Orange-Ingwer-Dinkel-Haferflocken-Kekse

Diese Cookies kann man das ganze Jahr über backen, den Teig kann man ausstechen oder einfach ein Rolle herstellen und runde Scheibchen abschneiden und diese dann backen. Die Backzeit bleibt immer gleich.

Orange-Ingwer-Dinkel-Haferflocken-Kekse

Auf den Zucker kann verzichtet werden. Anstatt der Milch können andere Flüssigkeiten wie Orangensaft oder Kokosmilch verwendet werden. Das Mehl können Sie ebenfalls durch mehr Haferflocken ersetzen. Bislang gelangen Sie mir immer, egal was ich verwendet habe.

Zutaten für 2 Bleche:
1 Bio-Orange, von der halben den Schalenabrieb
125 g zarte Haferflocken
100 Dinkelmehl oder Dinkel-Vollkornmehl
1 TL Weinstein-Backpulver
2 TL gemahlenes Ingwerpulver
30 g Voll-Rohr-Zucker (kann auch weggelassen werden)
1 Prise Salz
30 g zimmerwarme Butter / Margarine
3 EL Apfeldicksaft
75 ml Milch (ggf. laktosefrei) oder Orangensaft oder Kokosmilch, was Sie gut vertragen können
1 EL Orangenblüten-Wasser

Zubereitung:
Orange waschen, Schale abreiben. Wenn Sie den Saft verwenden, noch auspressen. Haferflocken im Mixer klein mahlen. Alle Zutaten ausser der Milch oder anderer Flüssigkeit in eine Rührschüssel geben. Mit den Knethaken und Rührgerät kneten und vorsichtig Flüssigkeit zugeben. Immer weiter kneten bis ein relativ fester Teig entsteht, nach und nach Flüssigkeit zugeben. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Teig entweder auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 8 mm dick ausrollen und ausstechen oder in 4 Teile teilen und Rollen mit 4 cm Durchmesser herstellen und ca. 8 mm breite Scheiben abschneiden. Kekse auf ein Backblech mit Backpapier legen und bei 180 Grad für 11 Minuten backen.

Die Kekse können Sie gut einige Wochen in einer Blechdose aufbewahren.

Orange-Ingwer-Dinkel-Haferflocken-Kekse
Rezept bewerten
Stimmen: 4
Bewertung: 4
Sie:
Druckversion
MENGE
40 Stück
VORBEREITUNG
20 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
11 Minuten
RUHEZEIT
60 Minuten
SCHWIERIGKEIT
einfach
ZUTATEN
ZUBEREITUNG
  1. 1.
DIESES REZEPT TEILEN