Rezeptfilter: keine Auswahl

Pflaumenkuchen mit Kichererbsenmehl, ein metabolic balance-Kuchenrezept

Das Rezept kann auch mit Aprikosen, Äpfeln, Kirschen oder anderem Obst zubereitet werden. Ich denke, Karotten schmecken auch nicht schlecht.

Das ist ein metabolic balance only – Rezept. Für viele Allergiker sind Kichererbsen und Pflaumen ziemlich gefährlich.

Pflaumenkuchen mit Kichererbsenmehl - metabolic balance kuchen

Vorab:

Am Vortag die Pflaumen einlegen. Das ist wichtig.

Ich mach immer die doppelte Menge, die passt dann in eine kleine Springform mit 15 cm Durchmesser. Bei einfacher Menge besser Tartelette- oder Muffin-Förmchen verwenden. Natürlich kann die Menge auch vervierfacht werden, das reicht dann für eine Backform normaler Größe (ich meine das sind 24 cm).

Der Alkohol ist notwendig, um den Geschmack des Kichererbsenmehls zu egalisieren. 

Das Rezept hier ist für die doppelte Menge meines MB-Plans.

Zutaten:

2-3 Stück Sternanis

Zimt

Salz

2 EL Öl, Rapsöl oder anders Pflanzenöl

2 EL Rum, Amaretto oder anderen Alkohol Doppelte Menge der Tagesmenge Pflaumen oder anderes Obst.

Doppelte Menge der Tagesmenge Kichererbsenmehl Mineralwasser mit Kohlensäure, immer die doppelte Menge des Gewichts vom Mehl ( 200 g Mehl = 400 ml Mineralwasser)

1 Päckchen Backpulver

Evtl. 2 EL Honig

1 Stange Vanille

Etwas Fett für die Form
 

Zubereitung

Pflaumen entsteinen, halbieren und in einem verschließbaren Marinier-Behältnis auslegen. Zimt darüber streuen und Alkohol darüber träufeln, Sternanis dazugeben und Behältnis schließen.  Wer Honig nimmt, ebenfalls über das Obst verteilen. Für mindestens einen Tag marinieren. Immer mal wieder drehen oder schütteln, damit sich die Marinade neu verteilt.  

Mehl, Salz, Vanillemark und Backpulver in eine Schüssel geben und mit dem Mineralwasser sehr gut verrühren. Die Marinade der Pflaumen auffangen und mit dem Öl ebenfalls in den Teig geben, noch einmal alles verrühren. Circa 1 Stunde stehen lassen, dann wird der Teig fluffiger. Sternanis entfernen. Teig in eine gefettete Form geben und Pflaumen auf den Teig geben, sie versinken von alleine. 

Kuchen in den kalten Backofen stellen und bei 130 Grad 40-50 Minuten backen. Am besten mit dem Zahnstocher oder Holzstäbchen prüfen ob der Kuchen fertig ist. Sollte der Kuchen nicht braun genug werden, den Backofen in den letzten 10 Minuten auf 190 Grad stellen.   

Bei Verwendung von Muffinförmchendie Pflaumen besser vierteln oder achteln. Dann die Pflaumen am besten unter den Teig geben. Bei 130 Grad circa 25-30 Minuten backen. Tartelettes haben die gleiche Backzeit. Immer die Stäbchenprobe machen. 

Die Sternanis kann man auch weglassen, wenn man sie nicht mag. Da sie ein sehr guter Aromalieferant ist, sollte sie unbedingt durch ein anderes Gewürz (Kardamon, etc.) ersetzt werden.

Pflaumenkuchen mit Kichererbsenmehl, ein metabolic balance-Kuchenrezept

Druckversion
MENGE
2 Portion(en)
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
50 Minuten
RUHEZEIT
6-12 Stunden
SCHWIERIGKEIT
normal

ZUTATEN

ZUBEREITUNG

  1. 1.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

12 Kommentare

  1. folie 14. Januar 2019 um 10:15 Uhr - Antworten

    Ein tolles Rezept, das ich gerne ausprobiert habe. Es hat super geklappt und geschmeckt hat es nicht nur mir sondern der ganzen Familie. 🙂 Dieses Rezept verdient einen Platz in unserem Familien Kochbuch.

    Lg Mona

    • Kochtrotz 15. Januar 2019 um 6:51 Uhr - Antworten

      Liebe Mona! Ohhhhh, da freue ich mich aber!
      Liebe Grüße aus Thailand,
      Steffi

  2. Alexandra 8. September 2018 um 13:52 Uhr - Antworten

    also, wieviel Kichererbsenmehl brauche ich für einen Kuchen von 24 cm Durchmesser? Bei den Zwetschgen steht die Menge ja unten.
    Danke für deine Antwort!!!

    • Kochtrotz 13. September 2018 um 13:03 Uhr - Antworten

      Liebe Alexandra, du kannst Dir die Mengen über meinen Generator bei den Zutaten hochrechnen lassen. Ich denke, es ist die zwei- bis dreifache Menge. Viele Grüße Steffi

  3. Alexandra Müller 8. September 2018 um 13:48 Uhr - Antworten

    Hallo, wieviel ist denn die Tagesmenge Kichererbsenmehl und die Tagesmenge Pflaumen? Ich habe das nirgends gefunden…

    • Kochtrotz 13. September 2018 um 13:03 Uhr - Antworten

      Hallo Alexandra, diese richtet sich nach Deinem persönlichen Plan. Viele Grüße Steffi

  4. Svenja 23. Januar 2016 um 8:59 Uhr - Antworten

    Hört sich wirklich klasse an! Nur leider verstehe ich das mit der Tagesmenge nicht so ganz.. 🙁

    • Kochtrotz 30. Januar 2016 um 9:00 Uhr - Antworten

      Hallo Svenja, das ist bei Metabolic Balance wichtig. Aber für das Rezept nicht relevant. LG Steffi

  5. Kerstin 31. Juli 2015 um 6:33 Uhr - Antworten

    Das Rezept interessiert mich sehr und ich möchte dies am kommenden Wochenende mals ausprobieren,
    welche Menge Pflaumen verwendest Du für eine 24cm Springform?

    • Kochtrotz 1. August 2015 um 12:37 Uhr - Antworten

      Hi, oh hab ich das nicht dazu geschrieben? Ich nehme bestimmt so ca. 500 g. LG Steffi

  6. Christian 29. November 2010 um 21:42 Uhr - Antworten

    Das Rezept hört sich sehr lecker an und ehrlich gesagt würde ich mich jetzt direkt in die Küche stellen und loslegen. Werde morgen aber erstmal die Zutaten holen und dann den Pflaumenkuchen zubereiten. Ich freu mich schon. Danke!

    • Kochtrotz 30. November 2010 um 12:11 Uhr - Antworten

      Na dann ran ………… Es wurde schon einige Mal nach gebacken und für gut befunden. Als MBler hat man ja nicht so die große Wahl. Viel Spass.

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de