Rezeptfilter: keine Auswahl

Blitzversion – Frozen Joghurt laktosefrei

Blitzversion - Frozen Joghurt laktosefrei

Wenn ich frozen yoghurt will, ist das immer eine Spontan-Entscheidung. Da hab ich keine Zeit den Joghurt noch stundenlang auszudrücken :).
Da fällt mir ja schon schwer zu warten, bis die Eismaschine Ihren Dienst verrichtet hat.

Selbstverständlich kann ich auch zum Frozen Yoghurt-Händler meines Vertrauens fahren, der bietet auch laktosefrei an. Hihi.

Da kostet aber aber deutlich mehr als bei mir daheim.

Unsere Toppings sind natürlich auch für uns verträglich. 🙂

Hier meine Version.

Blitzversion - Frozen Joghurt laktosefrei

Druckversion
Dieses Rezept ergibt circa 600 ml.
MENGE
1 Portion(en)
VORBEREITUNG
15 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
keine
RUHEZEIT
1 Stunden
SCHWIERIGKEIT
babyleicht

ZUTATEN

  • 500gJoghurt (laktosefrei)
  • 60 g Puderzucker (oder Sukrin)
  • 10gVanillezucker
  • 3StückEiweiß

ZUBEREITUNG

  1. 1. Blitzversion - Frozen Joghurt laktosefrei

    Eiweiß sehr steif schlagen.
    Puderzucker und Vanillezucker unterrühren.
    Yoghurt unterheben.

    Masse in die Eismaschine füllen.
    Frieren lassen.

    PS: Ich glaube, das ist der kürzeste Rezepttext hier im ganzen Blog. Spricht ja für die Blitz-Version :).

Hinterlassen Sie einen Kommentar

11 Kommentare

  1. Baily 7. April 2015 um 14:12 Uhr - Antworten

    wenn man auf Eiweiß klickt, wäre es super wenn man ein Eiweiß Rezept bekommen würde. Wie macht man veganes Eiweiß ?
    Welche Eismaschine würdest du empfehlen. (Für einen single Haushalt) DANKE

    • Kochtrotz 7. April 2015 um 17:46 Uhr - Antworten

      Das ist ein Blog und ein Hobby und keine Rezeptdatenbank mit Service! Evtl. hast Du das was falsch interpretiert! Rezept für veganes Eiweiß findest Du hier:

      Für Produktempfehlungen, empfehle ich Dir widerum ein Bewertungsportal. Wir sind eh kein Single-Haushalt. LG Steffi

  2. Anke 1. März 2014 um 21:21 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi,
    wenn ich frozen – Joghurt möchte, aber keine Eismaschine habe, kann ich die Masse auch einfach in eine Eisform geben und einfrieren? Ich werde es mal ausprobieren. Danke für das Rezept und die Idee. LG Anke

  3. Sandra H. 21. Juni 2013 um 20:27 Uhr - Antworten

    Schade, dass als fruktosearme Rezepte bei dir trotzdem häufig normalen Zucker enthalten. Für mich macht es dann wenig sinn, danach zu suchen. Da ich noch zusätzlich eine Milcheiweißallergie habe suche ich öfters nach schönen Rezepten…Und das ist dann garnicht mehr so einfach

    • Kochtrotz 21. Juni 2013 um 20:58 Uhr - Antworten

      Hallo Sandra,

      ich schreibe doch fast immer alle möglichen Zuckerarten und Alternativen dazu. Sollte das einmal nicht der Fall sein, so sag einfach Bescheid und ich ergänze es. Bin auch nicht perfekt 🙂
      Hab bei dem Rezept auch die FI-Version ergänzt.

      Tja was soll ich sagen? Ich hab 5 Intoleranzen. Vermutlich auch nicht einfacher als bei Dir.

      Viele Grüße
      Steffi

  4. mandelkeks 29. Oktober 2012 um 21:21 Uhr - Antworten

    Ein Blitzrezept für fröhliche Gesichter, das Rezept kam super bei den Besuchern an, kann ich nur empfehlen 🙂

  5. ein interessantes blog hast du hier 🙂 habe durch Laura her gefunden 🙂 (ich-bin-intolerant)
    ich kenne ein paar Menschen mit unverträglichkeiten….
    Dieses Rezept hier hätte ich gleich mal getestet, für meine süße kleine Tochter, wenn ich eine Eismaschine hötte :-/

    Hättest du interesse an Linktausch??? http://foodsmadewithlove.blogspot.de/

    liebe grüße

    • Kochtrotz 27. Oktober 2012 um 9:26 Uhr - Antworten

      Hallohoooo und guten Morgen.
      Hach die Laura :). Du hast aber auch einen sehr netten Blog. Lass und Links tauschen, warum nicht. Schönen Samstag, Steffi

  6. Karo 10. Juli 2012 um 12:36 Uhr - Antworten

    …und was macht man, wenn man keine Eismaschine hat????

    • Kochtrotz 10. Juli 2012 um 14:04 Uhr - Antworten

      Dann lässt man es :))
      Scherz beiseite. Ich denke für frozen Yoghurt braucht es tatsächlich eine Eismaschine.
      Aber Versuch macht klug.
      Viele Grüße
      Steffi

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de