Zwetschgen- oder Mirabellen-Datschi, vegan & glutenfrei & Vollkorn

zwetschen-datschi-glutenfrei-vegan-fructosearm-1-7

Ohhhhh sind dieeeeee lecker!
Ich nenne meine Obstkuchen mit Hefe liebevoll Datschis. Ich mag den Begriff, er ist schon ganz alt. Und ich finde, Datschis müssen auch nicht akkurat in Form gebracht werden. Das mach ich nämlich nie!

Seit ich mich pflanzlich ernähre bekomme ich meine Fructose-Intoleranz immer besser in den Griff. Es ist das erste Jahr, dass ich mich in Zwetschengen versucht habe. Ein Stück kann ich problemlos essen. Daran wäre letztes Jahr noch nicht zu denken gewesen.

Ich habe dieses Rezepte aber nicht fructsoearm eingestuft, denn Zwetschgen und Mirabellen sind bei Fructose- und Sorbit-Intoleranz problematisch.

Zwetschgen-oder Mirabellen-Datschi, vegan & glutenfrei
Rezept bewerten
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Druckversion
MENGE
2 Portion(en)
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
45 Minuten
RUHEZEIT
30 Minuten
SCHWIERIGKEIT
einfach
ZUTATEN
FÜR DEN TEIG
  • 250 g Vollkornmehl glutenfrei
  • 100mlMandelsahne (alternativ fetthaltige Pflanzenmilch)
  • 150 - 200mlWasser lauwarm
  • 0.5PäckchenTrockenhefe
  • 1PriseSalz
  • 35 g Sukrin braun oder andere Süße
OBST
  • 500 g Zwetschgen oder Mirabellen
STREUSEL
  • 200g Mandeln gemahlen
  • 100 g Alsan (ich nehme Alsan, es ist recht fest)
  • 75gestrichene TLSukrin braun
SONSTIGES
  • 1StückBackpapier
  • 1-2ELMehl für die Arbeitsfläche
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Im Rezept habe ich Sukrin angegeben. Das müsst Ihr nicht unbedingt nehmen. Ich arbeite gerne damit, da ich es sehr gut vertrage. Selbstverständlich könnt Ihr auch Rohrzucker verwenden oder andere Zuckerarten. Die Mengen bleiben gleich.

Das Rezept ergibt ein großes Backblech.

Übrigens, das Datschi kann man auch supergut mit Äpfeln belegen.

Ich habe es hier mit Streuseln beschrieben.

Ihr könnt aber genauso gut nur Mandelstifte darauf legen und das Obst mit Zucker und Zimt bestreuen.

ZUBEREITUNG
  1. 1. Alle Zutaten für den Teig sehr gut kneten, mindestens 5 Minuten. Es ist sehr wichtig, dass das Wasser lauwarm ist, sonst kann es sein, dass die Trockenhefe nicht geht.

    zwetschen-datschi-glutenfrei-vegan-fructosearm-1

    Dann den Teig in eine Plastikschüssel geben und entweder mit dem Deckel (auch Plastik) der Schüssel oder Frischhaltefolie darauf spannen. Der Teig soll in etwa das doppelte Volumen annehmen.

    Solange der Teig geht die Zwetschgen oder Mirabellen entsteinen und eine Seite aufschneiden. In einer Schüssel beiseite stellen.

    Die Streusel vorbereiten. Dazu einfach alle Zutaten gut vermengen und in den Kühlschrank stellen.

    zwetschen-datschi-glutenfrei-vegan-fructosearm-1-2

    Dann den Teig auf eine bemehlte Fläche geben und etwas platt ziehen. Backpapier auf Backblech legen. Jetzt den Teig auf das Backpapier geben. Falls nicht genügend Mehl drauf ist, nochmal mit Mehl bestäuben und am besten mit den Fingern plattdrücken, bis das Blech ausgefüllt ist. Der Teig sollte ca. 0,5 cm dick sein.

    Den Teig jetzt nochmal 20 - 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.

    zwetschen-datschi-glutenfrei-vegan-fructosearm-1-3

    Mit einer Gabel Löcher in den Teig stechen.

    Jetzt ist eine gute Zeit den Backofen auf 180 Grad Umluft aufzuheizen.

    Den Teig mit den Zwetschgen oder Mirabellen belegen.

    zwetschen-datschi-glutenfrei-vegan-fructosearm-1-5

    Jetzt noch die Streusel drauf verteilen und ab in den Backofen.

    zwetschen-datschi-glutenfrei-vegan-fructosearm-1-4

    Wie oben beschrieben, kannst Du das Obst auch mit Mandeln und Zimt und Zucker bestreuen. Schmeckt auch toll.

    Bei 180 Grad etwas 40 - 45 Backen.

    Es kann sein, dass sehr viel Flüssigkeit ausläuft.
    Lass den Pflaumenkuchen einfach nach dem Backen ein paar Minuten stehen. Die Flüssikgeit wird dann fest.

    Lauwarm finde ich ihn am besten.

    Mann kann den Kuchen auch sehr gut nach circa 30 Minuten aus dem Ofen nehmen und einfrieren und dann später fertigbacken. Ich finde, man schmeckt dann nicht, dass der Kuchen nicht frisch gebacken wurde.

     
DIESES REZEPT TEILEN