Rezeptfilter: keine Auswahl

Aus dem Backofen: Knuspriger Kürbis und Kartoffeln

Mögt Ihr gerne krosse Beilagen? Dann ist der knusprige Kürbis genau das Richtige für die Herbst- und Winterzeit.

Ich liebe Kürbis in allen Varianten. Diese einfache Kürbis-Kartoffel-Beilage ist derzeit hier allerdings der Hit und kommt bestimmt einmal die Woche auf den Tisch. Der Ofen-Kürbis wird hier gerade sehr geliebt. Im Herbst und Winter koche ich viele Suppen und Eintöpfe, da ist uns dieser knusprige Kürbis eine willkommene gesunde Abwechslung. Ob Kürbis pur oder mit Kartoffeln gemischt, ich mache die Beilage mal so mal so. Auf Backofen-Gerichte stehe ich ja eh. Die sind so schön unkompliziert und kochen sich in der Regel von alleine. Das ist hier auch so. Würzen könnt ihr wie ihr wollt. Im Rezept unten schreibe ich euch eine Variante auf. Der knusprige Kürbis schmeckt auch hervorragende als orientalische, mediterrane oder asiatische Variante.

Knuspriger Kürbis aus dem Backofen | eine einfache Beilage

Welcher Kürbis?

Ich nehme sehr gerne Butternut- oder eine andere Kürbissorte, die dickfleischig ist. Hokkaido ist hierfür nicht meine erste Wahl. Der hat meist sehr dünne Wände und eignet sich eher, um ihn in Spalten zu braten oder zu grillen. Für den knusprigen Ofen-Kürbis brauchen wir Kürbisstücke.

Butternut-Kürbisse sind inzwischen überall erhältlich. Es ist gar kein Problem, diese Sorten zu bekommen. Der Butternut-Kürbis sieht ja meist aus wie eine übergroße orange-beige Birne oder? Ich suche mit immer einen aus, der möglichst gerade ist. Diese lassen sich nämlich sehr viel einfacher und schneller schälen.

Rezept knuspriger Ofen-Kürbis als Beilage | super einfach

Der knusprige Kürbis ist eine vielfältige Beilage

Ihr fragt mich ja oft bei Beilagen-Gerichten, was wir denn so dazu essen. Den Ofen-Kürbis könnt ihr zu Currywurst (auch veggetarisch oder vegan), Fleischgerichten, Frikadellen aller Art, aber auch zu Geschmortem oder Geschnetzeltem oder einem Pilzgulasch, etc. essen. Auf jeden Fall passt die Kürbis-Beilage super gut zu einem herzhaften Essen.

Auf dem Foto oben hatten wir Currywurst mit selbst gemachter Currysauce. Wir mögen die grobe Bratwurst von Beyond Meat sehr gerne und damit mach ich dann die Currywurst. Die Bratwurst ist sehr gut gewürzt finde ich. Ausserdem enthält sie weder Soja noch Gluten. Aber inzwischen gibt es ja Wurst-Alternativen ohne Ende.

Rezept knuspriger Ofen-Kürbis als Beilage | super einfach

Die Beilage ist auch prima für die Resteverwertung oder Meal Prep

Ich mag den knusprigen Kürbis am liebsten mit Kartoffeln gemischt. Damit ich nicht extra Kartoffeln kochen muss, wende ich einen Trick an. Mache ich ein Gericht mit Kartoffeln, koche ich ein paar mehr und vakuumiere sie. Das hat für mich mehrere Vorteile:

  • Ich kann spontan agieren, habe ich Lust auf dieses Gericht oder auf ein anderes Kartoffelgericht (auch gut für Bratkartoffeln, etc.)
  • Die vakuumierten Kartoffeln halten sich circa 2 Wochen gekühlt
  • Der Histamingehalt bleibt niedrig.
  • Ein großer Teil der enthaltenen Stärke wird in Ballaststoffe gewandelt.

Ihr habt mich schon häufig nach Vakuumiergeräten gefragt. Jahrelang hatte ich den super zuverlässigen Caso VC10*. Den habe ich dann nach 10 Jahren selbst geschrottet. Das Vakuumiergerät hätte noch lange gehalten. Inzwischen habe ich mir einen Foodsaver* geholt. Diese Geräte (es gibt einige Modelle) sind teurer und können besser mit Flüssigkeiten vakuumieren. Ausserdem haben sie verschiedene Stufen und das Vakuumgut hält sich noch länger frisch. Die Anschaffung lohnt meiner Meinung nach aber erst, wenn man regelmäßig vakuumiert.

Ich koche gerne die doppelte Portion vom Ofen-Kürbis

Meist mache ich ein komplettes Blech voll für uns zwei. Das wird dann am nächsten Tag unser Mittag- oder auch erneut unser Abendessen. Oft mache brate ich die vegane Bratwurst auch gleich für zwei Tage vor. Die Currysauce produziere ich meist auf Vorrat, die fast immer vorrätig.

Über die Jahre habe ich sehr viele Kürbis-Rezepte hier gesammelt. Schau doch gerne mal nach.

* Amazon Affiliate Link 
Durch eure Käufe bei Amazon erhalte ich eine kleine Provision und finanziere damit einen Teil der Server- und Technikkosten für meinen Blog. Diese betragen inzwischen fast 200 € im Monat. 

Knuspriger Kürbis mit Kartoffeln aus dem Backofen

Aus dem Backofen: Knuspriger Kürbis und Kartoffeln

Knuspriger Kürbis aus dem Backofen | eine einfache Beilage
Druckversion
Ein babylicht Rezept: Knuspriger Kürbis mit Kartoffeln. Einfach und schnell gemacht. Die gesunde und leckere Beilage lässt sich gut vorbereiten. Die Kürbis-Beilage kann auch ohne Kartoffeln, dann mit mehr Kürbis zubereitet werden. Dann ist die Beilage low-carb. Würze ganz nach deinem eigenen Geschmack und werde kreativ. Im zugehörigen Artikel beschreibe ich noch die optimale Vorbereitung und Meal Prepping.
MENGE
4 Beilagen
VORBEREITUNG
5 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
45 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
babyleicht

ZUTATEN

  • 1Butternut Kürbis
  • 4normal großeKartoffeln (festkochend)
  • 3ELÖl
  • 1geh. TLKurkuma gemahlen
  • 0.25TLKreuzkümmel gemahlen
  • 0.25TLmilder Pfeffer (optional - Achtung Histamin)
  • 0.25TLmildes Praprikapulbver
  • 0.25TLgeräuchertes Paprikapulver (optional)
  • 2geh. TLSpeisestärke
  • 2Prisengrobes Salz
  • 4EL gehackte Petersilie

ZUBEREITUNG

  1. 1. Ich koche die Kartoffeln mit Schale vor wie oben im Artikel beschrieben.
    Meine koche ich für 5 Minuten im Schnellkochtopf, dann sind sie noch nicht ganz durch. Danach lasse ich sie abkühlen. Ansonsten kocht sie im Topf.
  2. 2. Den Heißluftgrill am Backofen auf 230 °C vorheizen.
  3. 3. Kürbis schälen, putzen und in Stücke schneiden. Kartoffeln ebenfalls in Stücke schneiden.
  4. 4. Eine große Schüsse mit Deckel nehmen und darin alle Gewürze (ausser dem Salz) mit dem Öl und Stärke verrühren.
  5. 5. Kürbis- und Kartoffelstücke in die Schüssel geben. Den Deckel verschließen und so lange durchschütteln, bis sich das Öl überall verteilt hat.
  6. 6. Alles auf das Backblech geben und verteilen. Es sollen keine Stücke übereinander liegen.
  7. 7. Bei 230 °C Heißluftgrill, auf mittlerer Schiene 20 - 25 Minuten backen, bis alles durch ist und die Stücke knusprig braune Stellen bekommen. Zwischendurch mal wenden.
  8. 8. Aus dem Ofen nehmen, noch Salz und Petersilie darüber streuen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

12 Kommentare

  1. Gudrun Mairhofer 2. Dezember 2019 um 21:17 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi!

    Vorerst einmal: ich bin ein großer Fan Ihrer Kochbücher. Wunderbare Ideen und Anregungen zu meiner chronischen Entzündung des Darms, die bedingen, dass ich Histaminarm essen soll, zusätzlich Sorbitintoleranz habe. Mein Spezialarzt verordnet mir auch Trennkost, damit der Darm nicht zu sehr belastet wird und mehr zur Ruhe kommt. Zusätzlich soll ich mich food-map arm ernähren, ganz schön komplex!! Haben Sie sich mit food-map armer Kost auch beschäftigt?
    Zum Rezept: eigentlich tue ich die Kartoffeln roh mit den Kürbis im Backofen grillen, sie werden so genauso weich.

    eine andere Frage: ich verwende gerne Verjus statt Essig und Zitrone.
    Ich Ich verwende Verjus von unreifen Weintrauben; jetzt habe ich versehentlich Verjus aus unreifen Äpfeln erwischt, bin mir nicht klar, ob Apfelverjus bezüglich Sorbitint. ungünstiger ist? oder ist das egal.
    an sich vertrage ich Verjus gut.
    Danke für die tollen Anregungen!!

    Liebe Grüße

    Gudrun

    • Kochtrotz 3. Dezember 2019 um 9:40 Uhr - Antworten

      Liebe Gudrun,
      herzlichen Dank für das schöne Kompliment. Darüber freue ich mich wirklich sehr. Ich kenne mit mit der fodmap Diät auch aus, ja ;). Tatsächlich wusste ich bis gerade nicht, dass es Verjus auch auf Apfelbasis gibt, sehr interessant. Ich selbst verwende auch nur den auf Traubenbasis. Leider weiß ich jetzt nicht, in wie weit der Sorbitgehalt schon bei der Verarbeitung vorhanden ist. Es gibt jetzt zwei Möglichkeiten:
      1) Beim Hersteller nachfragen. Das müssten die wissen.
      2) Da er eh schon im Haus ist, einen Teelöffel pur probieren und schauen, was passiert. Ich kann mir vorstellen, er ist genauso gut verträglich.
      Viele liebe Grüße
      Steffi

  2. Angelika 29. November 2019 um 17:11 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi,
    Warum kommt da Speisestärke dran??? Fragt eine total Ahnungslose Kochende .
    Da es in meiner Küche sowas nicht gibt mache ich es ohne
    ganz liebe Grüße 😊😊 Angelika

    • Kochtrotz 29. November 2019 um 18:03 Uhr - Antworten

      Hallo Angelika,
      sie sorgt dafür, dass es knuspriger wird.
      Viele Grüße
      Steffi

      • Angelika 30. November 2019 um 16:12 Uhr - Antworten

        Danke – wieder was dazu gelernt
        liebe Grüße 😊😊 Angelika

        • Kochtrotz 30. November 2019 um 17:46 Uhr - Antworten

          Ja liebe Andrea, wir lernen jeden Tag was neues. Das finde ich so toll!
          Viele Grüße
          Steffi

  3. Viola 27. November 2019 um 11:59 Uhr - Antworten

    Huhu,
    Welches Öl wurde denn verwendet ?

    • Kochtrotz 29. November 2019 um 17:59 Uhr - Antworten

      Hallo Viaola,
      ich nehme Olivenöl.
      Viele Grüße
      Steffi

  4. Kris 23. November 2019 um 12:08 Uhr - Antworten

    Ich hoffe, als nächstes kommt dann das Rezept für die Currywurst (bzw. die auf Vorrat kochbare Currysauce)! 😀 (Falls es das schon gab, kann ich bitte einen Link haben? Die Suchfunktion findet mir nämlich nur diesen Artikel.)

    • Kochtrotz 23. November 2019 um 14:59 Uhr - Antworten

      Hallo!
      Das Rezept gibt es nicht, sonst hätte ich es verlinkt.
      Viele Grüße
      Steffi

  5. Laureen 22. November 2019 um 19:58 Uhr - Antworten

    Solche einfachen und leckeren Rezepte mache ich im Winter gerne. Danke, für die neue Inspiration. Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren.

    • Kochtrotz 23. November 2019 um 14:58 Uhr - Antworten

      Das freut mich liebe Laureen.
      Viele Grüße
      Steffi

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de