Rezeptfilter: keine Auswahl

Sandwiches getoastet mit Gemüseversteck – auch glutenfrei

HalliHallo und weiter geht es mit einen neuen Kids-Rezept. Es stammt natürlich wieder von meinen 4 J’s ♥
Ausgedacht, gekocht und gegessen von allen Vieren. Die Fotos hat Jamie gemacht. Besuch war auch noch da und dem hat’s auch geschmeckt. Die Mama hat den Text und das Rezept geschrieben und verändere jetzt einfach mal gar nix, außer dass ich untern noch was zufüge in Sachen glutenfrei.

Heute gibt es etwas was Kinder eigentlich echt alle lieben. Sandwichs aus dem Sandwichtoaster!

Die Kinderjury hat den Wunsch nach Gemüseverstecken zu ihrer obersten Priorität gemacht. Also wurde überlegt und ausprobiert.

In der Probe waren folgende Variationen

1. Möhre-Apfel-Zimt

2. Champion-Zwiebel

3. Gelbe Tomate-Möhre-Chips!

4. Und Bärlauchpesto-Schinken-Käse

Fazit!
Apfel Möhre Zimt ist als Favorit durch marschiert. Möhre schmeckte man kaum raus. War ne super Kombi!

Champignon hat allen nicht Allergikern super lecker geschmeckt.

Tomate Möhre Chips war geschmacklich ganz gut! Ist aber auf dem letzten Platz gelandet weil sich alle furchtbar die Schnute an den Tomaten verbrannt haben!!! Die Chips waren nicht mehr knackig, haben aber dem ganzen eine tolle Note verpasst.

Und die klassische nicht vegane Variante ist eh der Liebling meiner Kids!

Viel Spaß beim nachmachen und ausprobieren. Einfach rein was schmeckt! Funktioniert echt fast alles!!

Sandwiches getoastet mit Gemüseversteck - auch glutenfrei

Druckversion
MENGE
4 Potionen
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
15 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach

ZUTATEN

  • 8StückToastbrot
Möhre-Apfel-Füllung:
  • 1StückApfel , sehr sauber
  • 1StückKarotte
  • 2ELDattelpaste oder anderer Belag, Margarine, Butter, etc.
  • 3 ELRosinen wenn gewünscht
  • 2PrisenRohrzucker oder Salz
  • 2-4PrisenZimt optional
Tomaten-Chips-Variante:
  • 2-4StückTomaten Cherry oder andere
  • 2-4ELMayo oder anderer Aufstrich (Mandel-Aioli)
  • 4EL Chips gesalzene
  • 1StückKarotte ein wenig von oben :)
Champignons-Füllung:
  • 200gChampignons
  • 1StückFrühlingszwiebel oder kleine andere Zwiebel
  • 2ELÖl zum Braten der Gemüse und später die Frikadellen
  • 1PriseSalz
  • 2PrisenPfeffer optional
Schinken-Käse-Pesto
  • 4Scheibengekochter Schinken ein paar Scheiben
  • 4Scheiben Käse verträglichen Käse, ein paar Scheiben
  • 2ELPesto hier Bärlauchpesto oder anderen Aufstrich
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Nehmt bitte das Toastbrot Eurer Wahl, ob glutenfrei, Vollkorn, Weizen oder Dinkel, etc. Es funktioniert alles.

Die Zutaten für die Füllung sind total variabel und Ihr könnt Eurer Fantasie freien Lauf lassen.

Achtung: Champignons, Tomaten und Pesto sind nicht unbedingt histaminiarm. Bitte nehmt nur für Euch verträgliche Zutaten.

ZUBEREITUNG

  1. 1. Möhrchen-Apfel-Füllung:
    Die Möhrchen haben wir mit dem Spiralschneider schön geschnitten und kurz in kochendem Wasser blanchiert wegen der Verträglichkeit. Möhrchen können auch gerieben werden.
    Dann das Toast mit Dattelpaste bestrichen, gaaaanz dünne Apfelscheiben, ein paar Rosinen und Möhrchen rauf. Mit Zimt und ein bissl Rohrzucker bestreuen und ab in den Toaster.

    Tomaten-Chips-Variante:
    Gelbe Tomaten verträgt mein Tomatenallergiker ganz gut. Deshalb die zweite Variante

    Toast mit Mandelaioli bestreichen, belegen mit den blanchierten Möhrchen, gelben Tomaten und ein paar salzigen Chips. Ab in den Toaster.

    Champignon-Füllung:
    Für die nicht Allergiker gab es in der Pfanne mit Zwiebeln gebratene Champions aufs Toast. Salzen und Pfeffern, Mandelaioli drauf und ab in den Toaster!

    Käse-Schinken-Pesto-Füllung:
    Und die letzte Variante für die nicht Veganer!

    Mit Bärlauchpesto bestreichen, Käse und Schinken drauf, ab in den Toaster!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

10 Kommentare

  1. Anke 19. Februar 2015 um 20:05 Uhr - Antworten

    Kompliment an die Kids. Mein Kommentar oben ist etwas zu kurz geraten. Steht nur die Hälfte von dem, was ich sagen wollte drin. Rezepte für Kinder von Kindern finde ich gut. Die Fotos sind sehr gut getroffen und ich hoffe, ihr habt weiterhin so viel Spaß am Kochen mit und für Steffi und Euch im Kids – Special. Ich bin schon sehr gespannt, was Euch als nächstes Tolles einfällt, was Kinder leicht kochen können. Ich wünsche Euch bei der Aktion für Kids weiterhin viel Spaß, viel Erfolg und gut kochen. LG Anke

    • Kochtrotz 20. Februar 2015 um 11:24 Uhr - Antworten

      Hallo Anke, jaaa ich bin auch schon sehr gespannt was als nächste kommt 🙂

  2. Anke 19. Februar 2015 um 18:59 Uhr - Antworten

    Cool gemacht – mach weiter so – ein Monat für Kinder mit Rezepten von Kindern, die Fotos sind gut getroffen, viel Spaß Euch bei dieser Aktion und natürlich weiterhin viel Erfolg.
    Liebe Grüße Anke

  3. Anke 19. Februar 2015 um 14:38 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi, wir haben keinen Sandwich-Toaster. Wir versuchen die ganze Sache mit dem normalen Toaster und legen dann die getoasteten Weißbrotscheiben mit Belag bei ich sag mal 180 bis 200 Grad in den vorgeheizten Backofen (Ober – Unterhitze) Zu Silvester funktioniert das immer ganz prima. Jetzt wäre es mal einen Versuch wert mit etwas anderem Belag als Schinken Ananas und Schmelzkäse. Meinst Du man könnte trotzdem Gemüseversteck im Toast spielen? Das Kartoffelbrot durfte ich gestern auch backen. Ist fertig, schmeckt gut und wurde in etwas anderer Zusammenstellung das erste Mal im Brotbackautomaten gebacken. Ich muß die Rezepte für den Brotbackautomaten generell abändern. Weil ich einen kleinen Automaten habe. Für mich alleine grade recht. Ich muß auch immer noch einfrieren, weil ich alleine gar nicht so schnell essen kann – aber das macht ja nix.
    Liebe Grüße Anke

    • Kochtrotz 19. Februar 2015 um 17:25 Uhr - Antworten

      Hallo Anke, was Du beschreibst ist Toast Hawai oder?
      Also, hier geht es ja um das Kids-Special und alle Rezept bislang haben Kinder ausgesucht, Kinder gekocht und fotografiert. Es ist wirklich eine Aktion für Kids. Bislang übrigens super erfolgreich.
      Familien mit Kindern haben in aller Regel einen Sandwich-Maker zu Hause. Gehört zum Standard-Programm. LG Steffi

  4. Anke 18. Februar 2015 um 17:49 Uhr - Antworten

    Noch ne Frage. Hattest Du normale Chips oder Gemüse und Früchtechips als Einlage in die Toasts verwendet? Heute möchte ich noch Kartoffelbrot backen. Liebe Grüße Anke

    • Kochtrotz 19. Februar 2015 um 17:22 Uhr - Antworten

      Hallo, das steht eigentlich auch im Text. Es sind Chips gesalzen und diese waren ganz normale aus Kartoffeln. LG Steffi

  5. Anke 18. Februar 2015 um 15:58 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi, machst Du jetzt das gleiche mit Toastbrot wie mit den Pfannkuchen vorher? Schöne Idee aber eben herzhaft. Toastbrot glutenfrei muß man selber backen. Unser rewe hat wegen Umbau grade 3 Monate geschlossen und wo anders hab ich noch keins zu kaufen gefunden. Ich hab mir jetzt vorgenommen, die Ernährungsumstellung (gluten- und laktosefrei) durchzuziehen. Am Wochenende hatte ich man kann sagen einen Rückfall. Für meine Eltern unbemerkt. Ich kann wieder kein Fleisch mehr riechen und die Sahnetorte meiner Mutter konnte ich auch nicht wirklich essen. Meine Mutter kennt Gemüse nur pur als (Blumenkohl, Brokkoli, Bohnen und andere Hülsenfrüchte) oder eben mit weißer Soße. Nur Gemüse ist für sie langweilig. Es wird ein Stück arbeit, meine Eltern von meinem Vorhaben zu überzeugen. Begeistert sind sie jetzt schon nicht. Aber ich denke ich werde es dennoch schaffen. Wenn sie erst den damit verbundenen Erfolg sehen. Gut Dein Kinderprogramm – mach weiter so 🙂
    Liebe Grüße Anke

    • Kochtrotz 19. Februar 2015 um 17:22 Uhr - Antworten

      Hallo. Also Toastbrot glutenfrei muss man nicht selbst backen. Es gibt so viele Anbieter inzwischen. Übrigens, ist die Apfel-Version eher süß!
      LG Steffi

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de