Rezeptfilter: keine Auswahl

Green Smoothie mit Wirsing und Ananas

wirsing-smoothie-ananas-1
Wirsing, na gut. Ich drück mich da immer drum. Irre gesund, aber schwer verdaulich für Menschen wie mich und ausserdem mag ich ihn nicht. Aber probieren geht über studieren. Das hab ich ja schon öfter festgestellt und so auch diesmal.

Mit den grünen Shmoothies habe ich eine für mich persönlich sehr interessante Entdeckung gemacht. Ich vertrage nämlich plötzlich Dinge, die ich Jahre nicht vertrug. Dazu gehört auch unter anderem Kohl.
Es scheint mir so zu sein, dass durch das „Mixen und Kleinhäckseln“ der Darm nicht mehr so viel Arbeit damit hat und die Lebensmittel gut verarbeiten kann.  

Green Smoothie mit Wirsing und Ananas

Druckversion
MENGE
1 Portion(en)
VORBEREITUNG
2 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
2 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
babyleicht

ZUTATEN

  • 2StückWirsingblätter ohne Strunk
  • 2ScheibenAnanas
  • 1ELChiasamen
  • 1ELLeinöl
  • 1TLReissirup (kann man auch weglassen)
  • 2MSPVanillepulver
  • 300-400mlPflanzenmilch (ich nehme Mandelmilch)
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Als Frühstück oder zum Sattmachen noch
25 g gepuffen Amaranth oder gepufftes Quinoa.

ZUBEREITUNG

  1. 1. wirsing-smoothie-ananas-1-3
    Alles in den Mixer geben und erstmal gut mixen für 30 Sekunden.
    Dann gucken wie die Konstistenz ist und evtl. noch etwas Pflanzenmilch dazugeben.

    Dann nochmal mindestens 1 - 2 Minuten ganz fein mixen.

    Im Thermomix auf Stufe 10 für 1 Minute mixen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

11 Kommentare

  1. PuZ 4. Juli 2015 um 9:41 Uhr - Antworten

    Danke für das Rezept.
    Wir haben uns nicht an die Mengenangaben gehalten, weil wir gern eine ganze Ananas (und eigentlich auch einen ganzen Wirsing) verarbeiten wollten.
    Das Ergebnis war sehr lecker und auch ohne Puffgetreide mega sättigend. 🙂

  2. Anne 30. Januar 2015 um 8:05 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi, war sehr gespannt, hab mich genau nach deinem Rezept gerichtet – aber ich konnte den Smoothie nicht trinken. 🙁 Er hat total herb gerochen und sehr heftig nach Wirsing geschmeckt, und ich weiß nicht, was ich anders hätte machen können. Schade, das mit dem Wirsing fand ich total reizvoll.

    • Kochtrotz 30. Januar 2015 um 14:49 Uhr - Antworten

      oh das ist aber wirklich schade. Hast Du den Strunk herausgeschnitten? Lieben Gruß Steffi

  3. laura 22. Januar 2014 um 20:48 Uhr - Antworten

    uhuhu. es klang so toll, aber das war ja mal absolut gar nicht mein fall 😀
    vielleicht hab ich zu viel wirsing und zu wenig mandelmilch genommen, vielleicht liegts aber auch einfach am wirsing an sich … ich wünschte ich hätte ihn durch eine banane ersetzt. 😉

    • Kochtrotz 24. Januar 2014 um 10:57 Uhr - Antworten

      Uiuiui. Aber nur Versuch macht klug. Tut mir leid für Dich

  4. Anonymous 9. Dezember 2013 um 7:58 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi,
    Also mal wieder genial lecker…..ungewöhnliche Kombi um so leckerer der Geschmack…hab’s mit Kokos-Reismilch gemacht…mmmhhhh….mal wieder ein dickes Dankeschön an Dich ;-))
    Liebe Grüße Sybille

    • Kochtrotz 9. Dezember 2013 um 11:25 Uhr - Antworten

      Hallo Sybille,

      freut mich, dass er Dir schmeckt der Shake.

      LG Steffi

  5. Sophie 27. November 2013 um 11:49 Uhr - Antworten

    Das klingt unglaublich gut. Muss man dafür einen starken Mixer haben, um das Gemüse, bzw. den Kohl aufzuschließen? Ich habe nur den Zauberstab und glaube nicht, dass ich das damit so fein sämig hinbekomme…
    Liebe Grüße

    • Kochtrotz 28. November 2013 um 10:16 Uhr - Antworten

      Hallo Sophie, Du schneidest den Strunk ja heraus und arbeitest nur mit den Blättern. So dürfte auch ein normaler Mixer klarkommen oder auch ein Zauberstab. LG Steffi

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de