Low-Carb-Cracker herzhaft, mehlfrei und vegan

Gerade wenn man sich gesund und bewußt ernährt, muss man sich sehr sehr gut organisieren im Alltag und auch Berufsalltag. Oft hat man nicht die Zeit in der Mittagspause noch aufwändig sein Essen zuzubereiten. Wenn dann noch Unverträglichkeiten hinzukommen wird es noch einen Tacken schwieriger. So wie bei uns die Zöliakie und andere Einschränkungen. Mittags mal schnell einen Salat gezaubert, kein Problem. Brot dazu? Ja, sehr gerne doch woher so schnell ein Vollkornbrot glutenfrei besorgen? Bei mir in der Stadt bekomme ich sowas überhaupt nicht!

Wir befinden uns ja gerade mitten in der vegan-for-fit-Challenge und somit sind alle kohlenhydrat-armen Gerichte sowieso sehr willkommen.

So was brotartiges, schnelles habe ich bislang echt vermisst. Dann auch noch möglichst als Low-Carb-Version ??? Oh je, ist das möglich? Oh ja!!! Ich habe diese Low-Carb-Pizza im vegan-for-fit-Buch gefunden und als Pizza ausprobiert. Lecker kann ich nur sagen. Da kam mir die Idee, den Teig umzumodeln in eine herzhafte Cracker-Variante.

Ich nehm dafür immer was gerade so da ist an frischen oder zur Not auch getrockneten Kräutern.

INFO: Das Rezept habe ich als histaminarm angegeben, da sehr viele Menschen mit Histamin-Intoleranz Mandeln vertragen und teils auch Sonnenblumen- und Kürbiskerne. Ist dem nicht der Fall, lieber die Finger vom Rezept lassen. Mit den getrockneten Tomaten sieht es ähnlich aus, die kannst Du einfach weglassen bei Histamin-Intoleranz.

Übrigens, die herzhaften Cracker sind auch ein tolles Party-Mitbringsel. Genuß ohne Reue. YEAH!

Hier noch eine kleine Cracker-Galerie. HiHi.


Low-Carb-Cracker herzhaft
Rezept bewerten
Stimmen: 18
Bewertung: 3.89
Sie:
Druckversion
MENGE
1 Portion(en)
VORBEREITUNG
20 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
80 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
normal
ZUTATEN
  • 100 g Leinsamen
  • 200g blanchierte Mandeln
  • 200gSonnenblumenkerne
  • 350gZucchini
  • 2ELOrgenao
  • 1/4BundThymian (die kompletten Zweige)
  • 12Stückgetrocknete Tomaten oder weglassen
  • 2PrisenSalz
  • 1PrisePfeffer
  • 1TLPaprika mild
  • 4ELOlivenöl
Zum Bestreuen
  • 2ELKürbiskerne
  • 2ELSonnenblumenkerne
  • 2ELSesamsaat
  • oder was sonst noch so da ist :)
Küchengerät
  • 1StückMixer oder sehr leistungfähigen Pürierstab
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

[nutrition-label][nutrition-label]Ich verwende dafür das Grundrezept in leicht veränderter Form aus dem Buch vegan-for-fit von Attila Hildmann. Ich nehme weniger Mandeln und dafür noch Sonnenblumenkerne für das Nussmehl. Schmeckt super und ist doch etwas günstiger.

Da sich die Cracker oder auch Kekse genannt sehr gut halten, mach ich inzwischen immer die doppelte Menge. Ausserdem ist dann der Backofen mal so richtig voll. Denn die Backzeit ist ja doch was länger. Im Umluftbackofen kannst Du ja 3 Bleche auf einmal backen.

Ich schreib Euch hier mal MEINE Grund-Version auf.
Ihr könnt aber auch noch 1 - 2 Chilischoten und ne halbe gehackte Zwiebel mit vermixen. Schmeckt alles total gut.
Bestreuen könnt Ihr die Kekse auch mit Sesamsaat oder anderen Körnern.

Lasst Eurer Phantasie freien Lauf :)

Die Menge ergibt bei mir circa 60 Stück.

ZUBEREITUNG
  1. 1. Erst einmal Leinsamen, Mandeln und Sonnenblumenkerne fein im Mixer Mahlen. Dann Thymianzweige und getrocknete Tomaten dazu und wieder gutmixen, bis alles klein und fein gemixt ist.

    Zucchini in Stücke schneiden.

    Dann alle restlichen Zutaten dazugebe und mixen was das Zeug hält. Es entsteht eine recht feste Masse.

    Jetzt ein Backblech mit Backpapier belegen und mit zwei Teelöffeln Nocken abstechen und die Häufchen auf das Backblech setzen.

    low-carb-cracker-kekse-herzhaft-1-3
    Dann mit den Sonnenblumenkernen und Kürbiskernen platt drücken.  Ich mach das immer mit einem Löffel.

    low-carb-cracker-kekse-herzhaft-1-4
    Die Kekse sollen circa 5-6 cm Durchmesser haben.

    low-carb-cracker-kekse-herzhaft-1-6


    Oder für die Reise oder zum Mitnehmen ins Büro auch als Quadrat :)

    low-carb-craecker-vegan-quadrat-1-4

    Ich backe die Kekse 30 Minuten bei 160 Grad und dann noch einmal 40 Minuten bei 120 Grad. Dann sind sie schön knusprig.

    low-carb-cracker-kekse-1
DIESES REZEPT TEILEN