klassischer Linseneintopf – vegan

Linseneintopf-klassisch-schwaebisch-vegan-1
Oh ich liebe den klassischen Linseneintopf mit Würstchen und eigentlich auch Spätzle.

Doch Spätzle glutenfrei sind so eine Sache und dann auch noch ohne Eier. Also ich hab noch keinen erfolgreichen Versuch gestartet.

Ich weiß schon, Ihr werdet mich fragen was da als Einlage im Teller liegt. Es sind die Reste meiner selbst gemachten veganen Würstchen. Die hatte ich noch vom Vortag und die haben sich im Linsen-Eintopf ganz wunderbar wohlgefühlt.

Anyway, kommen wir zum Linseneintopf.
Neulich ganz spontan hab ich mal einen veganen Linseneintopf gekocht. Und – Ohlala – der schmeckte wie bei Oma. Wie hab ich das geschafft? Easy. Nämlich so:

klassischer Linseneintopf - vegan
Rezept bewerten
Stimmen: 7
Bewertung: 4.43
Sie:
Druckversion
MENGE
4 Portion(en)
VORBEREITUNG
5 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
40 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
normal
ZUTATEN
  • 300gbraune Linsen
  • 500mlWasser ca.
  • 1StückZwiebel
  • 1StückKnoblauchzehe
  • 1kleinePetersilienwurzel oder Pastinake
  • 1StückBleichsellerie Stange oder ein von der Knolle
  • 1StückKarotte
  • 2ELÖl
  • 2StückTomaten
  • 3ELBalsamico
  • 1ELSojasauce (glutenfrei) (weglassen bei Unverträglichkeit)
  • 1TLRauchsalz
  • 1.5ELInstant-Gemüsebrühe
  • 2PrisenPeffer
  • 1TLPaprikagewürz geräuchert
  • Petersilie etwas davon
ZUBEREITUNG
  1. 1. Zwiebel, Knoblauch, Petersilienwurzel, Sellerie und Karotte putzen und fein würfeln.
    In Öl anbraten und gut schmoren lassen, dauert circa 10 Minuten. Balsamico und Sojasauce dazugeben und etwas einreduzieren lassen.
    Alle weiten Gewürze samt Instantbrühe dazugeben, gut durchrühren, etwas Wasser dazu geben, wieder Rühren, dann die Linsen und Tomaten dazu und den Rest des Wassers.
    Kurz aufkochen lassen und dann bei niedrieger Hitze köcheln bis die Linsen gar sind. Das dauert circa 30 Minuten.
    Sollte die Flüssigkeit schnell aufgesogen sein, immer wieder etwas Wasser nach giessen. Bitte nur wenig, denn es soll ja ein Eintopf und keine Suppe werden.

    Sind die Linsen gar? Dann schmecke den Linseneintopf ab, am besten erst einmal mit Salz und Pfeffer. Es kann gut sein, dass noch etwas Balsamico dran kann. Der Säuregrad ist ja auch immer individuell. Evtl. auch noch ein wenig Rauchsalz.

    Ganz zum Schluß noch etwas gehackte Petersilie darüber geben. Das gibt immer noch mal so einen Geschmackskick. Und wer es noch etwas saurer mag, kann noch ein klein wenig Essig der Wahl darüber träufeln.

    Wenn Du eine Einlage haben möchtest wie Vürstchen, dann gib sie jetzt dazu und warte noch ein wenig bis sie warm sind. Aber nicht mehr kochen lassen, sonst platzen die Würstchen auf.

    Spiralnudeln passen auch ganz gut zum Eintopf.

    Lasst es Euch schmecken.
DIESES REZEPT TEILEN