Aprikosen-Mandel-Kokos-Kugeln

Durch die Trockenfrüchte ist das Rezept orientalisch angehaucht.

Das Rezept stammt komplett aus meiner eigenen Experimentier-Küche. Wir wollten mal wieder was lecker Süßes haben.

Aprikosen-Mandel-Kokos-Kugeln - lecker und nicht nur für Allergiker :)
Rezept bewerten
Stimmen: 4
Bewertung: 5
Sie:
Druckversion
MENGE
1 Portion(en)
VORBEREITUNG
60 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
0 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach
ZUTATEN
  • 100 g Kokosmus (creamed Coconut)
  • 250ggetrocknete Aprikosen (ungeschwefelt)
(bitte naturbelassen ohne Zusätze, ohne Schwefel, ohne zusätzlichen Zucker) oder andere Früchte wie Datteln, Äpfel, …
  • 150-200ggehackte Mandeln
  • 125gMandelmus braun
  • 2ELAhornsirup oder Honie
Zum drin Wälen:
  • 50gestrichene TLgemahlene Mandeln
  • 50gKokosraspel
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Die Kugeln sind ein leckere Süßigkeit, nur für Lebensmittel-Allergiker.

Wenn man wie ich allergisch und intolerant auf Lebensmittel reagiert ist, da erscheint einem die Verbots-Liste manchmal kilometerlang . Ab und an willste dann halt doch was Süßes. Ich jedenfalls brauch das.

Die Zutaten kannst Du variieren. Wichtig ist eigentlich nur, dass Du Trockenfrüchte verwendest. Ob Datteln, Kirschen, Äpfel oder , das wird alles schmecken. Anstatt der Mandeln könntest Du auch Cashewnüsse, andere Nüsse oder Samen verwenden. Sonnenblumenkerne schmecken bestimmt auch lecker.

Die Kokoscreme würde ich nicht unbedingt austauschen. Sie wird beim Erkalten wieder fest und hält die Kugeln gut zusammen.
Das ist übrigens ein Block mit 200 g, falls Ihr nicht genau wisst welche.

ZUBEREITUNG
  1. 1.

    Die Kokoscreme im Wasserbad erhitzen bis sie flüssig wird.

    Aprikosen zusammen mit den gehackten Mandeln in der Küchenmaschine kleinhacken. Geht besser mit den Mandeln. Lässt man die Aprikosen alleine kleinhacken, wird es oft sehr klumpig.

    Dann alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut vermischen. Entweder von Hand oder mit der Maschine.

    Am besten mit Küchenhandschuhen Kugeln von ca. 2 cm Durchmesser rollen. Die Kugeln dann noch im Gemisch aus gemahlenen Mandeln und Kokosflocken wälzen. Dann ab in den Kühlschrank wo sie fest werden sollen. Dort werden sie fest.

    Die Kugeln kann man gut im Kühlschrank aufbewahren. Merkwürdigerweise ist die Box aber irgendwann einfach leer. Merkwürdig merkwürdig :) .
DIESES REZEPT TEILEN