Rezeptfilter: keine Auswahl

gefüllte Reisbällchen – Kids-Special und Kids-Action

HelloHello, heute kommt schon das zweite Rezept und das Kids-Special im Monat Februar geht weiter. Dieses Mal hat sich meine Kids-Truppe etwas besonderes einfallen lassen. Gefüllte Reisbällchen sollen es werden und wurden es auch.  Die Fotos samt Rezept stammen wieder von meinen 4 J’s 🙂 Alle 4 haben das Rezept ausgesucht und gemeinsam gekocht und die Bällchen anschließend verspeist.

Ich muss schon sagen, Hut ab! Eine tolle Idee und mit Cornflakes paniert sogar glutenfrei. Füllen kann man die Bällchen nach Lust und Laune mit allem möglichen.

Hier ein kurzer Bericht von meiner Super-Jury:
Kann man ganz super gemeinsam machen, also ein schönes Kids-kochen-mit-Eltern-Ding 🙂 Man braucht allerdings etwas Zeit. Geklappt hat es nicht so gut mit püriertem Gemüse, das musst Du besser in kleine Stücke hacken und vorher etwas garen. Lecker sind Käse mit Gemüse als Füllung, wir hatten auch klein geschnibbelte Veggie-Wurst, aber die hat Mama nicht vertragem. Auf jeden Fall brauchst Du Sosse, Ketchup oder Mayo zum dippen, sonst ist es zu trocken. Wir hatten noch selbst gemachte Salsa dazu. Yummmmmyyyy.
Wir finden, die Bällchen eignen sich super für unterwegs, Pausensnack oder Picknick oder Party 🙂

gefüllte Reisbällchen - Kids-Special und Kids-Action

Druckversion
MENGE
4 Portion(en)
VORBEREITUNG
20 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
60 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
normal

ZUTATEN

  • 200 g Risottoreis
  • 4ELCornflakes zum Panieren - darauf achten das es glutenfrei ist
  • 2 - 3PrisenSalz
  • 6EL geschmacksneutrales Öl zum Ausbacken
Mögliche Füllungen
  • 100g Käse (laktosefrei)
  • 200gläschenverträgliches Gemüse ca. 200 g
  • 0.5Bundverträgliche Kräuter zum Gemüse
  • 100g Wurst oder Schinken (optionale Zutat, auch vegan oder veggie)

ZUBEREITUNG

  1. 1. Den Risotto nach Packungsanweisung in Wasser garen und sehr gut salzen und danach etwas abkühlen lassen.

    Gemüse klein schneiden und in etwas gesalzenem Wasser knackig weich garen.

    Du kannst auch alles mögliche mischen Käse mit Gemüse, Schinken mit Käse, Gemüse mit Veggie-Wurst, .....

    Jetzt Reiskugeln mit den Händen formen, ca. 4 - 5 cm groß. Dann vorsichtig ein Loch reindrücken mit dem Finger oder ein Stück Reis raus pulen und da die Füllung rein drücken. Das Loch wieder mit Reis schließen.

    Cornflakes im Mixer schreddern oder in einen Beutel geben und mit dem Nudelholz drüber walzen. Cornflakes auf einen Teller geben und die Reisbällchen darin wälzen.

    Nun reichlich Öl in der Pfanne erhitzen und die Bällchen da drin frittieren oder die Bällchen in die Fritteuse geben. Sie sind fertig wenn sie goldbraun sind.

    Backofen geht auch. Auf 180 Grad Umluft oder 200 Grad Ober-Unterhitze für 10 - 12 Minuten backen.

    TIPP: Die sind super zum mitnehmen als Pausensnack. Also mehr machen ;)

     

Hinterlassen Sie einen Kommentar

5 Kommentare

  1. BioBella 16. Februar 2015 um 13:36 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi! Vielen Dank für deine viiiiiielen tollen Rezepte und auch die wunderschönen Bilder! Die Reisbällchen werde ich bald mal probieren und den Kids in die Schule als Jause mitgeben, endlich mal was Neues 🙂 (y) LG, BioBella

    • Kochtrotz 18. Februar 2015 um 8:06 Uhr - Antworten

      Hallo BioBella, oh super Idee, da haben sie auch echt mal was anderes mit und Danke für das Kompliment. LG Steffi

  2. Julia 8. Februar 2015 um 12:23 Uhr - Antworten

    Hört sich super an! Musste gleich an süße Füllung denken! Meinst Du man kann sie, unfrittiert, auch einfrieren?

    • Kochtrotz 8. Februar 2015 um 12:26 Uhr - Antworten

      Jaaaa, süße Füllung geht natürlich auch super gut.
      Reis ist eher nicht sooo gut geeignet zum einfrieren. Aber Moment, es ist ja Risottoreis. Könnte klappen. Bin mir aber nicht ganz sicher. LG Steffi

  3. Doris 8. Februar 2015 um 11:39 Uhr - Antworten

    Hey, tolle Idee! Wahrscheinlich werden meine Kids das nicht mögen….. Reis ist einfach nicht ihr Ding, aber ich finde das Rezept toll und werde das vielleicht mal für *die Großen* basteln. Danke dafür! 🙂

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de