Rezeptfilter: keine Auswahl

Spargel-Nudelsalat mit leichtem Dressing | schnell und einfach mit glutenfreier Kichererbsen-Pasta

Ein einfaches Rezept für einen glutenfreien Spargel-Nudelsalat

Endlich ist die Spargelzeit gekommen! Darauf freue ich mich schon lange. Heute habe ich einen Spargel-Nudelsalat mit Kichererbsen-Pasta* für euch.

Spargel-Nudelsalat mit leichtem Dressing

Die Casarecce, das ist die Kichererbsen-Pasta von 3 PAULY, liebe ich. Ich bin auch so dankbar, dass ich sie gut vertrage. Das sieht nämlich mit Kichererbsenmehl etwas anders aus. Das geht nach wie vor nur in kleinen Mengen. Warum das so ist weiß ich auch nicht.

Den Spargel-Nudelsalat könnt ihr gut vorbereiten und er eignet sich super für Partys oder auch Buffets. Das Dressing ist relativ leicht mit der Sauren Sahne. Saure Sahne hat nur 10% Fett, ist also deutlich leichter als Mayonnaise und das Dressing passt wirklich gut zu den Casarecce und dem Spargel. Ob ihr nur eine Sorte Spargel nehmt oder Grünen und Weißen mischt bleibt euch überlassen.

Spargel enthält je nach Anbaugebiet unterschiedlich viel Fructose und vor allem auch unterschiedlich viel Inulin (das ist mein Thema). Vertragt ihr also Spargel nicht soooo gut, kann es sich durchaus lohnen einmal Spargel aus einem anderen Anbaugebiet zu testen. Grüner Spargel enthält etwas weniger Fructose als weißer Spargel.

* Werbung: Dieser Beitrag ist in Kooperation mit 3 PAULY entstanden.

Spargel-Nudelsalat mit leichtem Dressing | schnell und einfach mit glutenfreier Kichererbsen-Pasta

Spargel-Nudelsalat mit leichtem Dressing
Druckversion
Die Menge reicht gut für 4 Personen als Hauptmahlzeit.
MENGE
4 Portion(en))
VORBEREITUNG
15 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
5 Minuten
RUHEZEIT
Keine
SCHWIERIGKEIT
einfach

ZUTATEN

  • 700gSpargel (grün und weiß gemischt)
  • 3PrisenSalz
  • 2PrisenZucker
  • 1TLButter (laktosefrei)
  • 350 g3 PAULY Kichererbsen Casarecce
  • 200 ggekochten Schinken (optional)
  • 1PrisePfeffer
  • 50 mlGemüsebrühe
  • 2EL Öl
  • 200gSaure Sahne (laktosefrei)
  • 3ELZitronensaft

ZUBEREITUNG

  1. 1. Spargel putzen und in 0,5 cm breite Scheiben schneiden. Den Spargel in siedendem Wasser mit einer Prise Salz, Zucker und 1 TL Butter für 2 Minuten garen. Danach gut abtropfen und etwas abkühlen lassen.
  2. 2. Die Casarecce in reichlich Salzwasser circa 5 Minuten bissfest garen.
  3. 3. Schinken fein würfeln.
  4. 4. Für das Dressing Zitronensaft, Saure Sahne, 2 Prisen Salz, 1 Prise Zucker, Pfeffer, Gemüsebrühe und Öl gut vermischen und abschmecken.
  5. 5. Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen, servieren und genießen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

10 Kommentare

  1. Charly 24. April 2017 um 16:01 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi,was genau ist denn der Unterschied zwischen Nudeln aus Kichererbsenmehl und Nudeln aus Kichererbsen? Ich stehe da gerade etwas auf dem Schlauch 😉 Kichererbsen sind ja bei HIT per se etwas schwierig, aber ich bin geneigt es mal mit diesen Nudeln zu probieren.LG Charly

    • Kochtrotz 24. April 2017 um 16:37 Uhr - Antworten

      Hallo Charly, also ich vertrage halt Kichererbsenmehl schlecht wenn ich zum Beispiel etwas damit backe. Das ist ja das Mysteriöse. Es kann eigentlich nur die Art der Aufbereitung sein. Aber ich habe es auch nie wirklich und fundiert recherchieren können. Viele Grüße Steffi

  2. Sandra 23. April 2017 um 12:57 Uhr - Antworten

    Wow, super schnell gemacht und soooo lecker!!!

    • Kochtrotz 23. April 2017 um 19:41 Uhr - Antworten

      Super Sandra, das freut mich. Viele Grüße Steffi

  3. Anke 21. April 2017 um 11:18 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi, Du hast im Rezept in der Aufzählung die Nudeln vergessen. Extra für mich – oder nur zufällig?
    Da kann ich dann wieder die nehmen, die ich grade hätte. Liebe Grüße Anke

    • Ilona Little 21. April 2017 um 12:43 Uhr - Antworten

      Hallo Anke die Nudeln sind die 350g Casarecce lg Ilona

      • Kochtrotz 22. April 2017 um 16:53 Uhr - Antworten

        Danke Ilona 🙂

    • Kochtrotz 21. April 2017 um 14:37 Uhr - Antworten

      Hallo Anke, nein die stehen da. Es sind die 350 g Casarecce. Viele Grüße Steffi

      • Anke 22. April 2017 um 11:23 Uhr - Antworten

        Hey ihr zwei, danke Euch für den Hinweis – habe ich jetzt echt übersehen. Ihr habt recht. Von einer Lieblingsmarke. Aber ich hatte es echt überlesen. Liebe Grüße Anke – ps ich dachte auch nicht an die Kichererbsen. Steht ja ganz groß da – hatte ich nur eben überlesen. LG und guten Appetit.

        • Kochtrotz 22. April 2017 um 16:54 Uhr - Antworten

          Alles gut! Das kann schnell passieren.

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de