSISCH:

    Backofen auf 200 Grad Umluft aufheizen.

    Kürbisfleisch in 1 cm große Stücke würfeln. Alle Zutaten für die Füllung vermengen (ausser dem geriebenen Käse).

    Füllung in die Mikrowellen-Kürbisse geben und den geriebenen Käse obendrauf verteilen.

    Dann bei 200 Grad circa 20 Minuten garen und überbacken.

     

     

Hinterlassen Sie einen Kommentar

15 Kommentare

  1. bea 28. September 2016 um 7:15 Uhr - Antworten

    Ich möchte das Rezept auch ausprobieren. Aber, kann man den Kürbis ganz essen oder nur das Innere?

    • Kochtrotz 28. September 2016 um 8:38 Uhr - Antworten

      Hallo Bea, bei den Mini-Kürbissen ist die Schale nicht essbar. LG Steffi

  2. Selina 12. September 2016 um 8:26 Uhr - Antworten

    Lecker und so genial. Danke für den Tipp

  3. mandelkeks 27. Oktober 2012 um 14:39 Uhr - Antworten

    Yummy, wenn ich als Käse geriebenen Mozzarella nehme müsste das auch für mich gehen, wird gleich mal getestet 🙂

  4. Backofen 27. September 2012 um 14:22 Uhr - Antworten

    Das sieht echt lecker aus! Ich probiere das mal aus. Danke!

  5. Christina 20. September 2012 um 22:52 Uhr - Antworten

    lecker, ich liebe die kleinen sehr mit kräuterquark zum auslöffeln.
    wo hast du deine exemplare denn gekauft?

    • Kochtrotz 21. September 2012 um 11:27 Uhr - Antworten

      ich hab meine beim Kürbisbauern gekauft, die gibts aber hier gerade überall. Auf dem Markt, im Supermarkt, ….

      • Christina 22. September 2012 um 23:26 Uhr - Antworten

        ich hab‘ sie auf dem markt in unterbilk nun zweimal kaufen können, aber scheinbar kommt kein nachschub mehr… muss ich mal die augen woanders offen halten. 🙂

  6. Eigenfrequenz 19. September 2012 um 12:56 Uhr - Antworten

    Ich hab‘ einmal so einen Mikrowellenkürbis probiert. Naja.. da hole ich mir lieber einen normalen, ist günstiger. Am Liebsten schneide ich die dann in Schnitze, würze und ab in Ofen 🙂

    • Kochtrotz 19. September 2012 um 15:03 Uhr - Antworten

      Geht mir ähnlich. Aber ich muss halt auch immer alles ausprobieren was neu ist 🙂

  7. Monika 19. September 2012 um 9:24 Uhr - Antworten

    Super Idee, werde ich einmal versuchen…Danke für den Tipp
    http://www.koch-rezepte.me

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de