Barbie-Smoothie – Rote Bete was sonst

 

Nun, dass ich Rote Bete liebe und sie trotz Fructose-Intoleranz immer vertragen habe spricht ja wohl Bände oder?

AAAALLLLLSSSOOOOO, was kommt in meine neue Kategorie „Smoothies & Co“? Eh klar, ein Barbie-Smoothie.

Ihr wisst ja schon, einfach länger mixen lassen wenn Ihr nicht im Besitz von Vitamix, Bianco puro, Thermomix, etc. seid.

Barbie-Smoothie-rote-Bete-1-3

Barbie-Smoothie - Rote Bete was sonst
Rezept bewerten
Stimmen: 3
Bewertung: 5
Sie:
Druckversion
MENGE
1 Portion(en)
VORBEREITUNG
5 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
2 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
babyleicht
ZUTATEN
  • 1StückRote Bete (frisch oder vorgekocht)
  • 2StückBrokkoli-Rosen (nicht die Röschen)
  • 1-2ScheibenAnanas
  • 1ELBaobab-Pulver
  • 1StückGurke 6 - 7 cm
  • 1PriseSalz
  • 200mlMandelmilch
  • 100-200mlWasser für die gewünschte Konsistenz
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Tipp hier: Für alle mit leistungsschwächeren Mixer. Nehmt vorgekochte Rote Bete, die schafft auch ein schwächerer Mixer.

ZUBEREITUNG
  1. 1. Habt Ihr frische Rote Bete? Dann rasch Küchenhandschuhe an, die Bete vom Strunk befreien und entweder gut schrubben oder schälen. Wie es Euch beliebt und in grobe Stücke schneiden.

    Vorgekochte Rote Bete einfach in grobe Stücke schneiden.

    Ananas natürich auch von der Schale befreien. Je nach Mixer-Leistung könnt Ihr den Strunk in der Mitte drin lassen oder heraussschneiden. Auch in grobe Stücke schneiden.

    Gurke auch grob stückeln.

    Dann alles in den Mixer und los gehts. Mixen. Mandelmilch nicht vergessen.

    Guckt erstmal wie die Konstistenz ist, bevor Ihr Wasser reinkippt.

    Gebt Wasser so nach und nach rein.

    So, jetzt habt Ihr "Lecker Barbie-Smoothie". hihi.

    Shake-Gallery-1-19
DIESES REZEPT TEILEN