fluffig, knusprig, saftig: Buchweizen-Muffins mit Beeren – fructosearm

Die kannst Du zu jeder Party bedenkenlos mitnehmen. Diese glutenfreien, fructosearmen und optional histaminarmen Muffins schmecken einfach super. Die Muffins sind definitiv kein “ich will auch mal Muffins-Essen-Kompromiß”.

Wenn Du Buchweizen vertragen kannst, sind die Muffins der Knüller. Unten stehen noch andere Mehl-Alternativen, auch histaminarme.

Buchweizen-Muffins mit Obst

Buchweizen-Muffins mit Beeren
Rezept bewerten
Stimmen: 12
Bewertung: 3.83
Sie:
Druckversion
MENGE
18 Stück
VORBEREITUNG
15 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
30-35 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach
ZUTATEN
  • 1StückEi Gr. L oder 5 Wachteleier
  • 100mlRapsöl
  • 250gNatur-Joghurt laktosefrei oder pfanzlichen Joghurt
  • 150gMaisstärke
  • 110gBuchweizenmehl alternativ Hirse-, Teff- oder Quinoamehl
  • 3TLWeinsteinbackpulver
  • 60ggemahlene Mandeln oder Erdmandeln
  • 150gGetreidezucker oder normalen zucker
  • 1StückMark Vanilleschote
  • 100-200gHeidelbeeren siehe auch unten
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Buchweizen ist bei Histamin-Intoleranz so eine Sache. Du kannst die leckeren Muffins auch prima mit allen anderem Mehlen backen. Es eignen sich super Hirse-, Sorghum-, Teff- oder auch Dinkelmehl. Dinkelmehl ist nicht glutenfrei, alle anderen Mehle schon.

Als fructosefreie Süße eignet sich Getreidezucker gut oder auch kristalline Reissüße. Hast Du keine Fructosetheme? Dann süße mit was auch immer du magst, Hauptsache Streusüße. Ich liebe ja Kokosblütenzucker.

Du kannst selbstverständlich auch andere Öle verwenden. Rapsöl wird halt in aller Regel gut vertragen.

Nimm Beeren (die meisten sind fructosearm) oder anderes Obst, das Du gut verträgst. Kirschen, Aprikosen, … gehen genauso, nur musste die etwas klein hacken. Die Menge kannst du variieren, von 100 - 200 g passt alles.

Achtung: Wenn Du gefrorene Beeren nimmst, dann verlängert sich die Backzeit um 5 – 10 Minuten. Mach am besten die Stäbchenprobe.

ZUBEREITUNG
  1. 1. Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

    Öl, Ei und Joghurt mischen. Dann einfach alle anderen Zutaten (bis aufs Obst) untermischen und mit dem Handrührgerät gut verrühren.

    Zum Schluß das Obst vorsichtig unterheben.

    Den Teig langsam in die Förmchen einlaufen lassen.

    Bei 175 Grad circa 25 Minuten mit frischem Obst und circa 35 Minuten mit gefrorenem Obst backen.

    Kontrollier den Backvorgang in den letzten 5 Minuten. Jeder Backofen backt halt anders :) .
DIESES REZEPT TEILEN