Das einfachste Granola der Welt! Auf Vorrat backen.

Es gibt lecker Frühstück auf Vorrat! Das einfachste Granola der Welt.

Dann starten wir hier doch direkt mit einem super simplen Frühstücksrezept in das Jahr 2021. Ich zeige euch das meiner Meinung nach einfachste und leckerste Granola der Welt. Das KochTrotz-Granola ist total variabel. Das Grundrezept braucht gerade mal ne Handvoll Zutaten und schmeckt damit schon äußerst lecker. Egal ob ganz normal, glutenfrei, fructosearm, sorbitfrei, histaminarm und oder vegan. Bei diesem Granola ist alles möglich und es ist echt immer lecker.

Das einfachste Granola der Welt, wahlweise glutenfrei, fructosearm, histaminarm, vegan

Granola als Frühstück oder leckerer Snack

Das einfachste Granola der Welt kann selbstverständlich in zig Varianten zum Frühstück gegessen werden. Das Granola ist aber auch ein super Snack, ob für unterwegs oder das kleine Hüngerchen zwischendurch egal wo. Die Granola Chunks sind nämlich recht groß und machen echt Spaß, sie einfach so und pur zu knabbern.

Ich selbst bin ja unter der Woche keine große Frühstückerin. Überkommt mich dann doch mal der Hunger, habe ich immer ein paar Granola Bites am Start. Die esse ich meist einfach pur ohne alles.

Das einfachste Granola der Welt, wahlweise glutenfrei, fructosearm, histaminarm, vegan

Bau dir deine Variante vom einfachsten Granola der Welt

Bei den Zutaten bist du extrem flexibel. Selbst die Handvoll Zutaten im Grundrezept sind total variabel. Mach doch einfach mein einfachstes Granola der Welt zu deinem einfachsten Granola der Welt. Unten im Rezept habe ich noch ein paar Hinweise notiert, damit nichts schiefgeht.

Übrigens, wenn du etwas nachmachst von mir: Zeige es doch gerne auf Instagram und markiere mich mit @KochTrotz. Dann sehe ich es und kann es auch teilen. 

Ein Granola-Video gefällig?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ist es womöglich auch der verträglichste Granola der Welt?

Tja, das wäre wohl gut möglich denke ich. Da die Zutaten so variabel sind, findet eigentlich jede/r seine verträgliche und dabei leckere Variante. Bei einer Fructos- und/oder Sorbiteintoleranz sind Trockenfrüchte meist nicht gut verträglich. Gojibeeren und ungesüßte / alternativ gesüßte Cranberries jedoch werden sehr häufig gut vertragen und sind dabei auch histaminarm.

Granola aufbewahren

Das Granola wird am besten in einem Bügelglas gut verschlossen aufbewahrt. Dort hält es sich wochenlang. Wichtig ist, dass es nach dem Backen vollständig ausgekühlt ist. Wird es zu warm eingefüllt und das Glas verschlossen, kann sich Feuchtigkeit und dann Schimmel bilden.

Weitere Frühstücksideen?

Aber gerne doch. In der Rubrik Frühstück finden sich einige und auch einige nicht ganz alltägliche.

Granola wochenlang aufbewahren im Bügelglas

Das einfachste Granola der Welt! Sehr variables Rezept.

Das einfachste Granola der Welt, wahlweise glutenfrei, fructosearm, histaminarm, vegan
Druckversion
Ein ganz einfaches Granola, das schön knusprig wird und große Stücke hat (oder auch Kleine). Dieses Granola ist nicht so süß. Ob mit oder ohne Trockenfrüchte entscheidest du! Selbst gemachtes Granola ist ein tolles Geschenk aus der Küche!
MENGE
1 Blech
VORBEREITUNG
5 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
20 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
babyleicht

ZUTATEN

Grundrezept Granola
  • 250gHaferflocken (/glutenfrei o. andere Flocken)
  • 1Pr. Salz
  • 3ELChiasamen (/Basilikumsamen)
  • 140gMandelmus (o. anderes)
  • 40gKokosöl
  • 80gReissirup (/Ahornsirup o. anderer)
Optionale Zutaten
  • 100gGojibeeren (/Cranberries o. andere Trockenfrüchte)
  • 100gNüsse grob gehackt (o. andere Samen/Kerne)
  • 1TLCeylon-Zimt (o. andere Gewürze)
ZUTATEN-ALTERNATIVEN
  • Bitte keine Reis- oder Sojaflocken verwenden. Mit denen klappt dieses Granola nicht sehr gut.
  • Basilikumsamen bevorzuge ich persönlich, da sie in Europa/Deutschland wachsen.
  • Wer sich fructosearm /+ sorbeitfrei ernährt kann ungesüßte/alternativ gesüßte Cranberries oder Gojibeeren verwenden.
  • Größere Trockenfrüchte am besten zerkleinern.
  • Für mich mache ich mir dieses Granola auch gerne mit Honig. Ich mag den Geschmack sehr. Honig ist natürlich nicht vegan, nicht fructosearm und wird auch bei einer Histaminintoleranz nicht immer vertragen.

ZUBEREITUNG

  1. 1. Backofen auf 140 °C Heißluft vorheizen. Backpapier/Dauerbackfolie auf das Backblech legen.
  2. 2. Mandelmus, Kokosöl und Sirup leicht erwärmen und mischen.
  3. 3. Haferflocken, Salz und Chiasamen in einen Schüssel geben und mischen. Wer Trockenfrüchte- und oder Nüsse nimmt, ebenfalls dazugeben.
  4. 4. Alles in eine Schüssel geben und gut vermischen.
  5. 5. Das Granola circa 20 Minuten goldbraun backen.
    INFO: Jeder Backofen backt anders. Es kann schneller gehen oder länger dauern.
  6. 6. Granola auskühlen lassen und in ein luftdichtes Glas füllen. Es hält sich mehrere Wochen. Am besten wird es in Bügelgläsern aufbewahrt (s. Foto).

Hinterlassen Sie einen Kommentar

3 Kommentare

  1. Luisa 14. Januar 2021 um 21:48 Uhr - Antworten

    Das klingt wirklich total lecker, ich liebe es zu frühstücken. Ich werde das Granola auf alle Fälle mal nachmachen.
    Liebe Grüße
    Luisa von https://littlefork.de/

  2. Jill 9. Januar 2021 um 18:03 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi,

    Morgen früh wird direkt getestet. Liest sich schon super. Habe mich gefragt ob man statt Gewürzen auch einen halben Teelöffel entölten Backkakao nehmen kann. Hast du das mal probiert? Könnte mir vorstellen dass beim erhitzen Bitterstoffe entstehen…was meinst du? Lieben Dank und bleib gesund

    • Kochtrotz 10. Januar 2021 um 9:33 Uhr - Antworten

      Oh super liebe Jill! Das freut mich sehr.
      Viele Grüße
      Steffi

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de