Apfel-Quarkauflauf glutenfrei und low-carb oder auch nicht ;)

Apfel-Quarkauflauf-low-carb-glutenfrei-7

Wir sind aus unserem Ägypten-Urlaub zurück. Kaum da, hatte ich ein Desaster mit meinem Froster im Keller. Aus Versehen habe ich vor unserem Urlaub den Strom dort abgestellt. Ich hatte also erst einmal zu tun und war sehr froh, dass das Dilemma nicht im Sommer passiert ist. Nach der Reinigungsaktion habe ich beschlossen, erst einmal nicht einkaufen zu gehen und alle hier noch vorhandenen Lebensmittel, die noch frisch sind aufzubrauchen.

So ist dieser Apfel-Quarkauflauf entstanden. Wir hatten noch Äpfel, Quark und Eier hier, die dringend verbraucht werden wollten. Ich erinnerte mich an den Quarkauflauf, den meine Omi früher für uns Enkel zubereitet hat. Das Rezept habe ich jetzt einfach abgewandelt.

Der Apfel-Quarkauflauf ist total variabel, ihr müsst ihn weder low-carb noch glutenfrei machen. Ich schreibe euch wie immer über den Zutaten die Alternativen. Eine histaminarme und fructosearme Variante gebe ich euch auch dazu.

Die Einstellungen für die KENWOOD Cooking Chef habe ich euch ebenfalls aufgeschrieben.

Apfel-Quarkauflauf glutenfrei und low-carb oder auch nicht ;)
Rezept von Oma! Leckerer Apfelquark-Auflauf, auch glutenfrei und low-carb
Rezept bewerten
Stimmen: 4
Bewertung: 4.25
Sie:
Druckversion
MENGE
4 Portion(en)
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
35 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach
ZUTATEN
  • 1StückBio-Zitrone
  • 4StückEier Gr. M
  • 50gErythrit
  • 50gKokosblütenzucker
  • 500gQuark laktosefrei
  • 1PriseSalz
  • 1PackungWeinsteinbackpulver
  • 80gHaferkleie (glutenfrei)
  • 3 - 4StückÄpfel (circa 500 g)
  • 1Fett für die Form
OPTIONAL:
  • 2ELKokosblütenzucker zum Drüber streuen
  • 1-2ELZimt zum Drüber streuen
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

OBST:
Ihr könnt alle möglichen Obstsorten verwenden wie bspw. Heidelbeeren (fructosearm, histaminarm), Himbeeren (fructosearm) Mandarinen, Schattenmorellen, etc. TK-Früchte klappen auch, ich würde sie aber dann gefroren verwenden.

Im gesamten benötigt ihr circa 350 - 400 g

SÜßEN:
Ich habe bei mir Kokosblütenzucker und Erythrit im Verhältnis 50:50 genommen. Ihr könnt aber auch normalen Zucker, Rohzucker, kristalline Reissüße oder andere Süßungsarten verwenden. Im gesamten benötigt ihr 100 Gramm.

LOW-CARB oder nicht - GLUTENFREI oder nicht:
Ich verwende ja gerne die glutenfreie Haferkleie. Die bekommt ihr übrigens bei der FoodOase*, sie haben sie immer vorrätig. Haferkleie ist sehr gesund und haut kohlenhydratmässig nicht so rein.

Ihr könnt aber auch klein gemahlene glutenfreie Haferflocken verwenden oder 70 g glutenfreies Mehl oder 80 g Polenta/Maisgrieß oder Reisgrieß, das geht alles. Alle genannten Varianten sind nicht low-carb.

Wer nicht glutenfrei leben mussen oder will kann gut Weizenkleie verwenden, die ist auch low-carb. Ansonsten geht Grieß auch prima, ist aber nicht low-carb.

MILCHFREIE VARIANTE:
Solltet ihr kein Kasein vertragen, so könnt ihr alternativ auch gut Sojaquark oder abgetropften pflanzlichen Naturjoghurt (jede Sorte) verwenden.

HISTAMINARME VARIANTE:
Hier könnt ihr 16-18 Wachteleier oder 2 Gänseeier verwenden. Als Triebmittel nehmt ihr bitte Weinsteinbackpulver.

Die Zitrone lasst bitte weg. Alternativ könnt Ihr 5 g Vanilleessesnz verwenden oder eben nichts, schmeckt trotzdem super. ;)

* Affiliate Link

ZUBEREITUNG
  1. 1. Von der Zitrone den Schalenabrieb herstellen und den Saft pressen. Beides beiseite stellen.

    Form fetten.

    Äpfel schälen, entkernen und in Scheiben schneiden. Ich mache das immer mit dem Apfelschneider und halbiere die Schnitze dann noch einmal der Länge nach.

    Eier und Zucker in die Rührschüssel geben und auf höchster Stufe mit den Schneebesen schaumig schlagen. Bei der KENWOOD Cooking Chef stellt ihr 4 Minuten ein uns lasst auf höchster Stufe mit dem Ballonschneebesen schaumig schlagen. Sieht dann so aus:

    Apfel-Quarkauflauf-low-carb-glutenfrei

    Quark, Salz, Backpulver, Zitronenabrieb, Zitronensaft und Haferkleie zum Eiergemisch geben und so kurz als nötig unterrühren. In der Cooking Chef habe ich einfach den Ballonschneebesen drin gelassen und auf Stufe 3 für 30 Sekunden rühren lassen.

    Jetzt gebt Ihr die Hälfte der Masse in die gefettete Form, verteilt die Hälfte der Äpfel darüber, dann die andere Hälfte der Masse und am Ende noch die restlichen Äpfel.

    Apfel-Quarkauflauf-low-carb-glutenfrei-2

    Wer mag siebt noch etwas Zucker und Zimt über die Äpfel. Das karamellisiert dann so schön und das schmeckt lecker.

    Den Auflauf backt ihr auf 180 °C Umluft für 35 - 40 Minuten bis er goldbraun ist.

    Nach dem Backen lasst ihr den Auflauf circa 5 Minuten auf einem Kuchengitter ruhen. Dann festigt er sich und lässt sich besser aus der Form lösen.

    Lasst euch den Apfel-Quarkauflauf schmecken! Dazu passt gut Vanillesauce. Ich bin schon gespannt, ob ihr den Auflauf als Dessert oder als vollwertiges Essen macht. Beides geht ja ;) Ach ja, als Dessert ergibt die Menge eher 8 Portionen. Als vollwertiges Essen sind es 4 Portionen.

    Apfel-Quarkauflauf-low-carb-glutenfrei-8
DIESES REZEPT TEILEN