Rotkohl-Cranberry-Suppe mit Polenta-Spekulatius-Spiesschen

weihnachtsmenue2014-vegan-vegetarisch-glutenfrei-vorspeise-rotkohlsuppe-mit-cranberries-polenta-spekulatius-spiesschen-1-4
Lasst uns also mit der Suppe starten 🙂
Ich selbst vertrage Rotkohl seit einiger Zeit wieder und wollte mal was anderes mit Rotkohl kochen, als immer nur Beilage oder Salat. Hier als meine Rotkohl-Cranberry-Suppe und dazu noch Polenta-Spekulatius-Spießchen. Spekulatius bekommt ihr auch als glutenfreie Variante zu kaufen. Muss man also nicht unbedingt selbst backen.
Ich schreibe gleich unten über den Zutaten noch Variationen, falls Ihr die Cranberry-Variante nicht zu kaufen bekommt.
Je nach Gusto und Vorliebe könnte Ihr die Suppe, als auch das komplette Menü vegetarisch oder vegan zubereiten. Ich habe mich bemüht, das komplette Menü glutenfrei, sojafrei und histaminarm vorzubereiten. In allen Gängen schreibe ich Austausch-Varianten. Schaut einfach immer in den Texten über den Zutaten nach.

Dann habe ich noch einen Ablaufplan für Euch erstellt für das komplette Menü. Eigentlich könnt Ihr alle Speisen-Komponenten sehr gut vorbereiten. Das Menü ist auf 4 Personen ausgelegt. Den Ablaufplan sowie die beiden anderen Menü-Komponenten könnt Ihr hier einsehen:
https://www.kochtrotz.de/2014/12/18/das-kochtrotz-weihnachtsmenue-2014-vegetarisch-oder-vegan-mit-ablaufplan

weihnachtsmenue-2014-kochtrotz-v2-klein

Jetzt wurde ich schon vorab gefragt, welchen Rotkohl ich verwendet hatte. Diesen hier:
weihnachtsmenue2014-vegan-vegetarisch-glutenfrei-vorspeise-rotkohlsuppe-mit-cranberries-polenta-spekulatius-spiesschen-1
Achtung: für ein histaminarmes Menü müsst Ihr Eure Verträglichkeiten kennen. Ich schreibe unten zwar Alternativ- und Tauschzutaten, aber ich schreibe nicht zu jeder Zutat welche histaminarm ist. Das würde bei diesem Menü zu weit führen. Auch müsstet Ihr selbst wissen, was Ihr alles ggf. am Tag vorher zubereiten könnt oder nur ganz frisch für Euch persönlich funktioniert. Eine Histamin-Intoleranz ist eben sehr individuell.

 

Rotkohl-Cranberry-Suppe mit Polenta-Spekulatius-Spiesschen
Rezept bewerten
Stimmen: 4
Bewertung: 5
Sie:
Druckversion
MENGE
4 Portion(en)
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
40 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach
ZUTATEN
Zutaten für die Polenta-Spekulatius-Spießchen
  • 40 g Polenta (Maisgries)
  • 200 - 250mlGemüsebrühe
  • 4StückRosmarinzweige
  • 2PrisenSalz
  • 2PrisenPfeffer
  • 10StückSpekulatius (glutenfrei)
  • 1-2ELSahne (laktosefrei) oder Pflanzensahne
  • 1StückBackpapier
Rotkohl-Cranberry-Suppe
  • 1StückZwiebel rote oder 2 Stangen Frühlingszwiebel
  • 1StückKnoblauchzehe (oder weglassen)
  • 1ELÖl
  • 1TLPuderzucker
  • 400 g Rotkohl mit Cranberries Beutel vorgekocht
  • 50mlWein oder siehe unten oder weglassen
  • 0.5TLKümmel oder Kreuzkümmel
  • 300 - 400mlGemüsebrühe
  • 2PrisenSalz
  • 2PrisenPfeffer
  • 2PrisenRas el Hanout oder Salz
  • 200mlPflanzensahne
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Für die Polenta-Spekulatius-Spießchen: 
Empfehle ich Euch frische Rosmarinzweige als Spieß zu verwenden, das sieht toll aus. Vertragt Ihr je keinen Maisgries, also Polenta, so könnt Ihr auch auf Hirsegries ausweichen, ist auch glutenfrei.
Für die Sahne könnt Ihr verwenden was Euch beliebt, es funktioniert z. B. auch Reiscuisine sehr gut in diesem Fall, Mandelsahne oder Kokosmilch sind auch sehr lecker, natürlich könnt Ihr auch die klassische Sahne verwenden, die gibt es ja auch laktosefrei. Was die Sahne angeht, das gilt auch für die Suppe.

Für die Rotkohl-Cranberry-Suppe:
Ich gebe Kümmel oder Kreuzkümmel mit in die Suppe, der hilft gut bei der Verdauung.
Bekommt Ihr keinen Rotkohl mit Cranberries, könnt Ihr auch Rotkohl mit Preisebeeren oder Apfelrotkohl kaufen. Oder Ihr nehmt ganz normalen Rotkohl ohne Cranberries und gebt die Cranberries (ca. 70 g) extra zum Kochen dazu.

Gewürze:
Da nehmt Ihr bitte was Ihr vertragt. Pfeffer und Ras el Hanout könnet Ihr auch weglassen. Die Suppe schmeckt dennoch sehr aromatisch. Also, sollte Ihr die Gewürze nicht vertragen.

ZUBEREITUNG
  1. 1. Zubereitung Polenta-Spekulatius-Spießchen: 

    ca. 7 Rosmarinnadeln fein hacken.
    Eine sehr dicke Polenta mit der Gemüsebrühe kochen. Bitte die Dauer der Packungsanleitung beachten.
    Die gehackten Rosmarinnadeln mitkochen und mit Salz und Pfeffer würzen. Sollte die Gemüsebrühe nicht ausreichen und die Polenta mehr Flüssigkeit benötigen, gebt wenig Wasser oder weitere Brühe nach.
    Spekulatius mahlen (mit dem Mixer oder Pürierstab). Geht auch von Hand, einfach in einen Gefrierbeutel und dann mit dem Nudelholz oder einer Flasche drüber rollern bis alles fein ist.
    Circa die Hälfte des gemahlenen Spekulatius gegen Ende der Polenta-Garzeit unter die gekochte Polenta rühren. Jetzt wird sie noch dicker und das ist gut so. Sie muss dick und fest sein. Sonst könnt Ihr später keine Würfel schneiden.

    Die Polenta ca. 2 cm dick auf einem Backpapier ausstreichen, am besten als Rechteck. Am besten im Kühlschrank oder im Froster erkalten lassen.
    weihnachtsmenue2014-vegan-vegetarisch-glutenfrei-vorspeise-rotkohlsuppe-mit-cranberries-polenta-spekulatius-spiesschen-1-2
    Sobald sie erkaltet ist mit dem Messer Würfel aus der Polenta schneiden und vorsichtig mit dem restlichen Spekulatiusmehl von allen Seiten panieren.
    weihnachtsmenue2014-vegan-vegetarisch-glutenfrei-vorspeise-rotkohlsuppe-mit-cranberries-polenta-spekulatius-spiesschen-1-3
    Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Umluft (oder 220 Ober-Unterhitze) im Backofen 15 - 20 Minuten backen, zwischendurch vorsichtig wenden. Sie sollen nicht dunkel werden nur cross.
    Man kann das auch in der Pfanne mit Öl machen, aber da müsst Ihr sehr vorsichtig sein.

    Die Rosmarinzweige etwas von den Nadeln befreien und die Würfel 3 - 4 Stück pro Spieß aufstecken.

    Zubereitung Rotkohl-Cranberry-Suppe:

    Zwiebel und Knoblauch putzen und hacken. In Öl gut mit dem Kümmel anbraten und dann mit Puderzucker bestreuen und kurz karamelisieren lassen, dabei rühren. Rotkohl und ggf. Cranberries oder Preiselbeeren für 2 - 3 Minuten noch kurz mitbraten. Mit Brühe aufgießen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Dann alles sehr gut pürieren, es sollen keine Stücke mehr drin sein. Nach dem Pürieren würzen, die Sahne dazugeben und noch einmal abschmecken.
    TIPP: Sollte die Leistung des Pürierstabs nicht ausreichen kannst Du die Suppe auch passieren.

    Anrichten:
    Die Suppe in Schälchen geben, obenauf etwas Sahne geben und mit der Gabel Kreise ziehen und noch ein klein wenig gehackten Rosmarin darüber streuen. Dann noch den Spieß an die Seite oder darüber legen. Siehe Foto:
    weihnachtsmenue2014-vegan-vegetarisch-glutenfrei-vorspeise-rotkohlsuppe-mit-cranberries-polenta-spekulatius-spiesschen-1-5
DIESES REZEPT TEILEN