Rezeptfilter: keine Auswahl

Gefüllte Paprika mit Rind und Quinoa

Paprikas sind Histamin-Liberatoren. Am besten werden wohl die Gelben vertragen.
Im Rezept stehen auch noch Alternativen zu Paprikas.  

Gefüllte Paprika mit Quinoa und Hack

Sodeli, heute ist ja Quinoa-Tag 🙂

Bislang hatte ich noch wenig Berührung mit dem Pseudo-Getreide. Aber doch doch, kann man manchen, schmeckt leicht nussig und lecker.

Gefüllte Paprika mit Rind und Quinoa

Druckversion
MENGE
4 Portion(en)
VORBEREITUNG
30-40 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
40 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
normal

ZUTATEN

  • 4StückGemüsepaprika
  • 350gmageres Rindfleisch oder Gelfügelfleisch
  • 1gQuino im Beutel 1 Beutel / 125 g
  • 1HandvollMajoran handvoll
  • 1HanvollKerbel handvoll
  • 2PrisenSalz
  • 2Prisenweißer Pfeffer weglassen bei Unverträglichkeit
  • 2PrisenPaprika
  • 2PriseOlivenöl oder anderes Öl
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Ihr kennt ja inzwischen meine Rezepte. Fast immer sind sie sehr variabel. Also nehmt auch gerne anstatt Paprikas ausgehöhlte und halbierte Zucchinis oder kleine Kürbisse, oder oder oder …..

Anstatt Rind könnt Ihr auch anderes Fleisch nehmen. Der Rest des Rezepts (gibt es noch einen? :) ) bleibt so bestehen.

ZUBEREITUNG

  1. 1. Gefüllte Paprika mit Quinoa und Hack

    Quinoa nach Packungsanleitung garen. Abkühlen lassen.

    Paprika waschen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen.

    Fleisch durch den Wolf drehen und Hackfleisch herstellen, das geht auch mit der Küchenmaschine oder ganz fein mit einem scharfen Messer hacken.

    Dann einfach alle Zutaten für die Füllung gut durchmischen und abschmecken.

    Paprikahälften befüllen.

    Auf ein geöltes Backblech setzen.

    Bei 175 Grad Heißluft ca. 35 Minuten backen.

    Wir essen die Paprika einfach so ohne weitere Beilagen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

4 Kommentare

  1. Anonymous 14. Dezember 2014 um 2:03 Uhr - Antworten

    Sorry, aber das ist Unfug: nirgendwo in der einschlägigen Literatur wird Paprika als H-Liberator gelistet. Im Gegenteil: Paprika ist bei HI sehr gut verträglich.

    • Kochtrotz 14. Dezember 2014 um 12:10 Uhr - Antworten

      Lieber Anonymer Schreiberling! Erkenntnisse und Listen in Sachen Histamin-Verträglichkeiten ändern sich ständig. Das Rezept ist schon 2 Jahre alt und wenn man die heutigen Listen mit denen von damals vergleicht, dann kann man den Unterschied direkt erkennen. Heute sind Paprika fast in allen gängigen als Verträglich gekennzeichnet und werden auch ohne Librator gelistet. Gerade bei Histamin-Intoleranz sind alle Listen nur Impuls-Geber. Die persönliche Verträglichkeit muss getestet werden. Soviel zu diesem Thema.

  2. Frauke 25. Juli 2012 um 15:42 Uhr - Antworten

    Moin,moin 🙂 Gestern ausprobiert, Paprika mit Rind und Quinoa. Super super super. Für Kochmuffel perfekt :)). Wird ganz bestimmt nochmal gemacht.

    • Kochtrotz 26. Juli 2012 um 17:33 Uhr - Antworten

      Hallo. Das ist ja toll. Und wenn es Aug noch für kochmuffel gut ist. Perfekt.

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de