Rezeptfilter: keine Auswahl

fruchtige Kürbissuppe mit Kokosmilch fructosearm

Kürbis gehört zu den sogenannten „Super Foods“. Ganz kurz gesagt sind Super Foods Obst, Gempüse und Kräuter, die reich an natürlichen Nährstoffen und Vitaminen sind, extrem gesund und helfen können Krankheiten vorzubeugen, unsere Gesundheit, Stoffwechsel zu stärken.

Für uns Allergiker und Menschen mit Lebensmittel-Intoleranzen ist der Kürbis ganz toll, er ist fructosearm, histaminarm, sorbitfrei und sehr viellseitig verwendbar. Man kann fast alles mit ihm anstellen.

Kürbissuppe mit Kokosmilch fructosearm

Ich esse ja derzeit gar keine Milchprodukte mehr und auch kein Obst. Da muss die Cremigkeit und Fruchtigkeit anderweitig hergestellt werden.

Diese Suppe ist mir direkt gelungen.

Yummy.

Von der Menge hier werden ganz bestimmt 6 hungrige Münder satt.

fruchtige Kürbissuppe mit Kokosmilch fructosearm

Druckversion
MENGE
6 Portion(en)
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
10 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach

ZUTATEN

  • 1kgKürbis-Fruchtfleisch
  • 3StückKarotten
  • 2StückKnoblauchzehen vom frischen Knoblauch
  • 3StangenFrühlingszwiebel (oder nur das Grün oder ganz weglassen)
  • 1 - 2ELKokosöl , sehr gute Qualität
  • StückIngwer Daumengroßes Stück
  • 1.5LiterGemüsebrühe
  • 1mlKokosmilch Dose (400 ) oder Kokospüree
  • 2PrisenSalz
  • 2PrisenPfeffer
  • 1ELChilifäden oder Chilipulver dann aber weniger
  • 1TLKurkuma
  • 0.5TLGaram Masala
  • 3PrisenPiment
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Der Trick ist hier, eine Kürbissorte zu wählen, die sehr fruchtig und etwas süßlich im Geschmack ist wie bsp. Muskatkürbis, Bananenkürbis, gelber Zehntner, ….
Fragt am Besten Euren Kürbisbauern :)

ZUBEREITUNG

  1. 1. Kürbis von der Schale befreien und entkernen. Karotten Bürsten. Von den Karotten und den Frühlingszwiebeln den Strunk abschneiden. Ingwer und Knoblauch schälen. Alles in grobe Stücke schneiden.

    Öl erhitzen, Knoblauch, Ingwer, Karotte und Zwiebeln darin anbraten. Darf ruhig ein wenig Braun werden.

    Dann die Kürbisstücke dazugeben in mit Brühe aufgießen. Alles soll gerade so bedeckt sein. Dann köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist. Dauert knapp 10 Minuten.

    Gut durch pürieren und mit den Gewürzen würzen. Nochmal abschmecken und die Kokosmilch oder Püree unterziehen. Fertig.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

6 Kommentare

  1. Sarah 13. Oktober 2018 um 12:57 Uhr - Antworten

    Hallo,
    ich wollte gern die Kürbissuppe ausprobieren, aber ich vertrage keine Gemüsebrühe. Also zumindest keine gekaufte… Ich mach mir immer Suppengrün an die Suppe (Stangensellerie, Möhren, Pastinake, Porree). Ich frage mich nun, ob die Suppe damit auch schmecken wird? Haben Sie damit Erfahrung? Ich finde so viele Rezepte toll hier, aber ich kann halt keine Gemüsebrühe vertragen und dann verwerf ich es oft mit dem ausprobieren von etwas Neuem. Viele Grüße und bielen Dank für den tollen Blog 🙂
    Sarah

    • Kochtrotz 15. Oktober 2018 um 13:00 Uhr - Antworten

      Liebe Sarah, Du kannst auf jeden Fall Deine eigene verwenden. Ich mache meine auch selbst und nehme die. Die Suppe gelingt und schmeckt super! Lieben Gruß und happy cooking, Steffi

  2. mandelkeks 27. Oktober 2012 um 14:33 Uhr - Antworten

    Yummy, toll für diese Jahreszeit ♥

  3. Conchita Martínez 30. September 2012 um 11:13 Uhr - Antworten

    Fructosearm toll!! Probiere ich gleich morgen aus. Hab noch nen Hokaidokurbus Zuhause 🙂 danke für das Rezept! ❤

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de