Rezeptfilter: keine Auswahl

Linsen-Dal mit Kochbananen – sehr verträglich

kochbananen-dal-rezept-1-4
Da war ich am Freitag auf einem Mädelsgeburtstag und wir brachten fürs Buffet alle was mit.

So ein Mitbring-Buffet ist immer superlecker. Das Geburtstagskind Anne wünschte sich von uns allen etwas.  Mein Job war Ginger Beer, hab ich sehr gerne gemacht.

Wir hatten ein wunderbares Buffet mit unterschiedlichsten veganen Leckereien. Anne lebt schon seit längerer Zeit vegan. Die liebe Christiane brachte singhalesisches Dal mit. Ich liebe Dal. Ich hatte nur vergessen, dass das so ist. Mannometer war das Dal gut und ich merkte auch wie mir es guttat und ich merkte auch wie mir Dal fehlte.

Da ich zur Zeit wieder etwas empfindlich bin was Lebensmittel angeht, sind genau solche Gerichte für mich und meinen Körper eine wahre Wohltat. Die vielen guten Gewürze tun einfach so gut. Also habe ich mich direkt selbst dran gemacht und mir am darauffolgenden Tag einen Topf voller Plantain-Dal gekocht. Plantains sind Kochbananen. Die sind auch extrem gut verträglich.
Kochbananen sind sehr gut verträglich bei Histamin-Intoleranz entgegen der normalen Bananen. Die sind ja leider nicht gut verträglich. Aus Kochbananen kann man sehr leckere Gerichte zaubern und man kann die Kochbananen in allen möglichen Reife-Stadien verarbeiten. Reife Kochbananen eignen sich besonders gut für Desserts.
Aber Achtung: Gerade bei Histamin-Intoleranz und chronischen Darmerkrankungen und Entzündungen sind Hülsenfrüchte nicht gut verträglich.
Solltet Ihr noch anderes Masala im Haus habe ausser Garam Masala könnt Ihr das natürlich auch nehmen. Ich hatte noch Arabi Masala und hab es gemischt mit Garam Masala. YUMMMYYYYY. Ich bringe mir ja immer von überall Gewürze mit, das ist für solche Gerichte echt „Gold wert“.

kochbananen-dal-rezept-1-5

Linsen-Dal mit Kochbananen - sehr verträglich

Druckversion
MENGE
4 Portion(en)
VORBEREITUNG
5 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
30 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach

ZUTATEN

  • 1ELÖl
  • 1StückZwiebel (weglassen bei Unverträglichkeit)
  • 2 - 3StückKnoblauchzehen
  • StückIngwer Daumengroßes Stück
  • 1ELKurkuma
  • 1TLKreuzkümmel - EL
  • 2ELGaram Masala oder auch anderes Masal
  • 1TLKoriander gemahlen
  • 1 - 2StückZimstange (weglassen bei Unverträglichkeit)
  • 1-2PrisnSalz zum Abschmecken
  • 1-2PrisenPfeffer zum Abschmecken
  • 400mlGemüsebrühe erwärmt, evtl. mehr
  • 400mlKokosmilch zimmerwarm
  • 200grote Linsen
  • 2Stückgroße Kochbananen mittelreif
  • 0.5Bundfrischen Koriander zum Drüberstreuen
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Ihr braucht die Gewürze, sonst schmeckt es nicht.
Bei den Kochbananen könnt Ihr auch mixen. Hab ich auch gemacht, sieht man unten auf dem Foto, eine war schon etwas reifer und die andere eher noch unreif.

ZUBEREITUNG

  1. 1. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer fein hacken und in Öl andünsten, dauert circa 5 Minuten.
    kochbananen-dal-rezept-1-2
    Währenddessen Linsen gut abwaschen.

    Dann Kurkuma zugeben und für 2 Minuten mitbraten, danach alle anderen Gewürze (ausser Salz und Pfeffer) zugeben und für 3 Minuten mitbraten.
    Die Linsen dazu geben und für etwa 1 Minute mitbraten.
    Jetzt den Gemüsefond aufgiessen und bei niedriger Temperatur garen lassen. Immer mal wieder umrühren und schauen, dass es nicht zu trocken wird. Wenn es zu trocken wird immer etwas Kokosmilch nachgießen.
    Je nach Linsensorte dauert es ca. 15 - 20 Minuten bis sie ganz gar sind.
    kochbananen-dal-rezept-1
    In der Zwischenzeit die Kochbananen schälen, der Länge nach halbieren und in feine Scheiben schneiden.

    Gib die Kochbananen mit in den Topf wenn die Linsen schon bißfest sind und gare sie mit. Jetzt garst Du das Dal einfach noch so lange, bis die Kochbananen gar sind. Zwischendurch immer mal wieder Kokosmilch nachgeben. Das Dal soll am Ende nicht zu dünnflüssig sein.
    kochbananen-dal-rezept-1-4

    Du kannst das Dal einfach mit leckerem Reis essen oder wie ich hier mit Hirse.

    Viel Spass beim Nachkochen. ;)

Hinterlassen Sie einen Kommentar

28 Kommentare

  1. Birgit aus Düsseldorf 21. Dezember 2018 um 18:36 Uhr - Antworten

    hallo Steffi,

    nach recht langer Zeit köchelt dieses Gericht gerade wieder einmal auf meinem Herd.

    Es nieselt schon den ganzen Tag, alles ist grau in grau und das perfekte Essen für diesen Tag ist in 2 Minuten fertig.

    liebe Grüße
    Birgit

    • Kochtrotz 27. Dezember 2018 um 12:53 Uhr - Antworten

      Oh liebe Birgit, ich muss es unbedingt auch bald wieder einmal machen! Lass es Dir schmecken. Viele Grüße Steffi

  2. Sabrina 24. November 2017 um 20:27 Uhr - Antworten

    Mega lecker der Kram 👌🏼🤤hab eben zwei Teller davon verdrückt und dem Männlein schmeckt es auch. Danke für das tolle Rezept.
    Lg
    Sabrina

    • Kochtrotz 25. November 2017 um 9:06 Uhr - Antworten

      Hallo Sabrina, hihi ja! Der Kram ist äußerst lecker 😂😂😂. Lieben Gruß Steffi

  3. ronja 15. Januar 2015 um 10:43 Uhr - Antworten

    ja, vielen dank – das hilft mir 🙂

  4. ronja 12. Januar 2015 um 9:44 Uhr - Antworten

    hallo steffi – ich hab da mal ne frage: was an dal ist denn nicht histaminarm?
    liebe grüße,
    ronja

    • Kochtrotz 14. Januar 2015 um 15:26 Uhr - Antworten

      Hallo Ronja, die Linsen sind Hülsenfrüchte und werden häufig und gerade am Anfang nicht sooo gut vertragen. Hilft Dir das? Gruß Steffi

  5. Anonymous 23. Dezember 2014 um 18:21 Uhr - Antworten

    Soooo unfassbar lecker! Vielen Dank für dieses Rezept. Hab mich schon lange nicht mehr so dolle in irgendwas reinsetzen können! 🙂
    Die Gewürze habe ich Standardmäßig im Schrank und die Kochbananen waren auch schnell gekauft.
    Ich wünsche schöne Feiertage und einen guten Start ins Jahr 2015.

    • Kochtrotz 1. Januar 2015 um 11:19 Uhr - Antworten

      Danke Dir und ebenso einen tollen Start in 2015. Das Dal liebe ich auch. <3

  6. Vanessa 29. Juli 2014 um 0:10 Uhr - Antworten

    Huhu wie hast du den die Hirse zubereitet? Fie sieht do schön geformt aus ☺

    • Kochtrotz 29. Juli 2014 um 7:50 Uhr - Antworten

      Huhu einfach in Wassser mit etwas Salz, Sternanis und Kardamon gekocht und dann in Speiseringen angerichtet.
      LG Steffi

  7. Lyndywyn 19. Juli 2014 um 17:31 Uhr - Antworten

    Das sieht super lecker aus! Würde ich ja gerne mal probieren zu kochen, aber ich höre ehrlich gesagt zum ersten Mal von Kochbananen… Hast Du einen Tipp wo man die bekommt? Im Supermarkt habe ich die noch nie gesehen… Jedenfalls nicht in der Nähe von normalen Bananen, die ich ständig kaufe.

    Schon mal danke!

    Lg

    • Kochtrotz 21. Juli 2014 um 5:52 Uhr - Antworten

      Hallo, Du das ist ganz unterschiedlich habe ich anhand der Kommentare hier festgestellt. Oft gibt es sie in Supermärkten. Hab ich bei mir hier aber auch noch nicht gesehen. Wo Du sie auf jeden Fall findest sind Asia oder Afrika-Märte und manchmal sogar beim Türken. Oft liegen sie beim Gemüse.
      LG und viel Glück.

      • Lyndywyn 23. Juli 2014 um 17:53 Uhr - Antworten

        Danke! Dann schau ich mal im Asia Laden danach, da wollte ich am Wochenende eh hin. 🙂
        Lg

  8. Ruby 2. Juli 2014 um 20:25 Uhr - Antworten

    Omnomnom, Teller ist leer gegessen 🙂 Hab noch etwas Chili drangetan und dazu gabs Kardamom-Zimt-Coucous. Auch mein Mann war begeistert! Ich freu mich schon auf mehr indische Gerichte a la Kochtrotz – vieles fällt für mich da leider immer weg wegen der Tomaten und Zwiebeln. Bin gespannt 🙂 Danke und liebe Grüße

    • Kochtrotz 6. Juli 2014 um 13:44 Uhr - Antworten

      HI Ruby, ich denke, ich werde nicht soooo viele mit Tomaten kochen. Freut mich, dass es Euch geschmeckt hat. LG Steffi

  9. Christine 30. Juni 2014 um 14:28 Uhr - Antworten

    Danke Steffi, für dein Rezept. Da ich gerade mehr Linsen in meine Ernährung einbauen will, kommt es gerade zur rechten Zeit! Die Gewürze sind alle im Haus – jetzt noch Kochbananen kaufen und ich weiß, was am Wochenende in meinem Küchen“labor“ ausprobiert wird 🙂 Ich werde berichten…

  10. Sandra 30. Juni 2014 um 13:38 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi, hast Du das Dal im Thermi oder im normalen Topf gemacht oder anders gefragt: meinst Du, man könnte es im Thermomix kochen?

    • Kochtrotz 1. Juli 2014 um 10:37 Uhr - Antworten

      Ich noch nicht aber eine Bekannte hat ihn ihm Thermomix gemacht und das hat gut geklappt.

      • Sandra 2. Juli 2014 um 22:36 Uhr - Antworten

        Es ist wie verhext: ich war seit Mo Tag in drei, eigentlich recht gut sortierten Supermärkten, doch keiner davon hatte Kochbananen da :-(((. Alle anderen Zutaten habe ich sogar vorrätig. Ich bleib am Ball, weil das Rezept klingt so mega lecker.

        • Kochtrotz 6. Juli 2014 um 13:45 Uhr - Antworten

          Ich denke, zur Not kann man auch unreife normales Bananen nehmen.

          • Sandra 8. Juli 2014 um 18:12 Uhr - Antworten

            Habe gestern endlich welche ergattert! Und gerade schmort das Dal im Thermi vor sich hin. Bin sehr gespannt. Die Hirse dazu quillt auch schon. Ich habe mal genascht und fand es ohne Bananen schon lecker. Nur wird es wohl leider etwas zu scharf und damit nicht kinderkompatibel. Ich werde berichten!

  11. Anke 28. Juni 2014 um 14:46 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi,
    dieses Gericht sieht lecker aus, hört sich lecker an und ich möchte am liebsten sofort probieren. Was ist Masala? Eine bestimmte Gewürzmischung mit einem bestimmten Schärfegrad? Ist ja oft so bei fremden Gewürzen. Wird dieses Linsengericht eher süß? Ich habe schon öfter von Kochbananen gehört. So hab ich sie noch nie zubereitet gesehen. Ich bin ja ein kleiner Feinschmecker und probiere ganz gern mal die fremde Küche. Ich muß jetzt hier schauen, wo ich die ganzen Gewürze kaufen kann. Bin schon gespannt, wie es schmeckt, wenn ich es dann nachkochen darf.
    Liebe Grüße Anke

    • Kochtrotz 1. Juli 2014 um 10:31 Uhr - Antworten

      Hallo, das Gericht ist nicht süß. Kochbananen mit mittlerem Reifegrad sind nicht süß. Zu den Gewürzen am besten mal googlen.
      Viele Grüße Steffi

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de