Koriander-Minze-Mangold-Pesto – Diner en blanc 2012

Das Pesto ist völlig spontan entstanden, als Ari und ich das Diner vorbereiteten. Wir hatten noch Koriander, Mangold und Minze über.

Kurz überlegt, Pesto draus gemacht.

Es schmeckt total super und überzeugte uns alle.

Koriander-Minze-Pesto
Rezept bewerten
Stimmen: 4
Bewertung: 4.75
Sie:
Druckversion
MENGE
1 Portion(en)
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
0 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
babyleicht
ZUTATEN
  • 2BundKoriander (nur die Enden abschneiden)
  • 1BundMinze (gezupft)
  • 100 g Mandeln
  • 50 g Parmesan (kann man weglassen)
  • 100mlOlivenöl (mindestens)
  • 2 - 3PrisenMeersalz
  • 50 - 100 g Baby-Mangold (Baby-Spinat geht genauso gut)
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Das Pesto ist jetzt schon zum Summer 2012 Favorit avanciert :).

Es ist extrem gut verträglich. Solltet Ihr keine Mandeln vertragen, Ihr könnt auch Sonnenblumenkerne, andere Nüsse oder Kübriskerne nehmen.

Den Parmesan könnt Ihr auch einfach weglassen (ist eine Histamnbombe) für eine vegane Version oder mit veganem Parmesan ersetzen.

ZUBEREITUNG
  1. 1.



    1. Koriander, Minze, Mangold und Mandeln im Mixer hacken

    2. Parmesan dazu geben und nochmals hacken

    3. Salzen

    4. Olivenöl langsam zum laufenden Mixer beigeben, bis das Pesto die gewünschte Konsistenz (nach Geschmack) erreicht

    5. Mit frischem Brot zur Gazpacho servieren.


DIESES REZEPT TEILEN