Lunch-Special – Teil 1

Endlich, endlich und endlich  geht es los mit den Ergebnissen vom Lunch-Special.

Erst einmal von meiner Seite herzlichen Dank für Eure Teilnahme, Eure Einsendungen und Eure Tipps.

Dann aber direkt als Nächtes herzlichsten Glüchwunsch den 3 Gewinnerinnen Rebecca, Simone und Sabine. Mein Assistent „NEKO“ hat den Gewinn ermittelt und ruht sich gerade von den Anstrengungen genüsslich aus :). Er war platt, es war schließlich unser beider erstes Blog-Gewinnspiel. 🙂 🙂

Lunch-Special-assistent-neko-1

Mein Partner für das Lunch-Special-Gewinnspiel „nu3“ wird in den nächsten Tagen dafür sorgen, dass die Gewinne an Euch, die Gewinner, versendet werden. Eure Adressen habe ich bereits an „nu3“ übermittelt.

Alle anderen Teilnehmer – die jetzt gerade – bei meinem aller-aller-ersten Gewinnspiel nicht gewonnen haben, danke ich an dieser Stelle noch einmal besonders für den Einsatz. Ich wünsche und hoffe, es wird ein weiteres, attraktives Gewinnspiel folgen können.

So, jetzt aber zu den zahlreichen Einreichungen, Beiträgen, Rezepten, Tipps, Comments, …
Ich danke Euch für all  Euren Input. GROSSARTIG. Mehr gibt es meinerseits dazu nicht zu sagen.

Ich habe mich für ein Special in mehreren Teilen entschieden.
Warum? 
Ganz einfach, ich will Euch möglichst das gleiche Erlebnis bereiten, welches ich hatte bei Euren wirklich tollen Einsendungen.

Legen wir los:

Mit einem – meiner Meinung nach – wahren Klassiker und wirklich einfach.
Sabine von „Mein AllergiePortal“ hat mir geschrieben, ich solle bitte nicht enttäuscht sein … LaLaLa … LaLaLa… und noch mal LaLaLa … 🙂 nix BlaBlaBla sondern EIERBROT!!!
Und LaLaLa hatten wir sonstwo schon aber nicht im kochtrotz! Im kochtrotz gibt es kein LaLaLa und so’n Scheiss 🙂

Im kochtrotz gibt es „real stuff“ – also Essen für uns Menschen mit heftigen bis heftigsten Einschränkungen. Alles klar Sabine, meine Liebe?!? 🙂 ?!? :)?!? :)?!? 🙂

Im kochtrotz-Blog sind wir Allergiker und Intoleranzler aller verschiedenen Lebens- und Nahrungsmittel und sonstiger Limitations-Coleur unter uns. Oder hab ich da was am Thema vorbei ins Leben gerufen???
Nope, do not think so :)))

HIER DAS EIERBROT
von Sabine vom Allergie-Portal
(alle Texte und Fotos von Sabine)

Lunch-Special-Eierbrot-Sabine-1

Jetzt mach ich es mir mal einfach. Ich setzte einfach den Text von Sabine und ihrer Beschreibung für IHR EIERBROT hier hinein.

Zubereitung Eierbrot:
Dafür einfach zwei Eier mit Pfeffer und Salz  würzen und verquirlen und auf niedriger Flamme einen glatten Eierkuchen backen. Abkühlen lassen, zurechtschneiden und auf ein gebuttertes Brot legen. Das war’s schon!

Anmerkung von Sabine: 
Ich esse das immer noch gerne und es ist eine nette Abwechslung. Außerdem kann man das am Morgen gut zwischendurch machen und bis man aus dem Haus geht, ist das Ei kalt.

Und nun noch ne Anmerkung von mir: Ich weiß von Sabine – die den Beitrag für das Eierbrot gestiftet hat, dass sie eine nicht unbeträchtliche Histamin-Intoleranz hat. Sie kann selbst Eier im Ganzen vertragen. Ist ja Ihrem Eierbrot-Rezept auch klar zu entnehmen. ABER – Ihr könnt das Eierbrot aber auch je nach Verträglichkeit nur mit Eiweiß oder Eigelb herstellen.

INFO: Eine Hühnerei-Unverträglichkeit könnt Ihr in der Regel sehr gut mit Wachteleiern oder Gänse- oder Enteneiern kompensieren.
Vertragt Ihr gut Wachteleier? Dann ist gleicht bitte 1 Hühnerei der Größe M mit 3 Wachteleiern aus. Addiert 1 Wachtelei mehr oder weniger pro Hühnerei-Größe, also Größe L Hühnerei = 4 Wachteleier und Größe  S Hühnerei = 2 Wachteleier.

Ist Eure Verträglichkeit für Enten- oder Gänseeiern besser? Dann müsst Ihr genau andersherum rechnen. Auf 1 Gänseei oder 1 Entenei kommen 3 Hühnereier der Größe M. Alles klar? Wenn nein, schreibt mir ne Mail.

Als nächstes geht es mit Quinoa-Rezepten weiter. Ich war selbst überrascht welcher Beliebtheit sich Quinioa erfreut unter uns achso reglementierten Menschen 🙂

P.S.: Was ich auf jeden Fall noch vermerken will und mir auch wichtig ist. Die Rechte für alle Eure Einreichungen – sowohl Bild als auch Text oder Sonsiges – betreffend bleiben selbstverständlich bei Euch – als quasi Autor. Ich als Autorin und Betreiberin dieses Blogs übernehme keinerlei Gewährleistung für zugelieferte und oder Fremdinhalte jeglicher Art.

Lunch-Special - Teil 1
Rezept bewerten
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Druckversion
MENGE
1 Portion(en)
VORBEREITUNG
5 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
5 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
babyleicht
ZUTATEN
ZUBEREITUNG
  1. 1. Die Rezepte stehen oben im Artikel. Ich bitte um Verständnis. Hier handelt es sich um einen Artikel, der bei der Überarbeitung meines Blogs nicht vollständig bearbeitet wurde.
DIESES REZEPT TEILEN