Butternut-Kürbis Hasselback | köstlich, einfach und ein Hingucker

So liebe ich Kürbis! Butternut-Kürbis Hasselback Style

Dieses Kürbisrezept werdet ihr lieben! Habt Ihr Kürbis schon mal mit der Hasselback-Technik im Backofen gegart? Müsst ihr unbedingt ausprobieren weil: Der Kürbis schmeckt so gut aus dem Ofen. Das Rezept ist dermaßen einfach, sehr gut verträglich und ein toller Hingucker. Diese wunderschöne Optik kennt ihr bestimmt von den Fächerkartoffeln. Jetzt machen wir mal Fächerkürbis, der ist nämlich klasse. Butternut-Kürbis Hasselback ist derzeit eines meiner liebst Kürbisgerichte.

Der Hasselback-Butternut-Kürbis Geschmackskick und Hingucker in einem

Im Backofen wird der Butternut-Kürbis herrlich aromatisch. Mit der Hasselback-Methode, macht man viele dünne Schnitte in den Kürbis, schneidet ihn aber nicht durch. Dann pinselt man den Kürbis mit einer leckeren Marinade ein und backt ihn. Mehr ist nicht zu tun. Das ist ein babyleichtes Rezept. Damit ihr den Kürbis nicht durchschneidet, legt ihr einfach an beide Seiten Kochlöffel oder ähnliches. Zeige ich euch unten im Rezept.

Bei der Marinade seit ihr sowas von flexibel. Ich stelle euch unten meine vor. Jedoch variiere ich selbst ganz oft und mache auch mal eine mit Curry oder eher mediterran. Das könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen. Ist euch das alles zu viel, reicht es auch aus, den Butternut-Kürbis mit etwas Öl einzupinseln und zu salzen.

Einfacher und köstlicher Ofenkürbis Butternut Hasselback Rezept

Butternut-Kürbis Hasselback ist sehr gut verträglich

Diese Gericht ist perfekt für alle, die ein paar Verträglichkeitsproblemchen haben. Natürlich immer vorausgesetzt, Kürbis wird vertragen. Leider gibt es eine Kürbis-Unverträglichkeit und man kann auch allergisch durch eine Kreuzallergie auf Kübisgewächse reagieren.

Ansonsten wird Kürbis sehr gut vertragen. Dadurch, dass man beim Hasselback-Butternut-Kürbis sehr frei in der Wahl der Gewürze und Öle ist, ist es ein perfektes und allergenarmes Gericht. Der Hasselback-Butternut ist histaminarm, fructosarm, sorbitfrei, low-FODMAP, auch low-carb, vegan und steckt voller guter Nährstoffe. Gute Sache oder?

Wozu isst man den Hasselback-Butternut?

Das ist Geschmackssache. Wir essen ihn einfach so und zwar jeder nen halben Butternut-Kürbis 😉 . Soll noch was dabei sein, backe ich auch gerne im Ofen noch einen Feta mit. Dazu gebe ich die benötigte Menge Feta in ein geölte Form. Darüber streue ich noch ein paar Kräuter oder lege auch Tomaten und Oliven drauf. Je nachdem, was ich hier habe und auf was wir Lust haben. Den Feta gebe ich zeitlich so zum Butternut, dass er 20 – 25 Minuten mitgaren kann.

Kürbisrezepte gesucht?

Also wenn ich eins hier habe, dann viele Kürbisrezepte von herzhaft bis süß. Kürbis war von Beginn an mein Freund und ich habe alle Kürbissorten immer sehr gut vertragen.

Rezept Hasselback-Butternut Ofenkürbis

 

Butternut-Kürbis Hasselback | köstlich, einfach und ein Hingucker

Rezept Butternut-Kürbis Hasselback
Druckversion
Hasselback-Butternut-Kürbis ist eines der köstlichsten und einfachsten Kürbissrezepte, das ich kenne! Dazu kommt, dass der Kürbis nach Lust und Laune gewürzt werden kann. Das Rezept ist gesund und allergenarm. Noch dazu ist der Butternut-Kürbis mit der Hasselback-Technik geschnitten ein absoluter Hingucker. Wer mag, kann den Kürbis mit etwas Käse überbacken. Gewürzt werden kann er nach Lust und Laune. Hier zeige ich meine Lieblings-Würze.
MENGE
2 oder 4 (als Beilage)
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
40 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
babyleicht

ZUTATEN

  • 1kleinererButternut Kürbis (ca. 1.200 g)
  • 1ELSesamöl o. anderes
  • 1,5ELOlivenöl o. anderes
  • 1TLmilden Essig o. weglassen
  • 1TLSojasauce o. weglassen
  • 1TLHonig o. andere flüssige Süße
  • 0.5TLKreuzkümmel gemahlen o. anderes Gewürz
  • 0.5TLThymian getrocknet o. anderes Gewürz
  • Salz nach Belieben
  • Pfeffer nach Belieben
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Sojasauce ist nicht histaminarm. Für alle Allergiker sind Coco Aminos eine tolle Alternative. Die gibts derzeit am günstigsten bei der FoodOase*.

Honig ist leider fructosereich. Reissirup ist eine fructosefreie Alternative.

Es eignen sich nur Kürbissorten, mit viel Fruchtfleisch. Hokkaido eignet sich NICHT!

ZUBEREITUNG

  1. 1. Backofen auf 190 °C Heißluft oder 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. 2. Den Butternut-Kürbis schälen und die Enden abschneiden. Geschält wird er am besten mit dem Sparschäler. Anschließend die Kerne mit einem Löffel herausnehmen. Butternut-Kürbis der Länge nach halbieren.
  3. 3. Öle, Essig, Sojasucae, Honig, Kreuzkümmel und Thymian verrühren, so dass sich der Honig auflöst.
  4. 4. Jetzt wird der Butternut-Kürbis mit der Hasselback-Technik eingeschnitten. Links und recht jeweils von der Kürbishälfte je einen Kochlöffel (oder etwas anderes) plazieren. Die Kochlöffel verhindern, dass man den Kürbis versehentlich durchschneidet. Der Butternut-Kürbis wird einem großen Messer im Abstand von 2 - 4 mm eingeschnitten. Ruhig bis zu den Löffelstielen herunter schneiden. Es kann nichts passieren.
  5. 5. Erst die Unterseiten und dann die Oberseiten mit der Marinade einpinseln. Ich lege die Küribsshälften auf Dauerbackfolie und nicht direkt auf's Blech. Die restliche Marinade beiseite stellen.
  6. 6. Das Blech mit den Kürbissen auf die mittlere Schiene in den Backofen schieben. Nach 15 Minuten herausnehmen und erneut mit der restlichen Marinade bepinseln. Nach weiteren 15 Minuten den Vorgang wiederholen und die Kürbisshälften mit restlichen Marinade bepinseln.
  7. 7. Je nach Backofen noch weitere 10 - 15 Minuten backen. Einfach mit einer Gabel einstechen und prüfen, ob er weich genug ist.

    Schon ist der Butternut-Küribs Hasselback-Style fertig! Lasst ihn euch schmecken. Ich bin so gespannt, was ihr zu diesem leckeren Kürbisgericht sagt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

12 Kommentare

  1. Mechthild Krahmer 20. November 2020 um 15:16 Uhr - Antworten

    Klingt sehr gut, werde ich ausprobieren. Sweet Dumpling Kürbis könnte auch funktionieren, den muss man nicht mal schälen…Ich werde berichten.
    Beste Grüße

    • Kochtrotz 21. November 2020 um 8:20 Uhr - Antworten

      Hallo Mechthild,
      jetzt recherchiere ich doch direkt mal, welche Sorte der Sweet Dumpling Kürbis ist. Hach so klasse, ich lerne durch euch auch immer wieder neues kennen.
      Viele Grüße
      Steffi

  2. Renate 13. November 2020 um 14:32 Uhr - Antworten

    Hab heute das Hasselback Butternutrezept ausprobiert.
    Sieht toll aus! Und der Schafskäse dazu passte sehr gut!
    Das erste schmale Stück vom Kürbis hat gut geschmeckt, aber je mehr man zur Mitte kam, umso matschiger wurden die Kürbisschnitze. Und die ansonsten leckere Marinade war eigentlich gar nicht eingezogen, so dass einfach zu wenig Geschmack dran war. Ich hab den halben Kürbis gar nicht essen können.
    Da hab ich wohl was falsch gemacht? Hast du eine Idee, woran das liegen könnte?
    Liebe Grüße Renate

    • Kochtrotz 13. November 2020 um 16:42 Uhr - Antworten

      Hallo Renate,
      der Buttertnut Hasselback-Style wurde in einer Woche bereits mehrere Male erfolgreich und ohne jegliche Fehlversuche zubereitet. Kann es sein, dass dieser Kürbis schon hinüber war? Das klingt für mich stark danach.
      Viele Grüße
      Steffi

  3. Anne 11. November 2020 um 21:31 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi, das Rezept ist genial! Es ist wirklich einfach zu machen und sieht super besonders aus. 😀 Und es schmeckt sehr lecker, und ich habe als Veganerin statt Feta einfach Feto (von Taifun) dazugelegt, passt genauso gut! LG und einen schönen Abend, Anne

    • Kochtrotz 13. November 2020 um 16:38 Uhr - Antworten

      Hallo Anne,
      es freut mich total, dass Dir der Hasselback-Butternut so gut geschmeckt hat.
      Liebe Grüße
      Steffi

  4. Laura 7. November 2020 um 21:00 Uhr - Antworten

    Hallo,

    eignet sich auch ein Spaghetti Kürbis dafür? Das sieht auf jeden Fall sehr lecker aus und wird probiert.

    Liebe Grüße Laura

    • Kochtrotz 11. November 2020 um 15:57 Uhr - Antworten

      Nein liebe Laura,
      der eignet sich dafür nicht.
      Viele Grüße
      Steffi

  5. Bettina Maria Gerwing 7. November 2020 um 9:16 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi,
    danke für dieses herrliche Rezept mit meinem Lieblingskürbis. Nur eine Frage: Warum schälst:Du ihn? Ich habe ihn bisher immer nur heiss abgewaschen und alles mitgegessen. Sollte man das nicht?
    Liebe Grüsse,
    Maria

    • Kochtrotz 7. November 2020 um 11:09 Uhr - Antworten

      Hallo Maria,
      für dieses Rezept muss er geschält werden. Ob du ihn sonst mit oder ohne Schale ist, ist Dein Ding 😉
      Viele Grüße
      Steffi

  6. Tina 6. November 2020 um 20:21 Uhr - Antworten

    Tolle Idee, den Butternut im Hasselback Style zu machen! Ich würfele ihn sonst immer und mache ihn mit Rosmarin und Kokosöl in der Auflaufform.

    • Kochtrotz 7. November 2020 um 11:07 Uhr - Antworten

      Das ist auch sehr liecker liebe Tina!

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de