Eingelegte Süßsaure Radieschen

radieschen-eingemacht-1-2
Da guck ich in mein Gemüsefach und entdecke 3 Bund Radieschen. Die hatte ich vor kurzem gekauft und dann nicht verbraucht.
Was jetzt? 3 Bund isst man zu zweit ja auch nicht eben mal so weg. Wir hatten andere Pläne.

Überleg, überleg.
Ich liebe Pickles, Saures und Eingelegtes über alles. Die Asiaten legen Rettich ein, dann kann ich das auch. Gedacht, getan.

Die eingelegten Radieschen könnt Ihr sogar mit Histamin-Intoleranz genießen. Verjus gilt als histaminarm. Damit könnt Ihr sie einmachen oder auch mit verdünnter Essigessenz. Am besten nur wenig einmachen und dann schnell verzehren.


Eingelegte Süßsaure Radieschen
Rezept bewerten
Stimmen: 2
Bewertung: 4.5
Sie:
Druckversion
MENGE
1 Portion(en)
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
30 Minuten
RUHEZEIT
12 Stunden
SCHWIERIGKEIT
babyleicht
ZUTATEN
  • 3BundRadieschen
  • 200mlmilden Weißweinessig oder Verjus
  • 50mlKokos-Essig oder Verjus
  • 200mlWasser
  • 1TLSalz
  • 50 g Süße
  • 3 - 4StückLorbeerblätter
  • 1ELSenfkörner
  • 1ELPfefferkörner schwarz
  • 1ELPfefferkörner rosa
  • 3StückNelken
  • 2-3Stücksterilisierte Gläser
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Bei Histamin-Intoleranz: Den Pfeffer könnt ihr auch weglassen. Verjus und Essigessenz sind histaminarm.

Nehmt die Süße, die Euch schmeckt und die Ihr vertragt wie bspw. Reissirup (VVF tauglich), Sukrin (VFF tauglich), Traubenzucker. Natürlich gehen auch Agavendicksaft (VFF tauglich) und Zucker, beide Süßungsarten sind bei Fructose-Intoleranz nicht gut verträglich und eher zu meiden.

ZUBEREITUNG
  1. 1. Radieschen putzen und wenn sie sehr groß sind halbieren. Am besten die Radiesen trockentupfen.

    Radieschen in ein Gefäß geben alle Gewürze ausser Salz dazugeben.

    Zucker, Salz, Wasser und Essig aufkochen.

    Das Gemisch über die Radieschen und Gewürze geben.

    Abdecken und 20 Minuten ziehen lassen.

    Dann die Flüssigkeit zurück in den Topf geben, ab besten absieben über dem Topf.

    Die Radieschen und Gewürze in das Einmachglas (oder auf mehrere verteilen).

    Flüssigkeit wieder aufkochen lassen.
    Kochende Flüssigkeit in das Glas über die Radieschen geben.

    Glas sofort fest verschließen.

    Die eingelegten Radieschen sollen so circa 12 Stunden im Kühlschrank ziehen.

DIESES REZEPT TEILEN