Wärmendes Teff Porridge mit Golden Milk | Porridge to Go | Overnight Porridge

Dieser Artikel enhtält Werbung für das
Produkt Teff Porridge von 3 PAULY.

Porridge Time!
Es gibt Teff Porridge in 3 Varianten, mit Gold Milk oder ohne.

Heute gibt’s ne Frühstücksparty hier bei mir. Ich habe glutenfreies Teff Porridge in verschiedenen Varianten  vorbereitet. Auf meinem Frühstücksmenü steht heute: Warmes Porridge mit Golden Milk, Overnight Porridge und Porridge to Go. Alle drei Rezepte haben die gleiche Basis. Die Golden Milk gibt den Kick, ist super gesund und schmeckt toll. Die Kurkuma-Paste könnt ihr auf Vorrat machen. Selbstverständlich könnt ihr alle Porridge Varianten ohne die Paste und auch ganz klassisch mit Wasser (auch Saft) zubereiten, sollte euch das lieber sein.

Porridge Variationen mit Golden Milk | klassisch | overnigt | togo

Das Teff Porridge von 3 PAULY ist ganz neu auf dem Markt. Ich war sehr gespannt, wie wohl ein Teff Porridge schmecken kann. Inzwischen haben wir bestimmt schon 5 Packungen verspeist und können sagen, es schmeckt angenehm mild und doch aromatisch.

Porridge Variationen mit Golden Milk | klassisch | overnigt | togo

Im Teff Porridge sind 55 % Teffflocken und 45 % glutenfreie Haferflocken enthalten. Zwei Zutaten und gut ist! Das finde ich wiederum sehr gut. Das Produkt ist glutenfrei, laktosefrei, fructosearm, histaminarm, ballaststoffreich und vegan. Es ist ein ein Vollkornprodukt in Bioqualität.

In einem anderen Artikel hatte ich euch ja schon geschrieben, dass 3 PAULY bemüht ist, die Zutaten ihrer Produkte zukünftig noch bedachter zu wählen als eh schon. Hier haben wir schon ein solches Produkt und es ist sogar bio. Der Preis liegt bei 3,49 € für 250 g. Die Frühstücksportion Porridge kostet also 72 Cent. Na, das geht doch oder?

Teff und Hafer in Kombination ist eine gesunde Sache. Da können wir uns was gutes mit tun. Die Nährwerte können sich echt sehen lassen:

Nährwertangaben pro 100 g
Brennwert 1487 kJ (352 kcal)
Fett
davon gesättigte Fettsäuren
4,1g
0,9g
Kohlenhydrate
davon Zucker
62g
1,7g
Ballaststoffe 8,8g
Eiweiß 13g
Salz <0,01g
Laktose
Fructose
<0,01g
<1,0g

 

Ich werde immer wieder gefragt, ob glutenfreier Hafer bei Zöliakie erlaubt ist. Ja, ist er. Es wird geraten, ihn in den ersten 6 Monaten nach der Diagnose zu meiden und dann langsam einzuführen. An dieser Stelle verweise ich auf die Stellungnahme der DZG für weiterführende Informationen.

Meine Porridge Varianten

Ich liebe ja warmes Frühstück! Wenn ich denn dann frühstücke, dann mag ich ein wärmendes Frühstück genießen. Das Porridge mit der Golden Milk ist fix gemacht. Das Rezept für die Kurkuma-Paste reicht ungefähr eine Woche und die Paste wird nur in die warme Flüssigkeit eingerührt. Dazu gebt ihr die Früchte eurer Wahl. Wenn ihr mögt, gebt noch ein paar Nüsse oder Samen und schon ist das Frühstück fertig. So schnell kann man noch nicht mal duschen 😉 .

In die Golden Milk Paste kommt etwas Pfeffer rein. Der Pfeffer hilft, das im Kurkuma enthaltene Curcumin besser freizusetzen. Wer keinen Pfeffer verträgt, lässt ihn weg.

Porridge Variationen mit Golden Milk | klassisch | overnigt | togo

Das Overnight Porridge wird genauso gemacht, wie man Overnight Oats zubereitet. Ich selbst kühle übrigens weder Overnight Porridge noch Overnight Oats. Das ist mir morgens zu kalt. Meine Version auf dem Foto unten ist, wie man sieht, ohne Golden Milk Paste. Hier habe ich einfach nur Kokosmilch verwendet.

Porridge Variationen mit Golden Milk | klassisch | overnigt | togo

Dann haben wir noch das Porridge to Go. Das unterscheidet sich in der Zubereitung leicht vom Overnight Porridge. Ich habe euch unten die kurzen Anleitungen alles aufgeschrieben. So sieht mein Porridge to Go, ebenfalls mit Golden Milk, aus:

Porridge Variationen mit Golden Milk | klassisch | overnigt | togo

Teff Porridge mit Golden Milk | Porridge to Go | overnight Porridge |

Porridge Variationen mit Golden Milk | klassisch | overnigt | togo
Druckversion
Die Zutaten für die Porridge Varianten mit Golden Milk sind alle jeweils für eine Portion ausgelegt. Die Zubereitung beträgt für alle circa 5 Minuten. Alle Varianten lassen sich auch ohne die Golden Milk Paste zubereiten. Für die Overnight- und To-Go-Variante bitte keine stark säuerlichen Früchte wie Orange, Kiwi, Ananas, etc. zusammen mit Milch (laktosefrei) verwenden.
MENGE
1 Portion
VORBEREITUNG
5 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
1 Minute
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
babyleicht

ZUTATEN

Golden Milk Paste:
  • 15gKurkuma gemahlen
  • 0.5TLIngwer gemahlen (oder 1 TL frisch und gehackt)
  • 2Prisen schwarzen Pfeffer (optional)
  • 0.5TLCeylon-Zimt
  • 60mlWasser
  • 1ELKokosöl
Grundzutaten Porridge für alle Variante:
  • 50g3 PAULY Teff Porridge
  • 200mlPflanzendrink (oder Milch/Wasser)
  • 1ELGolden Milk Paste
  • 1TLSüße (nach Bedarf)
  • 1HandvollFrüchte der Wahl
  • 0.5Handvollgehackte Nüsse (oder Samen)
Zusätzlich für die Overnight- und To-Go-Variante:
  • 1StückGlas mit Verschluss (circa 350 ml)

ZUBEREITUNG

Zubereitung Golden Milk Paste:
  1. 1. Alle Zutaten außer dem Kokosöl in einen Topf geben und unter ständigem Rühren erhitzen. In kurzer Zeit entsteht eine dicke Paste.
  2. 2. Paste vom Herd nehmen und das Kokosöl einrühren. Die gesunde Kurkuma-Paste hält sich im Kühlschrank circa 10 Tage.
Zubereitung warmes Porridge:
  1. 1. 1 EL Kurkuma-Paste mit der Milch erhitzen und das 3 PAULY Teff Porridge unterrühren. Für einige Minuten quellen lassen.
  2. 2. In der Zwischenzeit das Obst herrichten.
  3. 3. Porridge, Obst und Nüsse anrichten und genießen.
Zubereitung Overnight-Porridge
  1. 1. Abends die Milch und Golden Milk Paste in das Glas geben und verrühren. Das Porridge zur Milch geben.
  2. 2. Früchte ggf. putzen und zerkleinern. Die Früchte ins Glas geben und obenauf noch die Nüsse.
  3. 3. Das Glas über nacht in den Kühlschrank stellen und morgens entweder kalt genießen oder als "Porridge to Go" mitnehmen.
Zubereitung Porridge to Go:
  1. 1. Milch, Golden Milk Paste und Porridge gut verrühren, dass es eine sämige Masse wird.
  2. 2. Früchte ggf. putzen und zerkleinern. Die Früchte zum Porridge geben und obenauf noch die Nüsse.
  3. 3. Früchte ggf. putzen und zerkleinern. Die Früchte zum Porridge geben und obenauf noch die Nüsse.
  4. 4. Glas verschließen und fertig ist das Porridge to Go.