Campingkuchen oder auch Pfannenkuchen genannt – Marmorkuchen auf dem Herd gebacken – mehlfrei, glutenfrei -optional histaminarm, fructosearm, nussfrei – kein Herd benötigt oder Küchenmaschine nötig

campingkuchen-marmorkuchen-in-der-pfanne-auf-dem-herd-gebacken-glutenfrei-mehlfrei-8

Manchmal ist es schon witzig wie Rezepte entstehen und was dann so passiert. Dieses Rezept ist überhaupt erst entstanden, weil Denise von foodlovin mich mit ihrem Instapost zu einem Pfannenkuchen so angefixt hatte, dass ich sofort in meine Küche gestiefelt bin. Das Rezept von Denise war zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht online. In meinem Blondschopf war aber sofort klar, es muss ein Kuchen her, der in der Pfanne auf dem Herd gebacken wird. Ich war mir sicher, sie hatte es so gemacht und warten konnte ich nicht ich war zu angefixt 😉 . Später erst entdeckte ich, dass sie ihren Kuchen sehr wohl im Backofen gebacken hatte. Hahaaaaa 🙂

Ich habe mir also ein Rezept für Marmorkuchen gemacht, das mit einfachen Zutaten auskommt und auch auf dem Campingkocher klappt. Schon war mein „Campingkuchen“ geboren! Schon witzig oder? Wie es der Zufall wollte, erzählte mir dann Zorra  vom CampingEvent auf Ihrem Blog, dass dieses Mal Doreen veranstaltet. Mein Rezept ist ja ideal, nur der Einsendeschluß ist heute ——– aaaaarrrgggg heute! Also jetzt schnell in die Tasten hauen und noch schnell teilnehmen.

campingkuchen-marmorkuchen-in-der-pfanne-auf-dem-herd-gebacken-glutenfrei-mehlfrei-9

Mein Camping-Marmorkuchen kommt ganz ohne Mehl aus, zusätzlich ist er glutenfrei und laktosefrei. Die Zutaten bekommt ihr in jedem Tante Emma Laden, ihr braucht definitiv keine Küchenmaschine.

Der Kuchen ist schon etwas rustikaler in der Konsistenz, da ich ohne Mehl gearbeitet habe. Aber hey, so ein Outdoorkuchen kann ruhig etwas gröber sein als der herkömmliche Marmorkuchen oder?

So, los geht’s mit dem Rezept. Eine nussfreie, histaminarme und eine fructosearme Variante schreibe ich euch auch noch auf, sie steht über den Zutaten. Der Kuchen ist total variabel und gelingt immer.

Campingkuchen oder auch Pfannenkuchen genannt - Marmorkuchen auf dem Herd gebacken - mehlfrei und glutenfrei - kein Herd benötigt oder Küchenmaschine nötig
Rezept bewerten
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Druckversion
MENGE
8 Stück
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
40-100 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach
ZUTATEN
  • 1ELFett für die Pfanne
  • 70 g Butter (laktosefrei) (alternativ Margarine oder Kokosöl)
  • 40Zucker 40 g
  • 3StückEier (Gr. M oder L)
  • 1PäckchenVanillezucker
  • 0.5PäckchenWeinsteinbackpulver
  • 1PriseMeersalz
  • 170gemahlene Mandeln 170 g
  • 1PäckchenPuddingpulver Vanille
  • 150Zartbitter-Schokolade (laktosefrei) 150 g
  • 150gweiße Schokolade (laktosefrei)
  • 24StückPfanne mit Deckel ø circa 24 cm
  • 1Stücksauberes Küchentuch
DEKORATION
  • 50 g weiße Schokolade (laktosefrei) (Rest der Tafeln vom Kuchen)
  • 50 g Zarbitter-Schokolade (laktosefrei) (Rest der Tafeln vom Kuchen)
  • 70gMokkabohnen
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Nussfreie Variante:
Mandeln sind zwar keine Nüsse, werden aber häufig nicht vertragen. Eine super Alternative ist da die Erdmandel. Sie ist keine Nuss sondern gehört zu der Gattung der Zyperngräser. Auch wird die Erdmandel bei Fructose- und Histam-Intoleranz in alle Regel sehr gut vertragen. Für dieses Rezept einfach anstatt der Mandeln, fein gemahlene Erdmandeln verwenden.

In dunkler Schokolade sollten keine Nüsse enthalten sein, bitte aber immer die Zutatenliste checken.

Histaminarme Variante:
Hier nehmt ihr nur weiße Schokolade und diese dann in der doppelten Menge. Der Vorteil ist, ihr müsst den Teig gar nicht trennen. Klar, ich habt dann einen hellen Kuchen, der schmeckt aber köstlich :)

Solltet Ihr keine Hühnereier vertragen, so nehmt 12 - 14 Wachteleier.

Anstatt Backpulver verwendet reinen Weinstein oder Weinsteinbackpulver.

Fructosearme Variante: 
Inzwischen gibt es etliche Anbieter von fructosearmer Schokolade. Am besten auf diese Sorten zurückgreifen. Gesüßt werden kann mit Reissirup, Getreidezucker oder irgend einer anderen verträglichen Zuckerart.

ZUBEREITUNG
  1. 1. Pfanne sehr gut fetten.
  2. 2. Die Schokoladen jeweils im Wasserbad schmelzen. Ist kein Wasserbad zur Hand, einfach mit dem Messer ganz fein hacken.
  3. 3. Alle restlichen Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit einer Gabel oder Löffel sehr gut vermischen.
  4. 4. Teigmenge trennen und in eine Hälfte die weiß und in die andere Hälfte die dunkle Schokolade einrühren und gut mit einer Gabel oder Löffel verrühren.
    campingkuchen-marmorkuchen-in-der-pfanne-auf-dem-herd-gebacken-glutenfrei-mehlfrei-3
  5. 5. Mit einem Löffel abwechselnd helle und dunkle Teigklekse in die Pfanne setzen.
    campingkuchen-marmorkuchen-in-der-pfanne-auf-dem-herd-gebacken-glutenfrei-mehlfrei-4
  6. 6. Eine Gabel durch den Teig ziehen, so dass das Marmormuster entsteht. Bitte nicht den Boden zerkratzen ;)
    campingkuchen-marmorkuchen-in-der-pfanne-auf-dem-herd-gebacken-glutenfrei-mehlfrei-5
  7. 7. Herd auf niedrige Stufe schalten (bei mir 2 von 9), Campingkocher auf sehr niedrige Flamme schalten. Wenn ihr die Hitze zu sehr hochdreht, brennt euch der Kuchen am Boden an.
  8. 8. Jetzt ein ein Küchentuch straff zwischen Pfanne und Deckel klemmen und den Deckel aufsetzen. Das Küchentuch saugt evtl. entstehende Wassertropfen am Deckel direkt auf. So fällt nix auf den Teig. Unter dem Rezept steht noch ein Tipp für die Gaskocher.
    campingkuchen-marmorkuchen-in-der-pfanne-auf-dem-herd-gebacken-glutenfrei-mehlfrei-6
  9. 9. Nun backt der Kuchen. Je nach Hitzequelle und Pfannenbeschaffenheit dauert das sehr unterschiedlich lange. Kann 45 - 120 Minuten dauern. Aber, ihr seht sofort wenn der Teig anzieht. Einfach die Stäbchenprobe machen. Bleibt kein Teig mehr am Stäbchen hängen, ist der Kuchen gar.
  10. 10. Kuchen auf einen Teller stürzen. Legt am besten den Teller auf die Pfanne und dreht mit Hilfe von Küchentüchern beides ums. So ist die Gefahr gering, dass der Kuchen beim Stürzen bricht.
  11. 11. Wenn ihr wollt, könnt ihr den Kuchen noch dekorieren. Ihr hatte noch Reste der Schokoladentafeln, die habe ich einfach erwärmt und mit dem Löffel auf den Kuchen tropfen lassen, dann noch ein paar Mokkabohnen dazu fertig. Rustikal halt :) :)

    FERTIG! Nach wie findet ihr meinen super variablen Campingkuchen?

PS: Hier noch ein Tipp für Gaskocher
  1. 1. campingkuchen-marmorkuchen-in-der-pfanne-auf-dem-herd-gebacken-glutenfrei-mehlfrei-1-2

    Damit euch das Tuch nicht anbrennt, schlage es am besten um. Wenn euch das zu riskant ist, müsst ihr den Deckel häufiger abnehmen und das Kondenswasser mit einem Tuch abwischen, das geht natürlich auch. Aber da müsste ihr dann echt dabei bleiben und nachschauen.
DIESES REZEPT TEILEN