Rezeptfilter: keine Auswahl

Kürbiskerne in 5 Minuten putzen – die KochTrotz Express-Methode

Kürbiskerne in 5 Minuten putzen

Kennt ihr das? Ihr habt gefühlt schon alle Methoden durch, wie man Kürbiskerne putzen kann? Mir ging es jedenfalls so und jedes Mal tat es mir leid, wenn ich wieder ein Ladung Kürbiskerne aus dem Kürbis gekratzt habe und sie samt den anhaftenden Fasern in die Tonne kloppte. Durch einen Zufall, habe ich neulich eine ganz neue Methode für mich entdeckt. Ich konnte es kaum glauben, ich habe es geschafft, Kürbiskerne in unter 5 Minuten zu putzen.

Die letzten Tage war ich recht eingeschränkt. Ich hatte mir meine rechte Hand verletzt und konnte sie kaum einsetzen. Die Schmerzen war schon recht groß. Aber was muss das muss, ich wollte meine Jobs jetzt auch nicht neu terminieren. Also habe ich mich umorganisiert und war einhändig „unterwegs“. Das absolut Interessante für mich dabei war, wie anders man dann denkt. Man überlegt die Arbeitsschritte, die man ansonsten völlig automatisch organisiert, neu. Mein Mitarbeiter zerteilte mir einen Kürbis und nahm das Innere vom Kürbis samt den Kernen heraus. Dabei fragte er mich: Steffi, wie kann man diese Kerne essen? Tja meinte ich, sag mir erst einmal wie wir sie geputzt bekommen. Dann nahmen die Dinge ihren Lauf. Ich überlegte noch einmal neu und probierte meine Idee aus.

Je nach Kürbis hast du ja echt irre viele Kerne drin. Das kann man an der kleinen Fotogalerie oben sehen. Im Herbst und Winter essen wir sehr viel Kürbis. Er ist so vielfältig, super verträglich und gesund.

Übrigens, am Freitag kommt ein mega, mega, mega Kürbisrezept hier in den Blog. Von DEM Rezept war ich selbst echt geflasht. Also, stay tuned until friday ♥.

Unten beschreibe ich die Methode „Kürbiskerne in 5 Minuten putzen“. Ich nenne sie jetzt einfach mal KochTrotz Express-Methode. Ich habe diese Methode noch nirgendwo entdeckt und selbst schon einiges ausprobiert.

Seit meiner Entdeckung habe ich die Kürbiskerne von einigen Kürbissen auf diese Art und Weise geputzt. Es hat bei allen Sorten gut geklappt.

Ich selbst mache die Arbeiten im Spülbecken. Da brauche ich sicherlich ein paar Liter mehr Wasser als wenn man eine große Schüssel mit Wasser füllen würde. Allerdings wäre die Sauerei dann auch größer. Das muss jeder für sich selbst entscheiden. So, los geht’s. Ich habe alle Schritte beschrieben und Fotos gemacht. Die Anleitung zu „Kürbiskerne in 5 Minuten putzen“ liest sich deutlich aufwändiger und länger als es ist. Versprochen! Ich war gründlich in der Beschreibung, es soll euch ja auch schnell und gut gelingen. ♥♥♥

Bist Du an Kürbis-Rezepten interessiert? Hier findest Du alle meine Kürbis-Rezepte auf einen Blick.

Kürbiskerne in 5 Minuten putzen - die KochTrotz Express-Methode

Kürbiskerne in 5 Minuten putzen - die KochTrotz Expresse-Methode
Druckversion
Kürbiskerne in 5 Minuten putzen und das auch noch total einfach. Hier stelle ich die KochTrotz Express-Methode vor!
REZEPTTYP
DIESES REZEPT IST
KÜCHENGERÄTE
MENGE
1 Portion
VORBEREITUNG
5 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
keine
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
babyleicht

ZUTATEN

  • 1LadungKürbiskerne mit Fasern
  • 6StückKüchenkrepp (Küchenrolle)
  • 1größeresSieb
  • 1 mittleresSieb

ZUBEREITUNG

  1. 1. Kürbiskerne samt Faserzeugs in ein Sieb geben. Sieb in's Spülbecken füllen, Wasser so hoch einlaufen lassen, dass 1/3 des Siebs noch über Wasser ist.
  2. 2. Jetzt gehst du mit der Hand in das Sieb und rührst langsam und immer wieder um, dabei streichst du mit der Hand an den Wänden des Siebs entlang. Du wirst sofort merken, dass sich die Kürbisfasern lösen.
  3. 3. Die leichten Kerne, die ohne Fasern schwimmen nach oben. Es dauert nicht lange, dann schwimmen die Kürbiskerne fast alle oben.
  4. 4. Du schöpfst die Kürbiskerne mit der Hand ab und gibst sie in das zweite Sieb, am besten in ein Haarsieb.
  5. 5. Nimm das erste Sieb aus dem Wasser und stelle das Haarsieb in das andere, dann hast du mehr Stabilität. Jetzt gehst du mit den Fingern (wie ich auf dem Foto) in kreisenden Bewegungen reihum, circa 20 - 30 Sekunden lang. Es lösen sich weitere Fasern.
  6. 6. Jetzt gibst du die Kerne wieder in das andere Sieb, das du vorher von den Faserresten befreit hast. Stelle es zurück ins Wasser und wasche die Kerne noch einmal für circa 30 Sekunden mit kreisenden Bewegungen.
  7. 7. Nun schwimmen alle Kerne ob. Lege ein doppeltes Küchenkrepp in das Haarsieb, schöpfe die Kürbiskerne ab und gib sie auf das Küchenkrepp.
  8. 8. So, jetzt noch ein doppelt gelegtes Küchenkrepp auf die Kürbiskerne legen. Mit der Hand machst Du wieder kreisende Bewegungen und rubbelst die letzten Fasern von den Kürbiskernen ab.
  9. 9. Die letzten Reste hängen im Küchenkrepp.
  10. 10. So, fertig das war es schon! Sind die Kürbiskerne nicht super sauber und gut geputzt?
  11. 11. Im nächsten Beitrag zeige ich Dir, wie Du ganz einfach Kürbiskerne selbst röstest und tolle Geschmacksrichtungen zauberst.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

10 Kommentare

  1. Kate 4. November 2018 um 11:00 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi,

    ich bin eine absolute Anfängerin in der Küche und obwohl ich auch keine tolle Küchen-Ausstattung habe (nur Plastik-Siebe), hat deine Methode auf Anhieb super funktioniert!!

    Vielen lieben Dank!

    • Kochtrotz 16. November 2018 um 16:51 Uhr - Antworten

      Hach das freu mich liebe Kate!

  2. Birgit 31. Oktober 2017 um 23:00 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi,
    bis jetzt hatte ich mich auch immer ärgert wenn ich die Kürbiskerne weg werfen musste. Heute habe ich deine Methode ausprobiert – es hat super funktioniert.

    Am vergangenen Wochenende war Freunde bei uns und brachten mir mal wieder Kürbis & anderes Gemüse & Obst (eigener Anbau) mit. Diesmal war es 2 Hokkaido, 2 Butternut, 1 Muskatkürbis, 1 gelber Zentner, 2 Spitzkohl, jeweils ca. 2 Kg Pastinaken, Porree, Karotten, Sellerie, Petersilienwurzel, Äpfel (Allergiker-geeignet) & Birnen.
    Ich habe mich darüber gefreut und ihnen im Gegenzug dafür einige Gläser Kürbismarmelade, eingemachtes Kürbispürree, eingemachte Kürbissuppe und Kürbis süß-sauer und anderes eingemachtes Obst mitgegeben. Gestern Abend habe ich einen Hokkaido & Butternut (vorgegart) eingefroren.
    Irgendwie hatte ich heute auch einen regelrechten Backwahn, denn ich hab Kürbis-Cupcakes und Kürbisbrot gebacken – zur Freude von meiner Familie.
    Liebe Grüße Birgit

    • Kochtrotz 1. November 2017 um 6:12 Uhr - Antworten

      Liebe Birgit, woooooow! Du bist ja fleißig 😊. Da habt ihr tolle Freunde. Das klingt alles so fabelhaft. Klasse auch, dass die Methode bei dir auch prima klappt. Herzliche Grüße Steffi

  3. Rita 25. Oktober 2017 um 22:25 Uhr - Antworten

    Genial, ein super praktischer und Zeit sparender Tipp! Danke!

    • Kochtrotz 25. Oktober 2017 um 22:39 Uhr - Antworten

      Aber gerne doch liebe Rita.

  4. Delphine Friedrich 25. Oktober 2017 um 8:35 Uhr - Antworten

    Klasse! Vielen Dank! Wir haben erstmals dieses Jahr eigene Hokkaido, essen mindestens 1 x pro Woche Kürbis (wusste gar nicht, wie klasse der Spaghetti-Kürbis schmeckt, wie einfach er im Ofen zuzubereiten ist!). ENDLICH muss ich die vielen Kerne nicht mehr entsorgen, denn fürs Kürbisbrot brauche ich ständig welche.
    Gute Besserung und lb. Gruß
    Delphine

    • Kochtrotz 25. Oktober 2017 um 9:44 Uhr - Antworten

      Liebe Delphine, das ist ja super! Eigener Anbau ist genial! Heute abend kommt noch die Anleitung zum rösten der Kürbiskerne. Lieben Gruß Steffi

  5. Hildegard Trettin 24. Oktober 2017 um 17:29 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi, tolles Rezept, habe mich auch schon ganz oft dafür gedrückt, weil es so eine ,,Sauerei“ ist. Aber…. geröstete Kürbiskerne schmecken einfach super und sind gesund, deswegen mache ich es auch.
    Weiterhin viel Erfolg.

    • Kochtrotz 25. Oktober 2017 um 9:43 Uhr - Antworten

      Ich bin auch so Happy, dass es mit dieser Methode jetzt endlich gut klappt liebe Hildegard. Viele Grüße Steffi

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de