SUCHEN
Generic filters

Oft gesucht: GrillenErdbeerenglutenfreiKenwood

SUCHEN
Generic filters

Oft gesucht: GrillenErdbeerenglutenfreiKenwood

Vanillekipferl mit Dinkelmehl und Agavendicksaft

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Vanillekipferl mit Dinkelmehl und Reissirup

Die Menge ergibt circa 50 Stück.

DIESES REZEPT IST

Bewerte jetzt mein Rezept!
Vorbereitungszeit 2 Stdn. 20 Min.
Zubereitungszeit 12 Min.
Arbeitszeit 2 Stdn. 32 Min.
Schwierigkeit normal
Portionen 1 Portion(en)

Zutaten
  

  • 280 g Dinkelmehl
  • 5 EL Reissirup oder Agavendicksaft
  • 100 g Haselnüsse gemahlen oder andere Nüsse
  • 1 Stück Mark Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 210 g kalte Butter (laktosefrei) in Stücke geschnitten, alternativ Alsan
  • 150 g Puderzucker 150 g
  • 4 TL Vanille gemahlen

TAUSCH-ZUTATEN

Ich hab das Rezept jetzt schon dreimal gebacken und festgestellt, die Vanillekipferl werden am besten, wenn man sie mit Walnüssen macht und diese selbst mahlt. Die sind dann so schön feucht.

Anleitung
 

  • Mehl, Reissirup, Nüsse, Salz, ½ TL Vanille und Butter rasch mit der Hand zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig zu einer Rolle von 4 cm Durchmesser verarbeiten in Frischhaltefolie wickeln und für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Vanillekipferl mit Dinkelmehl und Agavendicksaft Backofen auf 160 Grad Umluft (0der 180 Grad klassisch) vorheizen. Von der Rolle ca. 1 cm breite Scheiben herunterschneiden. Mit bemehlten Händen kleine Hörnchen / Kipferl formen und auf Backpapier setzen. Vanillekipferl mit Dinkelmehl und Agavendicksaft Bei 160 Grad Umluft circa 12 Minuten backen. Puderzucker und Vanillepulver gut vermischen. Die warmen Kipferl vorsichtig in der Puderzucker-Mischung wenden, am besten mit Gabeln. Vanillekipferl mit Dinkelmehl und Agavendicksaft
Hast du dieses Rezept ausprobiert? Lass es deine Freunde auf Instagram wissen!Erwähne @kochtrotz oder benutze den Hashtag #kochtrotz! durch klicken.

8 thoughts on “Vanillekipferl mit Dinkelmehl und Agavendicksaft

  1. Jamilee sagt:

    Die Eier trennen. Das Eiklar gemeinsam mit dem Backpulver steifmixen. Das Eigelb mit Frischkase und Salz verruhren.

    1. Kochtrotz sagt:

      Leider kann ich mit diesem Kommentar nichts so recht anfangen. Was ist gemeint?
      Viele Grüße
      Steffi

  2. Sabine sagt:

    Hallo Steffi,
    Ich glaube, da hat dich ein Fehler eingeschlichen. Eine laktosefreie Butter ist nicht vegan! Auch wenn sie bearbeitet wird, kommt sie trotzdem von der Kuh!

    Liebe Grüße Sabine

    1. Kochtrotz sagt:

      Hallo Sabine,
      nein hat sich kein Fehler eingeschlichen. Die vegane Alternative steht direkt dahinter. Hast du bestimmt übersehen.
      Viele Grüße
      Steffi

  3. Ewa Schuster sagt:

    Hallo Steffi 🙂
    Oben bei der Zutatenliste wird bei mir „210 gestrichene Teelöffel Butter“ angezeigt. Das kann doch nicht stimmen, oder?
    Liebe Grüße
    Ewa

    1. Kochtrotz sagt:

      Nein liebe Ewa, das stimmt absolut nicht und muss Gramm heißen. Danke für Deinen Hinweis, ich habe es eben korrigiert.
      Viele Grüße
      Stefffi

  4. Anonymous sagt:

    Es sieht ja toll aus! Ich probiere es möglichst bald… ;o) Danke fürs Rezept.

    1. Kochtrotz sagt:

      Dann Wünsche ich viel Glück. Man muss ja nicht immer bis Weihnachten warten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




MEINe Bücher

Meine beliebten Koch- und Backbücher mit dem einzigartigen KochTrotz Zutaten-Baukasten. Pro Zutat kannst du bis zu 3 Tausch-Zutaten wählen. Die Rezepte in meinen Büchern habe ich für alle Hauptallergene und die häufigsten Nahrungstitel-Intoleranzen entwickelt. Zudem kannst du alle Rezepte wahlweise vegan zubereiten.

Nichts verpassen!​

Lass dich kostenlos per Email über die neuesten Beiträge informieren.

Share on email
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on telegram
Share on linkedin

Copyright 2021 by KochTrotz® | Alle Rechte vorbehalten | all rights reserved

Lass dich kostenlos per Email über die neuesten Rezepte und Beiträge informieren.