Gemüsespaghetti mit Avocado-Minze-Sauce | schnell | low-carb | lecker | Zoodles

Lecker leichte Gemüsespaghetti

Die guten alten Gemüsespaghetti! Vor Jahren erlebten sie ja einen riesigen Hype. Damals sind die Zoodles entstanden, das Gemüsespaghetti aus Zucchini. Du kannst dieses leckere, einfache und extra schnelle Gericht mit allen möglichen geeigneten Gemüsesorten machen. Ich mag ja auch Kohlrabi super gerne. Die sind so schön knackig. Aber auch Möhrenspaghetti sind sehr lecker oder Rote Bete. Die Rote Bete passen jetzt hier nicht so gut.

Die Gemüsespaghetti mit Avocado-Minze-Sauce sind gerade im Sommer ein ideales leichtes und frisches Gericht. Die Zubereitung dauert nur wenige Minuten. Das Gericht ist gesund und ziemlich sättigend wie ich finde. Die beschriebene Menge ergibt 2 große Portionen.

Bis heute bin ich sehr dankbar, dass ich Avocados wieder vertrage. Die gingen lange Zeit so gar nicht bei mir. Avocados sind nicht histaminarm. Sie sind sogar eher eine Histaminbombe. Ansonsten ist dieses Gericht ziemlich verträglich und auch fructosearm.

Gemüsespaghetti mit Avocado-Minze-Sauce | schnell | low-carb | lecker | Zoodles

Gerade die Kombination mit Minze und Avocado finde ich ja genial. Übrigens auf für vegane Desserts ist die Kombination ne tolle Sache. Neulich bei einem Köche-Trainig ist da ein tolles Dessert entstanden. Veganes After Eight Dessert auf Avocado Basis. Super lecker!

Für die Zubereitung benötigt ihr einen Spiralschneider. Da gibt es den guten alten und bewährten von Lurch *. Der ist echt gut wenn man von Hand spiralisieren möchte. Weiterhin gibt es inzwischen zwei sehr gute elektrische Geräte. Eins von WMF * und eins von KENWOOD *. Die Geräte sind soweit ich weiß bauglich. Der von KENWOOD ist etwas günstiger. Beide sind echt super und damit geht das Spiralisieren im Handumdrehen. Für die Sauce nimmst Du einfach einen Pürierstab oder einen Multi-Zerkleinerer und in einer Minute ist sie fertig.

Ich selbst dämpfe die Gemüsespaghetti für 2 – 3 Minuten in Wasser. So werden sie für mich verträglich, bleiben aber knackig. Vor allem sind sie dann auch warm. 😉 Aber ihr könnt das Gemüse auch roh verzehren. Es geht beides super.

Gemüsespaghetti mit Avocado-Minze-Sauce | schnell | low-carb | lecker | Zoodles

* Affiliate Link 


Gemüsespaghetti mit Avocado-Minze-Sauce | schnell | low-carb | lecker | Zoodles
Gemüsespaghetti mit Avocado-Minze-Sauce | schnell | low-carb | lecker | Zoodles
Rezept bewerten
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Druckversion
MENGE
2 Portionen
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
3 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
babyleicht
ZUTATEN
GEMÜSESPAGHETTI
  • 2Stückgroße Zucchini oder Kohlrabi
FÜR DIE SAUCE:
  • 0.5Bundfrische Minze (circa 12 Stiele)
  • 2Stückgroße reife Avocado
  • 2PrisenSalz
  • 2PriesenPfeffer
  • 1gestr. TLZitronengraspulver (optional)
  • 3cm Stückfrischen Ingwer
  • 70mlKokosmilch
  • 1EL Limettensaft (optional)
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Ihr könnt anstatt der frischen Minze auch Koriander oder Petersilie verwenden. Schmeckt beides auch sehr gut.

ZUBEREITUNG
  1. 1. Das Gemüse (Zucchini oder Kohlrabi) mit der feinsten Einstellung des Sprialschneiders zu Spaghetti verarbeiten.
  2. 2. Minzeblättchen von den Stielen abstreifen. Ingwer schälen und Avocado auslösen.
    TIPP 1: Wenn ihr mit einen spitzen Messer in den Avocadokern stecht, könnt ihr ihn ganz einfach auslösen.
    TIPP 2: Lasst ihr den Kern noch beim Avocadofleisch liegen, so verfärbt sich die Avocado nicht.
  3. 3. Alle Zutaten für die Sauce in den Mixer geben oder mit dem Pürierstab zu einer Sauce pürieren.
  4. 4. Ich selbst dämpfe die Gemüsespaghetti für 2 - 3 Minuten in wenig Wasser. So bleiben sie knackig, sind aber nicht mehr roh. Das müsst ihr selbst entscheiden. Ich vertrage Rohkost nicht so gut, daher ist dies für mich die verträglichere Variante.
  5. 5. Jetzt noch die Gemüsespaghetti mit der Sauce mischen. Fertig! Ich finde, das ist gesunder Genuss pur.
DIESES REZEPT TEILEN