Rhabarber-Schoko-Brownie mit Schoko-Topping, glutenfrei, vegan, zuckerfrei

HelloHello,

hier kommt mal wieder ein Baukasten-Kuchen. Also ein sehr variabler Kuchen, den Ihr so backen könnt wie Ihr in vertragt und auch mögt.

Bedeutet, es gibt eine Basisversion, die funktioniert und dazu könnt Ihr optionale Komponenten „stricken“ oder auch die jeweils bevorzugten Zutaten nehmen. Gut ne. hihi.

Ihr könnt Euch auch ne sojafreie Version backen. Nehmt einfach den Pflanzenjoghurt Eurer Wahl.

Ich verspreche Euch, niemand wird merken, dass der Kuchen glutenfrei ist und sogar vegan.

Wer nicht glutenfrei leben muss, kann den Kuchen auch mit Dinkelmehl backen! Wie und was steht unten.

IMG_9063

Rhabarber-Schoko-Brownie mit Schoko-Topping, glutenfrei, vegan, zuckerfrei
Rezept bewerten
Stimmen: 3
Bewertung: 4.67
Sie:
Druckversion
MENGE
1 Kuchen oder Minikuchen
VORBEREITUNG
20 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
40 Minuten
RUHEZEIT
30 Minuten
SCHWIERIGKEIT
normal
ZUTATEN
  • 2TLFlohsamenschalen gemahlen
  • 4ELWasser
  • 100 g Margarine Zimmertemperatur
  • 150g Reissirup
  • 1ELApfelessig
  • 1TLVanille-Essenz oder Mark einer Vanillestange
  • 2TLWeinsteinbackpulver
  • 1/4TLSalz
  • 75gKakao
  • 350 g Rhabarberkompott (siehe unten zum selber machen)
  • 100 g Mehl glutenfrei (egal welches) oder s. o.
  • 200gPflanzenjoghurt
  • 100 g Schokolade oder Schokotropfen
zum Aufstreichen auf den Teig vor dem Backen:
  • 100gRhabarberkompott
  • 1ELStärke (oder Johanissbrotkernmehl TL)
  • 100gPflanzenjoghurt
  • 50gPflanzenmilch
Schoko-Topping (Optional)
  • 1Bechervegane Sahne
  • 100 g Schokolade (zuckerfreie wenn Ihr mögt) oder Kuvertüre
  • 1ELReissirup
  • 3ELPflanzenjoghurt
Sonstiges
  • 1TLFett für die Backform
  • 1StükBackform
  • 1Stück Backpapier
Optional Rhabarber-Kompott selbst kochen
  • 500gRhabarber
  • 150 g Reissirup
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Die Teigmenge ist für eine rechteckige Form, ihr könnt aber auch ne große runde nehmen (Springform). Für ein ganzes Backblech reicht es nicht.

Version mit Dinkelmehl:
Wer nicht glutenfrei leben muss, kann auch mit Dinkelmehl backen. Dazu nehmt Ihr dann einfach 120 g Dinkelmehl anstatt des glutenfreien Mehl.

Rhabarber-Kompott:
Hat man ja auch nicht immer vorrätig und schon gar nicht in einer zuckerfreien Version. ;)
Könnt Ihr aber sehr einfach selbst schnell kochen. Wie steht unten.

Vorab noch was: 
Ich habe Reissirup als Süße verwendet. Ihr könnt aber auch genauso gut Agavendicksaft nehmen wenn Ihr möchtet. Der ist aber nicht fructosearm.

Schokolade im Teig:
Ihr könnt Schokotropfen nehmen, da ist aber Zucker drin. Ansonsten hacke ich gerne eine 100 g zuckerfrei Schokoladen-Tafel klein im Multizerkleinerer. Macht einfach wie es Euch beliebt.

ZUBEREITUNG
  1. 1. Falls Ihr Rhabarber-Kompott kocht, dann macht das zuerst und zwar so: 
    Rhabarber putzen und in Stücke schneiden.
    Zusammen mit dem Reissirup in einen Topf geben und aufkochen.
    Dann etwa 10 Minuten köcheln lassen, bis die Stücke einigermassen verkocht sind.
    Wenn Ihr es süßer mögt, dann gebt mehr Süße rein. Erkalten lassen.
    Wenn später was übrig ist, einfach lecker pur genießen. Mjam.

    So und jetzt Teig herstellen:
    Aus Wasser und Flohsamenschalen ca. 5 Minuten stehen lassen.

    Backform mit Backpier auslegen und die Ränder fetten.

    Reissirup und Margarine schaumig schlagen, dauert etwa 5 Minuten und sieht dann so aus:
    rhabarber-schoko-brownie-glutenfrei-zuckerfrei-1

    Ofen auf 175 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.

    Alle Zutaten in die Rührschüssel geben, als vorletztes Joghurt und als letztes nach und nach das Mehl.

    Der Teig hat eine recht dicke und zähe Konsistenz.
    Evtl. etwas Mehl oder Joghurt nachgeben.

    Teig in die Form geben und gleichmäßig glattstreichen.

    Optional Joghurt-Rhabarber-Mischung zum Aufstreichen auf den Teig:
    Es schmeckt auch ohne, ist aber viel leckerer mit ;).
    Alle Zutaten zusammenrühren.
    Dann die Joghurt-Rhabarber-Mischung obendrauf kleksen und dann mit einem Teelöffel erst längs und dann quer durchziehen und so ein Muster erzeugen.
    Kann man auch mehrmals machen.
    rhabarber-schoko-brownie-glutenfrei-zuckerfrei-1-5 rhabarber-schoko-brownie-glutenfrei-zuckerfrei-1-6
    rhabarber-schoko-brownie-glutenfrei-zuckerfrei-1-7
    Für 35 - 40 Minuten bei 175 Grad Ober-Unterhitze backen.
    Da müsst Ihr einfach mal schauen, jeder Backofen backt anders.

    Unbedingt Stäbchenprobe machen.

    Nach dem Backen 5 - 10 Minuten in der Form stehen lassen.

    Von der Form den Rand lösen, den Kuchen aber drin lassen. Erkalten lassen.
    rhabarber-schoko-brownie-glutenfrei-zuckerfrei-1-8
    Optional, Topping: 
    Für das Topping die Schokolade im Wasserbad schmelzen.
    Sahne schlagen, Reissirup einrühren.
    Flüssige Schokolade langsam mit dem Rührgerät unterrühren und Joghurt auch.

    Auf dem Kuchen verstreichen und im Kühlschrank 2 - 3 Stunden fest werden lassen.
    rhabarber-schoko-brownie-glutenfrei-zuckerfrei-1-9
DIESES REZEPT TEILEN