Meine liebste Kürbissuppe

Ich war ganz verwundert, dass ich dieses Rezept letztes Jahr noch nicht gepostet hatte. Echt merkwürdig. Es ist sehr allergikerfreundlich und sehr variabel.

Ich verkoche immer einen ganzen Hokkaido. Die Suppe lässt sich gut ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren, einfrieren oder vakuumieren. Je nach Größe des Kürbis ergeben sich 6 – 8 Portionen.

Kürbissuppe vom Hokkaido-Kürbis

Meine liebste Kürbissuppe
Rezept bewerten
Stimmen: 3
Bewertung: 4.67
Sie:
Druckversion
MENGE
6-8 Portion(en)
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
20 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach
ZUTATEN
  • 1StückHokkaido-Kürbis
  • 1-2StückFrühlingszwiebeln in Ringe geschnitten
  • 2StückKnoblauchzehen weglassen bei Unverträglichkeite
  • 3ELRapsöl oder anderes Öl
  • 2TLFenchelsamen
  • 2 - 3TLmildes Currypulver bitte auf Verträglichkeit achten
  • 1TLKoriandersamen
  • 2 - 3TLKurkuma
  • Salz
  • Pfeffer weglassen bei Unverträglichkeit
  • 1 - 2StückChilichoten weglassen bei Unverträglichkeit
  • 1Stückfrischen Ingwer, daumengroß
  • 1PaketFrischkäse (laktosefrei) (oder Ziegenfrischkäse, Reis Cuisine, Kokosmilch)
  • 2StückMango
  • 1-2ElKürbiskernöl optional
  • 2-4ELKürbiskerne geröstet optional
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Wenn man die Suppe im Schnellkochtopf macht, geht Sie auch verdammt schnell :).

Das Rezept ist deshalb so variabel, da Du das Obst und den Frischkäse gegen andere Bestandteile austauschen kannst. Anstatt der Mango kannst Du auch Äpfel oder Birnen verwenden. Die Suppe bekommt jeweils eine andere tolle Note.

ZUBEREITUNG
  1. 1. Gemüse, Obst und Ingwer putzen und in Stücke schneiden.

    Schwitze die Zwiebeln und Knoblauch für circa 5 Minuten im Öl oder Ghee an. In der Zwischenzeit wasche den Kürbis gut, halbiere ihn, entkernen und in Stücke von 4 – 5 cm schneiden. Gib die Gewürze, Chili und Ingwer zu den Zwiebeln und schwitze diese für 3 Minuten mit an. Dann gib die Kürbisstücke hinzu und schwitzen auch diese für 5 Minuten an. Nun doch für 2 Minuten die Hälfte der Mangostücke dazugeben.

    Jetzt alles mit Brühe auffüllen.

    Wenn Du die Suppe im Schnellkochtopf machst, Deckel drauf, verschließen und warten bis beide Ringe oben sind, noch 2 Minuten kochen, abschalten und für 10 – 15 Minuten stehen lassen, dann den evtl. noch vorhanden Dampf ablassen und den Deckel vorsichtig öffnen.

    Wird die Suppe im normalen Topf gekocht, auch den Deckel auf den Topf geben und bei 3/4 Hitze solange köcheln, bis die Kürbisstücke weich sind.

    Nun die restliche Mango dazugeben und pürieren. Je länger Du pürierst desto sämiger wird die Konsistenz. Also lieber etwas länger als kürzer :) . Jetzt schau mal, ob Dir die Konsistenz der Suppe zusagt. Wenn Sie zu dick ist, gib noch etwas Brühe dazu.

    Gib als letztes den Frischkäse, Creme fraiche, …. dazu und püriere die Suppe erneut, bis sich alles aufgelöst hat. Nun einmal abschmecken und evtl. nachwürzen.

    Wenn Du magst, gib noch Kürbisöl und / oder geröstete Kürbiskerne in die in die Teller gefüllte Suppe.
DIESES REZEPT TEILEN