Rezeptfilter: keine Auswahl

Glutenfreie Torte mit weißer Mousse au Chocolat und Erdbeeren zum Muttertag, Valentinstag und anderen Anlässen

glutenfreie Muttertagstorte mit weißer Mousse au Chocolat und Erdbeeren | einfaches Rezept von KochTrotz

Meine glutenfreie Torte* zum Muttertag, Valentinstag und anderen schönen Anlässen. Mit weißer Mousse au Chocolat und Erdbeeren | mit Alternativen für weitere Unverträglichkeiten

* Dieser Beitrag enthält Werbung
für 3 PAULY Produkte. 

Sieht diese Torte nicht gigantisch aus? Ich bin ja keine Mutter, ok ich bin Katzenmutti 🙂 . Wäre ich eine, würde ich mir genau so eine glutenfreie Muttertagstorte mit weißer Mousse au Chocolat und Erdbeeren wünschen.  Ich würde mir ein Loch in den Bauch freuen, bekäme ich so eine Torte am Muttertag kredenzt.

Das gute Stück ist sehr unkompliziert zu machen. Das bekommt ihr alle hin. Für mein glutenfreies Biskuitrezept müsst ihr noch nicht mal die Eier trennen. Ich bin ja eine versierte Bäckerin, aber Eier trennen ist so gar nicht meins. Vermutlich bin ich immer zu hektisch dabei. Auf jeden Fall geht es gerne mal schief. 😉

Die Torte mit weißer Mousse au Chocolat und Erdbeeren könnt ihr auch laktosefrei machen. Inzwischen führen sehr viele Supermärkte laktosefreie weiße Schokolade. Ich bin positiv erstaunt, wie gut die laktosefreien Schokoladen inzwischen schmecken. Vor 6 Jahren sah das echt noch anders aus. Solltet Ihr je keine laktosefreie weiße Schokoalde bekommen, könnt ihr auch laktosefreie Zartbitterschokolade verwenden.

Für das Rezept habe ich auf Backtriebmittel und Gelatine verzichtet. Das war mir wichtig. Durch die Schokolade in der Füllung wird die Masse auch ohne Gelatine fest.

Bei den Früchten seid ihr ganz frei in eurer Wahl. Ich habe Erdbeeren verwendet da sie jetzt Saison haben. Die halbierten Erdbeeren am Rand der Torte sind natürlich auch ein toller Hingucker.

Ich schreibe euch unter der Zutatenliste noch ein paar Sätze zu den Alternativen. Ihr findet dort auch eine Alternative für eine fructosearme Variante. Erdbeeren sind nicht histaminarm, sie können gut durch geeignete Früchte ersetzt werden.

glutenfreie Muttertagstorte mit weißer Mousse au Chocolat und Erdbeeren | einfaches Rezept von KochTrotz

Die glutenfreie Muttertagstorte mit weißer Mousse au Chocolat und Erdbeeren könnt ihr ganz wunderbar am Tag vorher zubereiten. Das tut ihr sogar gut. Sie kann dann etwas durchziehen und auch das weiße Mousse schmeckt am zweiten Tag intensiver. Die Dekoration bringt ihr dann am Muttertag an.

So sieht das gute Stück innen aus:

glutenfreie Muttertagstorte mit weißer Mousse au Chocolat und Erdbeeren | einfaches Rezept von KochTrotz

Die Torte könnt ihr nach Lust und Laune dekorieren. In meiner Anleitung beschreibe ich die einfache Dekoration mit Rosen, Erdbeeren und Zuckerherzen. Bei den Zuckerherzen checkt bitte die Zutatenliste der Produkte. Sie enthalten häufig Gluten.

glutenfreie Muttertagstorte mit weißer Mousse au Chocolat und Erdbeeren | einfaches Rezept von KochTrotz

Ich selbst habe die Muttertagstorte in einem verstellbaren Herzbackrahmen gebacken. Den braucht es, da der Biskuit sich ja nach dem Backen etwas zusammenzieht und eine Backform würde dann zu groß sein. Ihr könnt die Torte in einer runden Springform mit Durchmesser 20 cm bis 24 cm backen. Je nach Größe der Form wird sie unterschiedlich hoch. Dazu benötigt ihr noch einen extra Tortenring.

Selbstverständlich eignet sich diese leckere Torte mit weißer Mousse au Chocolat auch das ganze Jahr über und ist für alle möglichen Anlässe geeignet. Ich bin mir sicher, damit könnt ihr punkten. 🙂

Jetzt geht’s los mit dem Rezept. Ihr werdet sehen, die Torte ist wirklich einfach zu machen und das schafft ihr auch wenn ihr keine so geübten Bäckerinnen seid.

Glutenfreie Muttertagstorte mit weißer Mousse au Chocolat und Erdbeeren

glutenfreie Muttertagstorte mit weißer Mousse au Chocolat und Erdbeeren | einfaches Rezept von KochTrotz
Druckversion
Die glutenfreie Muttertagstorte mit weißer Mousse au Chocolat und Erdbeeren bereitet ihr am besten am Vortag zu und lasst sie über Nacht fest werden. Achtet bitte darauf, dass ihr die Dekoration erst am Tag des Verzehrs anbringt.
MENGE
1 Torte
VORBEREITUNG
30 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
15 Minuten
RUHEZEIT
3 Stunden
SCHWIERIGKEIT
einfach

ZUTATEN

ZUTATEN BISKUIT:
  • 3Stück Eier Gr. M
  • 1PriseSalz
  • 70 gPuderzucker
  • 90 g3 Pauly helle Mehlmischung
ZUTATEN WEISSE MOUSSE AU CHOCOLAT:
  • 400ml Sahne laktosefrei
  • 2PackungenSahnesteif
  • 30gPuderzucker
  • 250gweiße Schokolade (laktosefrei)
  • 5gVanilleessenz
  • 250gMagerquark (laktosefrei)
ZUTATEN TORTE:
  • 100gErdbeermarmelade (ohne Stückchen)
  • 400gErdbeeren
  • 3StückRosen
  • 15StückZuckerherzen
SONSTIGES:
  • 1Stück Springform antihaft beschichtet ø 20 - 24 cm oder verstellbaren Backrahmen in Herzform
  • 1StückBackpapier
  • 1StückTortenring wird beim verstellbaren Backrahmen nicht benötigt
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Die Hühnereier können durch 12 Wachteleier ersetzt werden. Wachteleier sind histaminarm.

Anstatt Erdbeeren (sind nicht histaminarm) können auch andere Früchte verwendet werden. Eignen sich die Früchte nicht, um sie am Rand aufzustellen wie die Erdbeerhälften, können sie auch am Boden auf der Marmeladenschicht verteilt werden. Werden andere Früchte verwendet, bitte eine passende Marmelade aussuchen. Mango als histaminarme Variante kann ich mir auch sehr gut vorstellen, oder Heidelbeeren. Die wäre dann auch gleich noch fructosearm.

Die Muttertagstorte kann auch fructosearm zubereitet werden. Den Puderzucker einfach durch kristalline Reissüße oder Getreidezucker (beide sind fructosefrei) austauschen und eine fructosearme Schokolade verwenden. Fructosearme Schokoladen sind in größeren Supermärkten in verschiedenen Sorten erhältlich. Sie sind häufig fructosearm und laktosefrei. Bitte dann die Früchte und die Marmelade auch entsprechend der Verträglichkeit anpassen.

ZUBEREITUNG

ZUBEREITUNG BISKUIT:
  1. 1. Backofen auf 180 °C Ober-Unterhitze vorheizen. Form mit Backpapier auslegen. Form NICHT fetten.
  1. 1. Ganze Eier, Salz und Puderzucker in eine Rührschüssel geben.
  2. 2. Masse auf höchster Stufe mit den Schneebesen des Rührgeräts oder der Küchenmaschine für 5 - 8 Minuten steif-schaumig aufschlagen.
  3. 3. Das Mehl zur Eimasse geben und so kurz als möglich auf niedrigster Stufe unterrühren bis sich alles verteilt hat.
    TIPP: Die Masse fällt etwas zusammen, keine Sorge das ist richtig so.
  4. 4. Biskuitmasse sofort in die Form füllen, etwas glattstreichen und 15 Minuten auf 180 °C backen.
  5. 5. Biskuit aus dem Ofen holen, aus der Form lösen, auf ein Kuchengitter stürzen, Backpapier vorsichtig abziehen und vollständig auskühlen lassen.
ZUBEREITUNG MOUSSE AU CHOCOLAT:
  1. 1. Sahne, Puderzucker und Sahnesteif mit den Schneebesen des Rührgeräts steif schlagen.
  2. 2. Schokolade im Wasserbad schmelzen und Vanilleessenz unterrühren.
  3. 3. Die flüssige Schokolade zusammen mit dem Quark unter die Sahne rühren bis sich alles gut verteilt hat.
ZUBEREITUNG TORTE:
  1. 1. Circa die Hälfte der Erdbeeren putzen und der Länge nach halbieren.
  2. 2. Den erkalteten Biskuit mit Erdbeermarmelade bestreichen und auf eine Platte legen.
  3. 3. Den Tortenring oder justierbaren Backrahmen um den Biskuit legen und recht straff befestigen.
  4. 4. Die Erdbeerhälften mit der Schnittseite nach außen ringsum auf den Rand des Biskuits setzen
  5. 5. Die Mousse vorsichtig in die Mitte geben, mit einem Spatel verteilen und oben glattstreichen.
  6. 6. Die Torte muss mindestens 3 Stunden kühlen. Danach den Tortenring entfernen.
  7. 7. Die restlichen Erdbeeren oben, auf der Tortenmitte zusammen mit den Rosenköpfen verteilen. Jetzt noch die Zuckerherzen verteilen und fertig ist das Prachtstück. War echt nicht schwer oder?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

25 Kommentare

  1. gk0112@yahoo.de 26. Januar 2018 um 6:56 Uhr - Antworten

    Diese Torte sieht grandios aus und mir läuft jetzt schon das Wasser im Mund zusammen. Werde sie auf jeden Fall in den nächsten Tagen backen. Vielen lieben Dank für deine tollen Rezepte!
    Liebe Grüße Gabi

    • Kochtrotz 26. Januar 2018 um 7:56 Uhr - Antworten

      Liebe Gabi, sie ist einfsch ein Traum! Vielen Spass beim Zubereiten und herzliche Grüße Steffi

  2. Caro 16. Mai 2017 um 15:51 Uhr - Antworten

    Ich bin gerade dabei, diese hübsche Torte für einen Geburtstag zu machen. Die weiße lactosefreie Schokolade lässt sich leider nicht im Wasserbad schmelzen. Oben schwimmt eine butterfarbene Flüssigkeit, unten klebt eine dicke zähe zuckrige Masse mit krümeliger Konsistenz. Nicht zu verwenden. Ich werde leider improvisieren müssen und nur die Sahne-Topfen-Mischung mit etwas Gelatine verwenden. Hoffe, es wird schnittfest. Mit Schokolade wäre das viel besser. Welche Schokoladenmarke funktioniert? Habe zwei verschiedenen ausprobiert, leider mit dem gleichen Ergebnis.

    • Kochtrotz 16. Mai 2017 um 16:41 Uhr - Antworten

      Hallo Caro, das klingt mir eher so als ob das Wasserbad zu heiss ist. Welche hast du probiert? Viele Grüße Steffi

      • Caro 19. Mai 2017 um 19:30 Uhr - Antworten

        Es hat dem Geburtstagskind auch ohne Schokolade geschmeckt 🙂 Die ausprobierten Schokoladen waren freely lactosefreie ReisGenuss Couveuse weiss aus dem Supermarkt (Diätabteilung) und ichoc feel free mit Bourbon Vanille aus dem Bioladen.

        • Kochtrotz 19. Mai 2017 um 20:46 Uhr - Antworten

          Hallo Caro, na das ist ja das Wichtigste. Hast du 2 verschiedene Schokoladen zusammen getan? Das geht selten gut. Mit ichoc habe ich es auch schon gemacht die geht. Viele Grüße Steffi

  3. Laura 12. Mai 2017 um 21:30 Uhr - Antworten

    Hi
    Die Torte sieht echt super aus! Ich habe vor, sie für meine Mutter zu machen. Ich habe aber diese Pauly helle Mehlmischung nicht. Wir haben keinerlei Schwierigkeiten mit Gluten o.ä und jetzt wäre meine Frage, was ich statt der Mehlmischung reinmachen soll. Also wie viel Mehl, Backpulver u.s.w.
    LG Laura

    • Kochtrotz 12. Mai 2017 um 21:35 Uhr - Antworten

      Hallo Laura, ich backe diesen Biskuit ausschließlich wie im Rezept angegeben. Daher kann ich dir keine zuverlässigen Angaben zu anderen Mehlen machen. Entweder du nimmst dein erprobtes Biskuitrezept oder probier es mit circa 20% mehr Mehl deiner Wahl. Das ist aber ohne Gewähr. Viele Grüße Steffi

      • Laura 12. Mai 2017 um 23:46 Uhr - Antworten

        OK, danke trotzdem!
        ^-^

  4. Anke 5. Mai 2017 um 12:15 Uhr - Antworten

    sieht klasse aus. Eine die sich da ran trauen wüde, ist unsere Isabella. Sie probiert gerne neue Rezepte. Du hast die Torte zwar zum Muttertag eingestellt aber ich kann sie mir genau so gut zum Geburtstag für jemanden glutenfrei vorstellen. Ich zeige ihr Dein Rezept. IO für Dich?
    Liebe Grüße Anke

    • Kochtrotz 5. Mai 2017 um 12:34 Uhr - Antworten

      Aber klar ist das in Ordnung. Die Torte ist auch für Geburtstage ganz toll. Liebe grüße Steffi

  5. Renate 3. Mai 2017 um 7:28 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi,
    Diese Torte ist dir wirklich sehr gut gelungen.
    Am besten gefällt mir diese Mousse, ganz ohne Gelatine oder ähnliches! 👌
    Dieses leckere Teil werde ich mir selber schenken……

    Liebe Grüße aus dem nassen Schwabenländle,
    Renate

    • Kochtrotz 3. Mai 2017 um 7:33 Uhr - Antworten

      Liebe Renate, vielen Dank für das schöne Kompliment. Geschenke an sich selbst sind auch immer Willkommen 😂😂😂 Ich habe mir die Torte auch zu meinem Geburtstag gemacht. 🙊🙊 Liebe Grüße Steffi

  6. Theresa 2. Mai 2017 um 20:56 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi,
    ein riesengroßes Kompliment, die schaut ja besser aus als bei dem besten Konditor! Ideal auch für alle geeignet, die eine FODMAP-reduzierte Ernährung verfolgen. Danke, da freue ich mich jetzt schon auf die anstehende Erdbeerzeit und diese Köstlichkeit, die ich unbedingt ausprobieren werde.
    Viele Grüsse, Theresa

    • Kochtrotz 2. Mai 2017 um 21:02 Uhr - Antworten

      Liebe Theresa, hach da freue ich mich sehr über Dein schönes Kompliment. Stimmt, die Torte ist FODMAP-geeignet. Da habe ich noch gar nicht drüber nachgedacht. 😊😊 Viel Spaß beim Ausprobieren und Grüße, Steffi

  7. Michaela Hoechst-Lühr 2. Mai 2017 um 14:14 Uhr - Antworten

    Wow, das ist ja total zauberhaft. Ich habe mir dieses Rezept gemerkt, glutenfrei ist genau das Richtig für das Nachbarkind!

    Alles Liebe,
    miho

    • Kochtrotz 2. Mai 2017 um 14:28 Uhr - Antworten

      Ui klasse Miho 😊😊, das freut mich und das Nachbarskind bestimmt noch mehr. Lieben Gruß Steffi

  8. Brigitte 2. Mai 2017 um 12:39 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi,
    herzlichen Dank für Deine schnelle Antwort.
    Ist es evtl. auch möglich, 3 verschiedene Sorten wie bspw. Buchweizen, Quinoa o.ä. zu mahlen, vielleicht Maismehl hinzuzufügen? Oder bin ich da auf einem falschen Dampfer? Muss es ein ganz bestimmter Mehlmix sein?
    Ich glaube, im dtsch. Supermarkt einen glutenfreien Mehlmix von Bauck gesehen zu haben?
    LG
    Brigitte

    • Kochtrotz 2. Mai 2017 um 13:01 Uhr - Antworten

      Hallo Beigitte, sicher kannst du dir auch deine eigene Mehlmischung zusammenstellen. Sie muss halt für einen Biskuit geeignet sein. Viele Grüße Steffi

  9. Brigitte 2. Mai 2017 um 10:43 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi,
    erst einmal und wieder einmal DANKE.
    Du erklärst alles idiotensicher; ich bin immer wieder begeistert.
    Zu diesem Rezept habe ich eine Frage: was mache ich, wenn ich, auf Mallorca, kein 3 Pauly Mehl bekomme?
    Beste Grüße
    Brigitte

    • Kochtrotz 2. Mai 2017 um 10:57 Uhr - Antworten

      Liebe Brigitte, herzlichen Dank für das schöne Kompliment. Wenn du auf Mallorca bist bekommst du ja bei Carrefour und El Cortes Ingles glutenfreie Mehle zu kaufen. Beide haben auch Eigenmarken. Den glutenfreien Mehlmix von Carrefour habe ich hier. Der verhält sich sehr anders als übliche glutenfreie Mehle, das Backergebnis ist aber sehr gut. Ich würde an deiner Stelle einfach ein anderes Produkt wählen und die Mehlmenge unter Umständen etwas anpassen oder zunächst in der gleichen Menge verwenden. Hilft dir das? Viele Grüße Steffi

  10. Sabrina 30. April 2017 um 13:24 Uhr - Antworten

    Sie sieht wirklich wundervoll aus deine Muttertagstorte. Davon hätte ich jetzt zu gerne ein Stück :).
    Ich habe noch nie laktosefreie weisse Schokolade gesehen :(. Aber mit dunker wär’s sicher auch super lecker. Schokolade und Erdbeeren geht ja immer. Danke für das tolle Rezept, werde ich ausprobieren.

    • Kochtrotz 30. April 2017 um 19:04 Uhr - Antworten

      Hallo Sabrina, ja Schoki und Erdbeeren gehen echt immer 😍🍓😍🍓. Wenn du real oder Kaufland in der Nähe hast, solltest du aber welche finden. Oft steht die laktosefreie Schokolade auch beim Diätsortiment. Lieben Gruß Steffi

  11. Jutta Bu 30. April 2017 um 12:13 Uhr - Antworten

    Hi Steffi, wieder mal ein richtig toller Vorschlag! Da bekomme ich sofort Lust diese Torte zu backen! Vielen Dank!

    • Kochtrotz 30. April 2017 um 19:02 Uhr - Antworten

      Aber gerne doch liebe Jutta. Es freut mich, dass dir meine Idee gefällt.

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de