Rezeptfilter: keine Auswahl

Fast Food vom Mikrowellen-Kürbis

Kochen in der Mikrowelle mag ich ja nicht so gerne. Einmal hab ich den Mikrowellen-Kürbis schon ausprobiert in der Mikrowelle, naja.

Man kann den aber auch anders verarbeiten, z. B. so 🙂

Gesundes Fast Food vom Mikrowellen-Kürbis

Druckversion
MENGE
1-2 Portion(en)
VORBEREITUNG
5 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
15 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
babyleicht

ZUTATEN

  • 1StückMikrowellen-Kürbis
  • 1ELOlivenöl
  • 2Prisengrobes Meersalz zum Drüberstreuen
  • 1StückBackpapier
  • 1StückPizzastein wer einen besitzt.
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Ist ganz prima für kleinere Haushalte oder Singles. Da will man ja nicht immer so ein Riesen-Drumm an Kürbis haben.

Wenn man sie auf dem Backstein backt, werden sie noch viel knuspriger.

ZUBEREITUNG

  1. 1. Backofen auf 220 Grad vorheizen. Wer einen Backstein besitzt, diesen natürlich mit aufheizen.

    Den Kürbis halbieren und Kerne aushöhlen.

    Dann Spalten schneiden, ca. 3 mm dick.

    Spalten in eine große Schüssel (mit Deckel) geben und das Olivenöl darüber gießen. Deckel drauf und gut schütteln, bis sich das Öl verteilt hat und die Kürbis-Spalten damit überzogen sind.

    Die Spalten auf dem Backpapier verteilen, etwas grobes Salz darüber verteilen und für 12 - 15 Minuten bei 220 Grad in den Ofen geben.

    Herausnehmen und sofort servieren. Etwas grobes Meersalz dazu reichen. Die Schale kann man nicht mitessen. Als Snack zwischendurch oder als Mini-Vorspeise sind die Kürbis-Spalten super geeignet.

    Das ist so einfach wie genial :)

Hinterlassen Sie einen Kommentar

4 Kommentare

  1. Melanie Köster 11. Oktober 2017 um 10:52 Uhr - Antworten

    Hallihallo! Du legst das Backpapier auf den Pizzastein? Geht das? Wir haben auch einen und nutzen den nur für Pizza – eigentlich zu schade nur dafür.

    • Kochtrotz 12. Oktober 2017 um 10:57 Uhr - Antworten

      Ja liebe Melanie, das geht 😊😊😊

  2. Fliege 2. Dezember 2012 um 11:15 Uhr - Antworten

    Der heißt doch aber nicht Mikrowellen-Kürbis? Habe den auch zu Hause und bin mir ziemlich sicher, dass der anders heißt 😉

    Ansonsten: Lecker, hab ich auch ab und zu auf dem Programm =)

    • Kochtrotz 3. Dezember 2012 um 10:45 Uhr - Antworten

      Hi, doch, hier wird der Kürbis überall als Mikrowellen-Kürbis verkauft, angeblich wurde er in Japan dafür gezüchtet. Viele Grüße Steffi

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de