Hefezopf und Osterzopf glutenfrei, fructosearm, laktosefrei

Osterzopf glutenfrei, fructosearm, laktosefrei

So ganz kurz vor knapp poste ich noch schnell den Osterzopf oder auch Osterbrot genannt. Ich habe eine glutenfreie, fructosearme und laktosefreie Variante gebacken.

Das Original-Rezept stammt von Küchengötter und nicht von mir. Ich gebe unten in der Rezeptbeschreibung lediglich meine Anmerkungen dazu :).

süßer Hefezopf oder Osterzopf glutenfrei, fructosearm, laktosefrei
Rezept bewerten
Stimmen: 13
Bewertung: 3.54
Sie:
Druckversion
MENGE
1 Zopf
VORBEREITUNG
15 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
25 Minuten
RUHEZEIT
60 Minuten
SCHWIERIGKEIT
normal
ZUTATEN
  • 350gglutenfreies Mehl für Hefeteige
  • 1PackungTrockenhefe oder 0.5 Würfel Frischhefe
  • 80 g Sukrin oder 100 g Traubenzucker, Zucker gehen auch
  • 200mlMilch (laktosefrei) lauwarm, am besten die mit 3,5% Fett
  • 50gweiche Butter (laktosefrei) oder Margarine
  • 1TLBio-Zitrone davon den Schalenabrieb weglassen bei Unverträglichkeit
  • 0.5StückVanilleschote, davon das Mark
  • 1PriseSalz
  • 2StückEier Gr. M oder 8 Wachteleier
Glasur:
  • 1StückEi Gr. M oder 1 Wachtelei
  • 1ELTraubenzucker
  • 3ELMandelblättchen zum Drüberstreuen
Sonstiges
  • 2ELglutenfreies Mehl für die Arbeitsfläche
  • 1StückBackblech
  • 1StückBackpapier
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Bei Histamin-Intoleranz könnt ihr auf Wachteleier ausweichen. Hefe muss ebenfalls vertragen werden.

ZUBEREITUNG
  1. 1. Erst mal alle Zutaten bereitstellen. Wie immer :).

    In eine Tasse 100 ml lauwarme Milch geben, die Trockenhefe darüber streuen und 1 TL (Trauben)zucker. Die Mischung für 10 Minuten gehen lassen, bis die Hefe blubbert, das ist der Vorteig.

    Dann das Mehl und alle anderen trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und mischen.

    Ist der Vorteig soweit, gib ihn in die Rührschüssel und verrühre ihn mit dem Mehl. Dann Milch und Butter dazugeben und gut kneten lassen. Als letztes die Eier unterkneten. Den Teig solange kneten bis er geschmeidig wird. Mit der Küchenmaschine etwa 3 Minuten auf kleiner Stufe mit den Knethaken kneten lassen.

    Jetzt lass den Teig abgedeckt für mindestens 30 Minuten gehen und zwar an einem warmen Ort. Ich stelle ihn dafür in den Backofen bei 35 Grad.

    Ich habe festgestellt, dass es auch ne Stunde oder länger dauern kann. Der Teig muss merklich gegangen sein.

    Nun bemehlst Du Deine Arbeitsfläche, teilst den Teig in 3 gleich große Stücke und stellst Rollen her. Bist Du noch nicht soooo geübt im Flechten, mach die Rollen lieben kürzer ca. 20 - 25 cm.

    Osterzopf glutenfrei, fructosearm, laktosefrei

    Da dies ja auch mein erstes glutenfreies Osterbrot oder Osterzopf war, kann ich Dir direkt einen Tipp weitergeben. Wenn Du nun flechtest, flechte ganz locker. Denn der Teig soll gleich nochmal gehen. Ich habe zu eng geflochten und nach dem zweiten Gehen war vom Zopf nicht mehr viel übrig.

    Da ich auch noch nicht sooo sicher war mit dem Flechten und dem Transport des Zopfes auf ein Backblech, habe ich direkt auf dem bemehlten Backpapier geflochten. Das kann ich auch nur empfehlen. Ich hätte es nicht hinbekommen, diesen doch sehr weichen Teig noch auf ein Backblech zu heben ohne den Zopf zu zerstören.

    Osterzopf glutenfrei, fructosearm, laktosefrei

    Nach dem Flechten muss der Teig nochmal gehen. Decke den Teig ab und lass ihn für mindestens 30 Minuten ruhen. Auch hier kann es sein, es dauert 1 Stunde, bis der Teig das zweite Mal aufgeht.

    Ist der Zopf merklich aufgegangen, musst Du ihn noch bestreichen. Dazu verrührst Du das Ei mit dem Traubenzucker.

    Jetzt ist der richtige Moment, den Backofen auf 160 Grad Umluft oder 180 Grad Ober-Unterhitze aufzuheizen.

    Bestreiche den Zopf mit der Ei-Traubenzucker-Mischung und gib noch Mandelblättchen darüber wenn Du magst.

    Den glutenfreien Osterzopf backst Du etwa 25 Minuten bis er goldgelb ist.

    Dann gibt's kein Halten mehr! Er schmeckt frisch am besten und ist leider sehr schnell aufgegessen :).

    Osterzopf glutenfrei, fructosearm, laktosefrei
DIESES REZEPT TEILEN