SUCHEN
Generic filters

Oft gesucht: GrillenErdbeerenglutenfreiKenwood

SUCHEN
Generic filters

Oft gesucht: GrillenErdbeerenglutenfreiKenwood

Allergenarme Kürbis-Süßkartoffel-Suppe mit Kokosmilch, asiatisch angehaucht

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

FrauTV-rustikale-kuerbis-suesskartoffel-mango-suppe-allergiearm-1
Ich habe ja mit dem WDR-Team gekocht. Habe noch mal die Kürbis-Süßkartoffel-Mango-Suppe mit Kokosmilch gekocht. Diesmal ein klein wenig anders. Und, wenn ich schon mal fürs mit und fürs „Fernsehen“ kochen darf, dann schreibe ich das Rezept auch nochmal extra auf. Ist doch klar 😉

Das Besondere an dieser Suppe hier, sie ist mit frischem Kurkuma gekocht. Das gibt einen so tollen extra Geschmackskick und ist so was von gesund. Zieht Euch unbedingt Einweg-Handschuhe an wenn Ihr nicht ne Woche lang mit knatsche orangefarbenen Händen rumlaufen wollt. Solltet Ihr keine frisches Kurkuma bekommen, nehmt getrocknetes Pulver, das geht natürlich auch.

Achtung, die Suppe gibt nen ordentlichen Topf voll. Ihr könnt davon 4 hungrige Mäulchen locker satt kriegen. Die Suppe lässt sich auch sehr gut einfrieren. Weniger zu kochen geht irgendwie nicht.

Solltet Ihr überhaupt nix Zwiebliges vertragen und auch keinen Knoblauch, nicht schlilmm, einfach die Ingwer und Kurkuma mit den Gewürzen direkt in Öl anbraten.
Kreuzkümmel und Kardamon sind in aller Regel ganz gut verträglich und bei diesen Mengen hier sowieso.

Ihr könnt einfach schauen, welche Kürbis-Sorte Ihr bekommt, es geht eigentlich alles. Den Hokkaido braucht Ihr nicht zu schälen, alle anderen schon. Ich habe hier Muskat-Kürbis und Hokkaido gemischt. Ihr könnt die Suppe also auch ganz wunderbar mit Kürbis-Resten von verschiedenen Sorten kochen.

Alternativen zum Austauschen von unverträglichen Zutaten findet Ihr unten.

Möchtet Ihr den Beitrag bei frauTV noch in der Mediathek schauen? hierlang bitte:
https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/frautv/filterseite-frautv100.html

Möchtet Ihr mir auf Facebook folgen? Dann bitte hierlang:
https://www.facebook.com/kochtrotzfan

Das allergenarme Baguette-Rezept findest Du hier:
https://www.kochtrotz.de/2014/10/02/hefefrei-und-glutenfrei-rustikale-moehren-quinoa-baguettes-ruckzuck-rezept/

Allergiearme Kürbis-Süßkartoffel-Suppe mit Kokosmilch, asiatisch angehaucht

DIESES REZEPT IST

Bewerte jetzt mein Rezept!
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Portionen 6 Portion(en)

Zutaten
  

  • 2 EL Öl
  • 1 Stück Schalotte oder siehe unten
  • 2 Stück Knoblauchzehen oder siehe unten
  • Stück Ingwer frisch Daumen großes Stück
  • 3 Stück Kurkuma frisch Daumen großes - alternativ TL Pulver
  • 800 g Kürbis Kürbisfleisch
  • 1 Stück Süßkartoffel, groß
  • 1 Stück Mango 1 reife Mango oder siehe unten
  • 1 Liter Gemüsefond oder Brühe
  • 500 ml Kokosmilch oder siehe unten
  • 3 Prisen Salz
  • 2 Prisen Pfeffer (bei Verträglichkeit)
  • 3 Prisen Kreuzkümmel (bei Verträglichkeit)
  • 3 Prisen Kardamom (bei Verträglichkeit)
  • 2 Prisen Chayennepfeffer 2 Preisen (bei Verträglichkeit)
  • 1 TL Currypulfer (nur bei Verträglichkeit)

Optional:

  • 2 EL Kürbiskerne
  • 2 EL Kürbiskernöl oder Leinöl

TAUSCH-ZUTATEN

Alternativen zu Zwiebeln und Knoblauch:  Ihr könnt mal ganz jungen Knoblauch probieren oder Schnittknoblauch. Der wird bei Histamin- und Fructose-Intoleranz oft gut vertragen, ansonsten einfach weglassen. Zwiebeln: von Frühlingszwiebeln, über weiße Zwiebeln oder Lauch kann alles genommen werden. Wird gar nix vertragen, auch einfach weglassen. Alternativen zu Mango:  Mango ist leider sehr fructosehaltig. Wer also ein Problem damit hat, kann die Mango einfach weglassen. Die Suppe schmeckt auch ohne die fruchtige Komponente toll. Quitte oder Papaya wären tolle fructosearme Alternativen. Papaya allerdings ist ein Histamin-Librator und wird nicht immer gut vertragen. Apfel und Möhre wären histaminarme Varianten, aber Achtung beide machen oft Probleme bei Fructose- und Sorbit-Intoleranz. Alternative zu Süßkartoffel: Ihr könnt alle Sorten von Süßkartoffeln nehmen. Sie sind sehr gut verträglich. Solltet Ihr keine bekommen, dann nehmt normale Kartoffeln. Alternative zu Kokosmilch: Die Kokosmilch könnt Ihr durch 300 ml Sahne oder auch Pflanzensahne tauschen. Schaut einfach, was Ihr vertragt.|Alternativen zu Zwiebeln und Knoblauch:  Ihr könnt mal ganz jungen Knoblauch probieren oder Schnittknoblauch. Der wird bei Histamin- und Fructose-Intoleranz oft gut vertragen, ansonsten einfach weglassen. Zwiebeln: von Frühlingszwiebeln, über weiße Zwiebeln oder Lauch kann alles genommen werden. Wird gar nix vertragen, auch einfach weglassen. Alternativen zu Mango:  Mango ist leider sehr fructosehaltig. Wer also ein Problem damit hat, kann die Mango einfach weglassen. Die Suppe schmeckt auch ohne die fruchtige Komponente toll. Quitte oder Papaya wären tolle fructosearme Alternativen. Papaya allerdings ist ein Histamin-Librator und wird nicht immer gut vertragen. Apfel und Möhre wären histaminarme Varianten, aber Achtung beide machen oft Probleme bei Fructose- und Sorbit-Intoleranz. Alternative zu Süßkartoffel: Ihr könnt alle Sorten von Süßkartoffeln nehmen. Sie sind sehr gut verträglich. Solltet Ihr keine bekommen, dann nehmt normale Kartoffeln. Alternative zu Kokosmilch: Die Kokosmilch könnt Ihr durch 300 ml Sahne oder auch Pflanzensahne tauschen. Schaut einfach, was Ihr vertragt.

Anleitung
 

  • Alle Zutaten bereitstellen. Schalotte und Knoblauch hacken und in Öl anschwitzen, für ca. 5 Minuten. Ingwer und Kurkuma (Achtung: Handschuhe nicht vergessen) schälen und in Stücke /Würfel schneiden und mit anschwitzen lassen für weitere 5 Minuten. Wenn Du Kreuzkümmel und Kardamom verwendest, lass die Gewürze für weitere 5 Minuten mit anschwitzen. In der Zwischenzeit Kürbisse, Süßkartoffeln und Mango putzen und in grobe Stücke (ca. 3 cm) schneiden. Bei den Kürbissen das Kerngehäuse entfernen und ggf. schälen, Mango und Süßkartoffel bitte auch schälen. Alle Stücke in den Topf geben und mit Gemüsefond aufgießen und einmal kurz aufkochen lassen. Für circa 20 Minuten köcheln lassen bis, die Stücke alle weich sind. Jetzt die Kokosmilch dazugeben und alles fein mit dem Pürierstab pürieren. Die Suppe noch mit Salz und ggf. Pfeffer und den anderen Gewürzen abschmecken. Dann ist sie schon fertig. Wenn Du magst, kannst Du sie in Teller oder Schüsseln geben und mit etwas Kürbiskern- oder Leinöl und Kürbiskernen dekorieren. Kuerbissuppe-suesskartoffel-mango11 (1 von 1)  
Hast du dieses Rezept ausprobiert? Lass es deine Freunde auf Instagram wissen!Erwähne @kochtrotz oder benutze den Hashtag #kochtrotz! durch klicken.

18 thoughts on “Allergenarme Kürbis-Süßkartoffel-Suppe mit Kokosmilch, asiatisch angehaucht

  1. Nicole Moser sagt:

    Oh, das liest sich ja voll lecker. Was mach ich denn, wenn ich kaum Gemüse vertrage? Gemüsefond oder Brühe geht da nicht. 🙁

    1. Kochtrotz sagt:

      Hallo Nicole, dann kochst du etwas verträgliches Gemüse als Aromageber mit der Menge an Wasser als statt der Brühe mit. Kleiner Tipp, Gemüsebrühe als Pulver kann man gut selbst herstellen aus verträglichen Gemüsesorten. LG Steffi

  2. Anonymous sagt:

    Anke hat von einer Sendung gesprochen. In welchem Sender und wann kann man die anschauen? Lg

    1. Kochtrotz sagt:

      Ich weiß nicht welche gemeint ist, ich war häufiger im Fernsehen. LG Steffi

  3. Sabine sagt:

    Sehr lecker!!!!!

  4. Sehr leckere Suppe, ich hab gleich nen riesen Pott gemacht. XD
    Nur die Mango bließ außen vor, die war nich im Haus. Und ich hatte nur Hokkaido, ging aber auch.

    1. Kochtrotz sagt:

      YEAHHHH, die Mango muss nicht 😉 sie schmeckt auch so und sie schmeckt auch lecker mit Hokkaido! Alles richtig gemacht 😉

  5. Simone sagt:

    Habe diese Suppe am Wochenende gekocht – ich fand sie super lecker!!!!!!

    1. Kochtrotz sagt:

      Oh toll, ich freue ich sehr.

  6. Anne sagt:

    Also, ich finde nicht die richtigen Worte… 😉 Einfach yummy!!!!!!!!!! 😀 Mal wieder vielen Dank für das tolle Rezept – und am allerbesten dazu sind immer die Austauschmöglichkeiten – da ist auf jeden Fall niemand gefrustet, weil er/sie was nicht verträgt, oder weil man mal grad was nicht da hat oder nirgends kaufen kann. B-)

    1. Kochtrotz sagt:

      Super und Danke Anne.

  7. Saskia sagt:

    Hey, eben gerade ist sie fertig geworden, diese Wahnsinns leckere Suppe. Allein der Geruch durch die verschiedenen Gewürze ist der Hammer. Also alles in Allem: Sehr sehr lecker. Vielen Dank für das tolle Rezept. 🙂

    1. Kochtrotz sagt:

      YEAHHHHH, aber immer gerne doch <3

  8. Ilka sagt:

    WOOOW!!! Ich hab ja schon viele Kürbissuppen probiert und gekocht, aber diese ist wirklich der Oberhammer! Sehr sehr lecker.
    Danke für deine tollen Rezepte und Tipps und Tricks!

    1. Kochtrotz sagt:

      ohhhhh dann ziehe ich jetzt gleich die Krawatte an und schlafe heute nach damit senkrecht im Bett. 🙂 🙂 🙂 Hihi, danke für das tolle Kompliment.

  9. Anke sagt:

    Hallo Steffi, noch eine Variation Kürbissuppe. Schön – Hokkaido haben wir grade im Kühlschrank. Wir machen fast jeden Samstag eine Suppe. Bin schon gespannt, welche Suppe es diesen Samstag zum Mittagessen gibt. Ich muß mich wiedermal überraschen lassen. Bin gespannt, welche Suppe Mama am Samstag mittags macht. Ich schau auch Deine Sendung, wenns heute Abend klappt. 🙂
    Liebe Grüße Anke

    1. Kochtrotz sagt:

      Jaaaa Kürbisse ohne Ende 😉 Na hoffentlich klappt es. Lieben Gruß Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




MEINe Bücher

Meine beliebten Koch- und Backbücher mit dem einzigartigen KochTrotz Zutaten-Baukasten. Pro Zutat kannst du bis zu 3 Tausch-Zutaten wählen. Die Rezepte in meinen Büchern habe ich für alle Hauptallergene und die häufigsten Nahrungstitel-Intoleranzen entwickelt. Zudem kannst du alle Rezepte wahlweise vegan zubereiten.

Nichts verpassen!​

Lass dich kostenlos per Email über die neuesten Beiträge informieren.

Share on email
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on telegram
Share on linkedin

Copyright 2021 by KochTrotz® | Alle Rechte vorbehalten | all rights reserved

Lass dich kostenlos per Email über die neuesten Rezepte und Beiträge informieren.