Glucosesirup ganz einfach selbst herstellen – frucotsefrei und allergiearm – im Topf auf dem Herd, mit dem Thermomix oder mit der Kenwood Cooking Chef

glucosesirup-selbstgemacht-fructosearm-2

Seit längerer Zeit verwende ich für manche Dinge Glucosesirup. Für alles war extra cremig werden muss, nehme ich ein wenig davon. Das beste Beispiel ist hausgemachte Eiscreme. Die wird einfach cremiger wenn man je nach Rezept eine gewisse Menge Glucosesirup hinzugibt. Das Eis kommt auch deutlich cremiger nach dem Frieren aus dem Froster.

Um gleich einmal mit Missverständnissen aufzuräumen. Glucose, Traubenzucker und Dextrose sind drei unterschiedliche Begriffe für ein uns dasselbe. Alle drei sind am Ende Traubenzucker und somit also fructosefrei! Ich glaube ich habe das Wort „fructosefrei“ hier in meinem Blog noch höchst selten verwendet, aber in diesem Fall kann ich es mit gutem Gewissen tun 🙂

In kleinen Menge vertrage ich Traubenzucker und somit auch Glucosesirup wieder. Das wäre früher undenkbar gewesen, aber jetzt geht es wieder.

Ich bin ja nicht nur ein Sparfuchs wenn es drauf ankommt, nein ich mag auch einfach Kontrolle über meine Lebensmittel haben. So habe ich es zum einen nicht eingesehen, 5 € zuzüglich Versand für 500 ml Glucosesirup im Web auszugeben, nein ich war auch einfach interessiert daran, ob man den Glucosesirup selbst herstellen kann. Kann man und das ist denkbar einfach. Ich mache meinen „Homemade-KochTrotz-Glucosesirup“ inzwischen immer selbst und das klappt für meine Zwecke super. Das ist sicher eine Art Hausfrauenversion, die ich hier mache und längst keine Profiversion, doch sie ist frei von Zusatzstoffen und ich habe die Kontrolle der Zutaten. Ihr braucht dafür nicht lange und werdet unten im Rezept sehen, wie einfach das ist. Diesen selbst gemachten Glucosesirup könnt ihr auch für die Herstellung von Fondant verwenden.

Ich zeige euch unten die Anleitungen ganz klassisch für den Topf und Herd, dann einmal für die Kenwood Cooking Chef und dann noch für den Thermomix. Klappt mit allen 3 Methoden tadellos und kostet einen Bruchteil von dem, den man so kauft.

Beim Traubenzucker/Dextrose/Glucose achtet bitte darauf, dass ihr Pulverware ohne irgendwelche Zusätze kauft. Das sind immer 400 g Packungen und die einzige Zutat soll „Dextrose“ sein. In manchen Produkten sind Vitamine und sonst noch Zeugs zugesetzt. Das ist „igitt“ und ergibt Farbe wie Neon-Pipi 😉  Ich kann euch das aus sicherer Quelle sagen, da ich das leider schon selbst fabriziert habe, als ich beim Einkauf nicht aufgepasst habe was ich da kaufe.

Traubenzucker in Pulverform gibt es für kleines Geld im Supermarkt in der Backabteilung.

Der selbst hergestellte Glucosesirup hält sich circa 6 Monate im Kühlschrank. Geht nicht mit einem Metalllöffel in den Behälter. Die Masse kann sonst weiß und dick werden. Besser einen Plastik- oder Holzlöffel verwenden.

 

Gucosesirup ganz einfach selbst herstellen - frucotsefrei - im Topf auf dem Herd, mit dem Thermomix oder mit der Kenwood Cooking Chef
Rezept bewerten
Stimmen: 10
Bewertung: 3
Sie:
Druckversion
MENGE
600 ml
VORBEREITUNG
1 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
25 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
babyleicht
ZUTATEN
  • 400gTraubenzucker in Pulverform
  • 200 g Wasser
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Glucosesirup wird grundsätzlich im Verhältnis 2:1 hergestellt. Also 2 Teile Glucose (Traubenzucker/Dextrose) und 1 Teil Wasser. Habt ihr also nur 200 Gramm Traubenzucker, so nehmt ihr 100 Gramm Wasser. Bitte das Wasser auch wiegen.

Wirklich wichtig ist, dass ihr reinen Traubenzucker ohne jegliche Zusätze verwendet.

ZUBEREITUNG
  1. 1. glucosesirup-selbstgemacht-fructosearm-1-2

ZUBEREITUNG IM TOPF, KLASSISCH:
  1. 1. Beide Zutaten in den Topf geben und einmal unter ständigem Rühren aufkochen lassen.

    Ohne Deckel für 15 Minuten leicht simmern lassen und dabei immer wieder rühren.

    Abkühlen lassen und in ein sauberes Gefäß füllen.
ZUBEREITUNG IN DER KENWOOD COOKING CHEF
  1. 1. Beide Zutaten in den Topf geben. Mit Spritzschutz, 110°C und Intervallstufe 1 aufkochen lassen (dauert circa 3 Minuten). Aber dem Moment wo es kocht auf 100°C schalten und noch 5 Minuten auf 100°C kochen lassen.

    Ohne Spritzschutz für 15 Minuten bei 100°C mit eingesetztem Flexirührelement auf Intervallstufe 1 köcheln lassen.

    Abkühlen lassen und in ein sauberes Gefäß füllen.
ZUBEREITUNG IM THERMOMIX
  1. 1. Beide Zutaten in den Rührtopf geben. Für 8 Minuten, Temperaturstufe Varoma, Rührstufe 2 und aufgesetztem Messbecher aufkochen lassen.

    Ohne Messbecher für 15 Minuten bei 105°C für 15 Minuten auf Stufe 2 köcheln lassen.

    Abkühlen lassen und in ein sauberes Gefäß füllen.

AUFBEWAHRUNG UND TIPPS
  1. 1. Sobald der Glucosesirup abkühlt, wird er leicht dicklich, das ist richtig so. Um sicher zu gehen, dass euch euer Glas nicht bricht beim Einfüllen des noch warmen/heißen Glucosesirups, könnt ihr das Glas vorab ein paar Minuten in heisses Wasser stellen. Aber bitte nicht mit heißem Wasser innen befüllen.

    Ich bewahre meinen Glucosesirup im Kühlschrank auf. Er hält sich circa 6 Monate. Bitte NIE mit einem Metalllöffel in den Behälter gehen, besser einen Plastik- oder Holzlöffel verwenden. Die Masse kann sonst weiß und dick werden. Ist das passiert, so kann der Glucosesirup vorsichtig wieder im heißen Wasserbad angewärmt werden. Er wird so wieder flüssig und klar, allerdings kann das ganz schön dauern.
DIESES REZEPT TEILEN