Rhabarber-Joghurt-Eis laktosefrei

Ihr könnt es prima vorbereiten als Nachtisch für Gäste. Das Eis schmeckt besser, wenn die Masse etwas durchziehen konnte. Aber bitte nur im Kühlschrank, sonst haut es Euch um.

Ring frei für Rhabarber-Joghurt-Eis
Rezept bewerten
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Druckversion
MENGE
1 Portion(en)
VORBEREITUNG
30 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
60-180 Minuten
RUHEZEIT
10 Stunden
SCHWIERIGKEIT
normal
ZUTATEN
  • 4 - 5StangenRhabarber
  • 2ELZucker oder Eryhrit
  • 2ELTraubenzucker oder Erythrit
  • 500gJoghurt (laktosefrei) oder pflanzlichen Joghurt
  • 400mlMilch (laktosefrei) oder pflanzliche Milch
  • 3StückEigelb
  • 1BecherSchlagsahne (laktosefrei`
  • 2ELZucker oder Erythrit
  • 2ELTraubenzucker Zucker oder Erythrit
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Zugegeben, das Eis bedarf einer gewissen Vorbereitungszeit. Das lohnt sich wie ich finde aber ganz ganz dolle.

Vorfreude inklusive.

Lest das Rezept unbedingt komplett durch bevor Ihr loslegt. Die diversen Komponenten haben Vorbereitungszeit.

Sollte Euch die Süße nicht reichen, nehmt mehr.

ZUBEREITUNG
  1. 1. Rharbarber-Joghurt-Eis

    Rhabarber-Kompott:

    Rhabarber schälen, in Scheiben schneiden, in eine Schüssel geben und zuckern. Mindestens 30 Minuten, besser aber 2 -3 Std. ziehen lassen.

    Der gezuckerte Rhabarber zieht Flüssigkeit. Bitte den kompletten Inhalt der Schüssel in einen Topf geben und zu Kompott verkochen lassen. Dauert circa 5 Minuten. Dann pürieren und abkühlen lassen.

     Eismasse:

    Milch mit Eigelb und Zucker aufkochen und unter ständigem Rühren eindicken.

    Topf vom Herd nehmen, Sahne und Joghurt unterrühren. Dann noch das Rhabarber-Kompott unterrühren.

    Probiert die Masse mal, ist sie Euch nicht süß genug Traubenzucker oder Puderzucker zufügen und gut verrühren.

    Jetzt lasst die Masse im Kühlschrank runterkühlen. Dort kann sie bleiben. Auch über Nacht (Achtung, das vertragen nicht alle mit Histamin-Intoleranz).



    Mit Eismaschine:Ja klar einfach, Masse in die Maschine geben und zu Eis verarbeiten lassen.

    Ohne Eismaschine:
    Wie immer die gleiche Prozedur. Ab in den Tiefkühler und alle 30 Minuten durchrühren. Wird die Masse immer dicker, vollends gefrieren lassen.

    Das Rezept gelingt deutlich besser mit Eismaschine!

DIESES REZEPT TEILEN