herzhafter Aubergine-Tomate-Fleisch-Topf

 

herzhafter Aubergine-Tomate-Fleisch-Topf
Rezept bewerten
Stimmen: 1
Bewertung: 4
Sie:
Druckversion
MENGE
2 Portion(en)
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
30 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach
ZUTATEN
  • 1kleineZwiebel
  • 2StückKnoblauchzehe
  • 2 - 3kleineTomate (einfach weglassen bei Allergie oder Unverträglichkeit)
  • 1 - 2StückAubergine
  • 2ELTomatenmark
  • 250 - 300mlGemüsefond (Fleischfond oder Brühe eignen sich auch)
  • 2StückLorbeerblätter
  • 1StückRosmarinzweig 1 oder Thymianzweig oder andere Kräuter
  • 2PrisenSalz
  • 2PrisenPfeffer
  • 2-3PrisenPaprikapulver
  • 3 - 4ELOlivenöl
  • 300 g Rinderhack sehr mageres, Lamm- oder Geflügelhack eignen sich auch gut
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Schmeckt auch ganz hervorragend mit ein paar Nudeln. Auf dem Foto ist eine Portion mit 30 g Roggennudeln abgebildet.

Das Hackfleisch lasse ich entweder beim Metzger frisch herstellen (ich such mir mein Fleisch dafür immer selbst aus) oder ich bereite es zu Hause zu. Ihr braucht keinen Fleischwolf oder eine Küchenmaschine. Kleinere Mengen könnt Ihr auch mit einem Messer herstellen. Einfach erst feine Scheiben schneiden, diese dann in Streifen und anschließend minikleine Würfel. Für größere Mengen braucht Ihr nen Smutje :).

Nehmt für 2 Portionen ca. 150 g Nudeln welche Ihr gut vertragt.

 

ZUBEREITUNG
  1. 1. Zwiebeln und Knoblauch putzen und in fein würfeln oder hacken, in 2 EL Olivenöl andünsten, für 3 – 5 Minuten.

    Währenddessen die Aubergine und Tomaten waschen, putzen und in ca. 1 – 2 cm große Stücke schneiden. Nur die Auberginen mit den Zwiebeln und Knoblauch auf mittlerer Hitze mitschmoren. Für ca. 5 Minuten.

    Dann das Gemüse mit dem Rührlöffel in der Pfanne zur Seite schieben, die restlichen 2 EL Olivenöl hineingeben und das Hack darin anbraten. Mit den Gewürzen gut würzen und alles vermengen und weiterbraten. Ist das Hack gut angebraten, die Tomatenstücke (und ggf. die Balsamicocreme) dazugeben, mischen und nochmal für 2 Minuten alles zusammenbraten, Lorbeerblatt und Rosmarin dazu. Mit dem Fond ablöschen, rühren und Tomatenmark dazugeben.

    Nun für circa 10 Minunten köcheln lassen. Abschmecken. Fertig.
DIESES REZEPT TEILEN