SUCHEN
Generic filters

Oft gesucht: GrillenErdbeerenglutenfreiKenwood

SUCHEN
Generic filters

Oft gesucht: GrillenErdbeerenglutenfreiKenwood

Endivien-Stampf, Endivien Untereinander (laktosefrei und vegan)

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Endivien-Stampf-1-5

Diese Gericht ist gar nicht so bekannt in unseren sogenannten DACH-Ländern. Das jedenfalls habe ich über Facebook festgestellt.

Endivien untereinander ist ein ganz typisch traditionelles rheinisches Gericht. Ich liebe es. Es ist herrlich unkompliziert und gesund. Ich mache es nicht mit Sahne sondern mit laktosefreier Milch und Butter.

Dazu esse ich gerne ein Spiegelei. Dann bin ich glücklich.

 

Endivien-Stampf, Endivien Untereinander (laktosefrei)

DIESES REZEPT IST

Bewerte jetzt mein Rezept!
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Schwierigkeit einfach
Portionen 4 Portion(en)

Zutaten
  

  • 4 Stück größere Kartoffeln
  • 0.5 Kopf Endiviensalat
  • 150 ml Milch (laktosefrei) erhitzt (Pflanzenmilch für die vegane Version)
  • 20 g Butter (laktosefrei) oder Margarine
  • 2 Prisen Salz
  • 1 Prise Pfeffer oder weglassen
  • 1 Stück Schalotte oder Frühlingszwiebel
  • 1 TL Olivenöl

TAUSCH-ZUTATEN

Am besten schmeckt Endivien-Stampf wenn man eine Zwiebel hackt und anbräunt. Aber wenn Du das nicht vertragen kannst (ich auch nicht) dann lass weg. Ich nehme inzwischen eine kleine Schalotte, denn die kann ich vertragen. Für die vegane Version bitte die Zutaten in Klammern nehmen.

Anleitung
 

  • Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden und in Salzwasser garen. Ich mach das ja immer im Schnellkochtopf, geht ruckizucki. Endivien putzen, in feine Streifen schneiden, waschen und trocken Schleudern. Schalotte putzen, in kleine Würfel schneiden und in etwas Öl goldbraun anrösten und beiseite stellen. Die noch heißen Kartoffeln mit Margarine und lauwarmer Milch in eine Schüssel geben und stampfen. Endivien-Stampf-1 Endivien-Stampf-1-2 Es sollen einige Stückchen bleiben also kein Püree produzieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und die Zwiebel und den Endiviensalat dazu geben. Endivien-Stampf-1-3 Alles gut miteinander vermischen und servieren. Das könnt Ihr als Beilage oder Hauptgericht verwenden. Endivien-Stampf-1-4
Hast du dieses Rezept ausprobiert? Lass es deine Freunde auf Instagram wissen!Erwähne @kochtrotz oder benutze den Hashtag #kochtrotz! durch klicken.

19 thoughts on “Endivien-Stampf, Endivien Untereinander (laktosefrei und vegan)

  1. Angelika sagt:

    Ich bin ja kein Endiviensalatesser, das ist ein Kindheitstrauma. Dies Rezept hört sich lecker an und ich würde es mal wagen

    1. Kochtrotz sagt:

      Na das wäre ja ein Ding liebe Angelika! Aber ich weiß genau was Du meinst und ein Kindheitstrauma ist schwer zu überwinden.
      Viele Grüße
      Steffi

  2. Elke Jakobs sagt:

    Super lecker, vielen Dank für das Rezept! ?

    1. Kochtrotz sagt:

      Aber gerne doch. ?

  3. Anke sagt:

    Hallo Steffi,
    ich wußte nicht, daß ich Kartoffelstampf mit Endivie mischen kann. Das sieht bei Dir so interessant aus. Ich mag Endivie alleine nicht so gerne, ist halt immer nur grün. Wir haben das bisher immer als zwei Beilagen gegessen. Die Idee ist gut und Du machst das immer verständlich. Liebe Grüße Anke

    1. Kochtrotz sagt:

      Hallo Anke, unbedingt probieren! Das schmeckt sooooo lecker! Lieben Gruß Steffi

  4. Alice sagt:

    Hallo!! Habe den Stampf heute nachgekocht- da mein Sohn LI, HI und FI hat- war sehr fein!! Dankeschön für all die leckeren Ideen!!! 😉
    lg
    Alice

  5. curbscolours sagt:

    Hi, nachdem mir der stampf nach zugeben der milch noch etwas zu dünnflüssig war und ich nicht noch einmal kartoffeln schälen und kochen wollte, habe ich einfach ganz schnell etwas maisgries dazugemacht und untergemischt. Passt wirklich toll dazu!

    1. Kochtrotz sagt:

      OH das ist eine gute Idee! Super!

  6. Christina F. sagt:

    Hallo!
    Habe gerade deinen tollen Blog entdeckt.
    Das Rezept werde ich bestimmt mal nachkochen.
    Sollte mich eh schon längst wieder mal an Salat trauen…
    Seit meinem H2 Atemtest (Fructose) im Juni 2012 vertrage ich noch weniger Fructose als vorher.
    Ganz Liebe Grüße
    Christina

    1. Kochtrotz sagt:

      Hallo Christina,
      Hast Du denn auf Fruktose komplett verzichtet seit Deiner Diagnose?
      Dann wird es Zeit :))

      Lieben Gruß
      Steffi

  7. by malamü sagt:

    yummy, dass esse ich auch total gerne!
    Eine kleine Abwandlung gibt’s bei uns: ich röste etwas Speck mit den Schalotten an und gebe es dann dazu 🙂

    1. Kochtrotz sagt:

      Ja, Speck und Zwiebeln schmecken Super im Stampf. Leider haben mit dem Speck die Menschen mit Histamin-Intoleranz Probleme und die Zwiebeln Abend viel Fruktose. Deshalb leider nein. Aber ich freu mich für Dich und den Geschmackskick 😉

  8. Anna Purna sagt:

    Die beste Kombination, die ich kenne. Auch junger Löwenzahn und Kartoffeln, geschnitten oder gestampft . Bei Dir sieht natürlich alles noch dazu edel aus. Sehr schöne Präsentation.

    Liebe Grüße
    Anna

    1. Kochtrotz sagt:

      Hallo Anna, oh Löwenzahn ist auch eine sehr interessante Kombination. Ich tue mein bestes mit den Fotos 🙂
      Schönen Tag Dir,
      Steffi

  9. Dominik sagt:

    Sieht echt lecker aus. Ich mache meist einen Möhren-Kartoffel- oder auch Sellerie-Kartoffel-Stampf, mit Endiviensalat muss ich es aber auch mal ausprobieren

    1. Kochtrotz sagt:

      Es ist soooo Lecker Dominik. Probier ruhig mal aus. Ich stampfe auch alle möglichen Gemüse klein 🙂

  10. Susanne sagt:

    Das ist sooo lecker ! Könnte ich jeden Tag essen !

    1. Kochtrotz sagt:

      Ich auch – ich auch, aber dann wäre ich rund wie ne Tonne 🙂 zu viele Kohlenhydrate 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




MEINe Bücher

Meine beliebten Koch- und Backbücher mit dem einzigartigen KochTrotz Zutaten-Baukasten. Pro Zutat kannst du bis zu 3 Tausch-Zutaten wählen. Die Rezepte in meinen Büchern habe ich für alle Hauptallergene und die häufigsten Nahrungstitel-Intoleranzen entwickelt. Zudem kannst du alle Rezepte wahlweise vegan zubereiten.

Nichts verpassen!​

Lass dich kostenlos per Email über die neuesten Beiträge informieren.

Share on email
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on telegram
Share on linkedin

Copyright 2021 by KochTrotz® | Alle Rechte vorbehalten | all rights reserved

Lass dich kostenlos per Email über die neuesten Rezepte und Beiträge informieren.