Linsen-Dal mit Kochbananen – sehr verträglich

kochbananen-dal-rezept-1-4
Da war ich am Freitag auf einem Mädelsgeburtstag und wir brachten fürs Buffet alle was mit.

So ein Mitbring-Buffet ist immer superlecker. Das Geburtstagskind Anne wünschte sich von uns allen etwas.  Mein Job war Ginger Beer, hab ich sehr gerne gemacht.

Wir hatten ein wunderbares Buffet mit unterschiedlichsten veganen Leckereien. Anne lebt schon seit längerer Zeit vegan. Die liebe Christiane brachte singhalesisches Dal mit. Ich liebe Dal. Ich hatte nur vergessen, dass das so ist. Mannometer war das Dal gut und ich merkte auch wie mir es guttat und ich merkte auch wie mir Dal fehlte.

Da ich zur Zeit wieder etwas empfindlich bin was Lebensmittel angeht, sind genau solche Gerichte für mich und meinen Körper eine wahre Wohltat. Die vielen guten Gewürze tun einfach so gut. Also habe ich mich direkt selbst dran gemacht und mir am darauffolgenden Tag einen Topf voller Plantain-Dal gekocht. Plantains sind Kochbananen. Die sind auch extrem gut verträglich.
Kochbananen sind sehr gut verträglich bei Histamin-Intoleranz entgegen der normalen Bananen. Die sind ja leider nicht gut verträglich. Aus Kochbananen kann man sehr leckere Gerichte zaubern und man kann die Kochbananen in allen möglichen Reife-Stadien verarbeiten. Reife Kochbananen eignen sich besonders gut für Desserts.
Aber Achtung: Gerade bei Histamin-Intoleranz und chronischen Darmerkrankungen und Entzündungen sind Hülsenfrüchte nicht gut verträglich.
Solltet Ihr noch anderes Masala im Haus habe ausser Garam Masala könnt Ihr das natürlich auch nehmen. Ich hatte noch Arabi Masala und hab es gemischt mit Garam Masala. YUMMMYYYYY. Ich bringe mir ja immer von überall Gewürze mit, das ist für solche Gerichte echt „Gold wert“.

kochbananen-dal-rezept-1-5

Linsen-Dal mit Kochbananen - sehr verträglich
Rezept bewerten
Stimmen: 2
Bewertung: 4.5
Sie:
Druckversion
MENGE
4 Portion(en)
VORBEREITUNG
5 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
30 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach
ZUTATEN
  • 1ELÖl
  • 1StückZwiebel (weglassen bei Unverträglichkeit)
  • 2 - 3StückKnoblauchzehen
  • StückIngwer Daumengroßes Stück
  • 1ELKurkuma
  • 1TLKreuzkümmel - EL
  • 2ELGaram Masala oder auch anderes Masal
  • 1TLKoriander gemahlen
  • 1 - 2StückZimstange (weglassen bei Unverträglichkeit)
  • 1-2PrisnSalz zum Abschmecken
  • 1-2PrisenPfeffer zum Abschmecken
  • 400mlGemüsebrühe erwärmt, evtl. mehr
  • 400mlKokosmilch zimmerwarm
  • 200grote Linsen
  • 2Stückgroße Kochbananen mittelreif
  • 0.5Bundfrischen Koriander zum Drüberstreuen
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Ihr braucht die Gewürze, sonst schmeckt es nicht.
Bei den Kochbananen könnt Ihr auch mixen. Hab ich auch gemacht, sieht man unten auf dem Foto, eine war schon etwas reifer und die andere eher noch unreif.

ZUBEREITUNG
  1. 1. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer fein hacken und in Öl andünsten, dauert circa 5 Minuten.
    kochbananen-dal-rezept-1-2
    Währenddessen Linsen gut abwaschen.

    Dann Kurkuma zugeben und für 2 Minuten mitbraten, danach alle anderen Gewürze (ausser Salz und Pfeffer) zugeben und für 3 Minuten mitbraten.
    Die Linsen dazu geben und für etwa 1 Minute mitbraten.
    Jetzt den Gemüsefond aufgiessen und bei niedriger Temperatur garen lassen. Immer mal wieder umrühren und schauen, dass es nicht zu trocken wird. Wenn es zu trocken wird immer etwas Kokosmilch nachgießen.
    Je nach Linsensorte dauert es ca. 15 - 20 Minuten bis sie ganz gar sind.
    kochbananen-dal-rezept-1
    In der Zwischenzeit die Kochbananen schälen, der Länge nach halbieren und in feine Scheiben schneiden.

    Gib die Kochbananen mit in den Topf wenn die Linsen schon bißfest sind und gare sie mit. Jetzt garst Du das Dal einfach noch so lange, bis die Kochbananen gar sind. Zwischendurch immer mal wieder Kokosmilch nachgeben. Das Dal soll am Ende nicht zu dünnflüssig sein.
    kochbananen-dal-rezept-1-4

    Du kannst das Dal einfach mit leckerem Reis essen oder wie ich hier mit Hirse.

    Viel Spass beim Nachkochen. ;)
DIESES REZEPT TEILEN