Erdnuss-Cashew-Milch express – Rezept für Thermomix und normalen Mixer

cashew-erdnuss-milch-nutella-1-2

Meine Lieblings-Milch und zwar unbestritten.

Diese Milch könnt Ihr in einem stinknormalen Mixer genauso zubereiten wie in einem Hochleistungsmixer oder Thermomix, Pürierstab geht auch.

Die „Geheimzutat“ sind die gerösteten Erdnüsse. Nur mit denen schmeckt sie soooooo fantastisch.

Erdnuss-Cashew-Milch express - Rezept für Thermomix und normalen Mixer
Rezept bewerten
Stimmen: 8
Bewertung: 4.63
Sie:
Druckversion
MENGE
1000 ml
VORBEREITUNG
1 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
10 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach
ZUTATEN
  • 50gCashewkerne
  • 50 g Erdnüsse geröstet
  • 1LiterWasser
  • 1ELSüße
  • 1PrisenSalz
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Ich verzichte bei meinem Rezept auf das Einweichen von Nüssen. Erdnüsse und Cashews sind sehr weich. Im Gegensatz zu Mandeln, lassen sie sich von nahezu jedem Gerät, auch mit dem Pürierstab mixen.

Je nachdem welches Budget Ihr zur Verfügung habt,  müsst Ihr keine Bio-Nüsse verwenden! Wichtig ist nur, dass Ihr ungesalzene und naturbelassene Nüsse verwendet. 

Nicht alle von uns können immer nur Bioware und die optimalsten Zutaten verwenden!

Es gibt eine ganz einfache Faustregel - pro 100 ml Wasser 10 g Nüsse.
Das Rezept ist für 1 Liter Cashew-Erdnuss-Milch.

Wenn Du die Erdnuss-Cashew-Milch etwas süßen möchtest, mach das nach Deinem Gusto.
Da ich selbst fructose-intolerant bin, süße ich mit Reissirup. Aber das mach, wie Du selbst denkst.

Meiner Meinung nach reicht 1 EL Süße auf 1 Liter Flüssigkeit.

Solltest Du keine gerösteten Erdnüsse im Haus haben, dann mach Dir eben welche. Einfach die Erdnüsse bei 150 Grad im Backofen für 30 Minuten rösten und erkalten lassen. 

ZUBEREITUNG
  1. 1. Ich beschreibe den Vorgang erst für einen normalen Mixer und danach für den Thermomix.

    Normaler Mixer: 
    Die Erdnüsse und die Cashews musst Du erstmal mahlen.

    Gib die Cashews und die Ernüsse in den Mixer und mahle sie so fein es geht. Evtl. musst Du die Nüsse nach dem ersten  Mahlvorgang mit einem Schaber an den Wänden herunterschieben. Dann wiederholen. Evlt. 3 - 4 Mal machen.

    Jetzt gibst Du alle anderen Zutaten hinzu.

    Auf höchster Stufe 2 - 4 Minuten mixen.

    Dann absieben. Mehr zum sieben steht unter der Thermomix-Anleitung.

    cashew-erdnuss-milch-1-2

    Thermomix: 
    Nüsse in den Mixtopf geben für 10 Sekunden auf Stufe 10.

    Dann gib das Wasser in den Mixtopf.

    Evtl. etwas Süße dazu geben und Salz. Je nach wie Du es magst.

    Dann 2 Minuten auf Stufe 10 mixen. Das ergibt nach einigen Versuchen das beste Ergebnis. Und vor allem hast Du dann weniger Reste bis kaum welche.

    Halte den Meßbecher - diese kleine Plexiglasding - fest obenauf, bitte erstmal nicht loslassen. Erst wenn der Mixvorgang gut angelaufen ist, nach einigen Sekunden, kannst Du es loslassen.

    Eigentlich ist die Milch dann schon fertig.

    Am besten durch ein feinmaschiges Sieg sieben, in eine Flasche.

    Zum Sieben kannst Du verwenden: 

    • feinmaschiges Metallsieb

    • Teesieb aus Stoff

    • Nussbeutel

    • Teesieb auf Metall (wie auf dem Foto)

    • Küchentuch in grobes Sieb eingelegt

    • Feinstrumpfe (bitte ungetragen - Kniestrumpf)


     

    BITTE!!!
    Wirf die Reste, den sogenannten Trester nicht weg!!!

    Es ist sooooo kostbar. Du kannst damit Soßen eindicken, Müslis aufpeppen, es in Muffins oder Kuchen als Mehlzugabe verwenden, veganes Nutella herstellen, einfach 1.000.000  Dinge tun!!!

    Mit der Cashew-Erdnuss-Milch kannst Du den leckersten Kakao aller Zeiten herstellen. Wir frühstücken manchmal ganz puristisch, so wie auf dem Foto.

    cashew-erdnuss-milch-1-3

    Die Erdnuss-Cashew-Milch setzt sich nach einer Weile ab.

    Schau hier - vor dem Schütteln:

    mandelmilch-rezept-1

    Und nach dem Schütteln:

    mandelmilch-rezept-1-2

    Bevor Du sie verwendest, schüttle sie gut durch. Sie hält sich 3 -- 5 Tage im Kühlschrank.

    Für Mandelmilch habe ich auch noch 2 Rezepte.
    > Eins für den klassischen Mixer und 
    > eins für den Thermomix
    Beide Rezepte kommen ohne das Einweichen von Mandeln aus.

     
DIESES REZEPT TEILEN