Lachstartar für Alle und in 10 Minuten zubereitet!

lachstartar-1

Oh, da habe ich gerade noch ein Rezept entdeckt. Es ist schon was älter, aus meinen Fisch-Ess-Zeiten und war fehl-terminiert. Durch einen Tippfehler war es für den 30. März 2020 terminiert. Hahaaaa. Macht nix, ich schiebe es jetzt für Euch dazwischen. Wer keinen Fisch ist, muss halt weggucken. Ich weiß, dass viele von Euch aber Fisch ganz gerne essen und warum sollte es dann untergehen. Das Rezept ist so einfach und lecker.

Warum schreibt die jetzt für Alle?

Ganz einfach, weil sehr frischer oder gefrorenr Lachs von sehr vielen Allergikern oder auch Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen sehr gut vertragen wird. Voraussetzung ist natürlich, Du isst Fisch 🙂

Das Rezept ist sooooooo simpel und auch sehr gut abwandelbar in Sachen Säure. Das Tartar braucht ein wenig Säure. Lecker schmeckt auch 1 EL Sojasauce im Lachs-Tartar. Aber das muss nicht sein, es ist auch ohne ganz toll.

Übrigens, das Lachstartar habt Ihr in 10 Minuten gemacht! Also extra schnell.

Lachstartar für alle und in 10 Minuten zubereitet
Rezept bewerten
Stimmen: 12
Bewertung: 4.83
Sie:
Druckversion
MENGE
4 Portion(en)
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
0 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
babyleicht
ZUTATEN
  • 400 g Lachs superfrisch oder gefroren
  • 1/2BundSchnittlauch halbes Bund oder Schnittknoblauch
  • 3ELSesamkörner (Weglassen bei Unverträglichkeit)
  • 1ELSäure -2 , siehe unten
  • 1ELOlivenöl
  • 2PrisenSalz
  • 1PrisePfeffer (optional)
  • 1ELSojasauce (Aber nur wer sie verträgt, sonst weglassen)
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Im Rezeptt schreibe ich nur Säure.
Die Säure nimmst Du je nach Verträglichkeit dazu. Das kann Zitronensaft, Limonensaft, Ascorbinsäure, Weinessig, ungesüsster Rhabarbersaft, Verjus, etc. sein. Eben alles was Du verträgst.

Wenn Schnittlauch nicht vertragen wird (eventuell bei Fructose- oder Histamin-Intoleranz) einfach weglassen.

Sojasauce kann auch weggelassen werden (histaminreich und teils glutenhaltig).

ZUBEREITUNG
  1. 1. Sesam trocken in der Pfanne anrösten. Das gibt ein tolles Aroma.

    Den Lachs in kleine Würfelchen schneiden, so 0,5 cm.

    Schnittlauch auch sehr fein schneiden.

    Jetzt alle Zutaten zusammen mischen und gut verrühren.

    Anrichten. Speiseringe sind hier besonders toll für einen tollen Anblick.

    Das war's schon. So einfach und so schnell.
DIESES REZEPT TEILEN