Dinkel-Hanfbrötchen mit kaltgeführtem Hefeteig – einfaches Rezept – mit glutenfreier Option

dinkel-hanfbroetchen-vegan-1-12
Dieses Rezept ist supereasy. Ihr braucht noch nicht  ma ne Küchenmaschine. Die Brötchen sind durch den Hanfanteil nicht nur sehr allergiearm, sondern auch sehr aromatisch. Ich liebe sie!

Der Hefeteig ist kaltgeführt. Das bedeutet, er geht über einige Stunden, am besten über Nacht, entweder im Kühlschrank oder draussen an der frischen Luft. Der Vorteil ist, man braucht wenig Hefe. Ich mache Brötchen dieser Art oft, wenn ich nichts mehr im Haus habe oder morgens stressfrei leckere Brötchen frühstücken möchte.

Für den Teig verwende ich Hanfmehl und Hanfsamen. Die sind supergesund und allergiefrei. Dinkel ist nicht glutenfrei!
Glutenfreie Variante:
Ihr könnt  einfach 500 g glutenfreie Mehlmischung für Brot und Brötchen verwenden!

Hier eine kleine Foto-Galerie:

 

Dinkel-Hanfbrötchen mit kaltgeführtem Hefeteig
Rezept bewerten
Stimmen: 14
Bewertung: 4.29
Sie:
Druckversion
MENGE
12 Stück
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
25 Minuten
RUHEZEIT
9 Stunden
SCHWIERIGKEIT
einfach
ZUTATEN
  • 500 g Dinkelmehl Typ 630 oder glutenfreies Mehl für Brot / Brötchen
  • 100 g Hanfmehl
  • 100gHanfsamen geschält
  • 1TLKoriander gemahlen
  • 4g Trockenhefe oder 10 g Frischhefe
  • 2TLSalz
  • 1TLKreuzkümmel gemahlen
  • 250g Quark (laktosefrei)
  • 200mlWasser - siehe unten
  • 3ELÖl
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Für die GLUTENFREIE VARIANTE nehmt einfach 500 g glutenfreie Mehlmischung für Brot und Brötchen. Ihr müsst dann den Wasseranteil auf circa 350 ml erhöhen.

Es kommt Quark in den Teig, entscheidet einfach selbst, welchen Quark Ihr verwendet. Im Handel sind auch vegane Produkte erhältlich oder eben klassicher Quark, den gibt es auch laktosefrei. Selbstverständlich könnte Ihr auch lecker selbst gemachten Quark nehmen. Ein sojafreies, veganes Rezept habe ich hier.

Bei einer Histamin-Intoleranz muss Hefe vertragen werden.

ZUBEREITUNG
  1. 1. Mehle, Hanfsamen, Gewürze und Trockenhefe in einer Schüssel vermischen.

    Alle weiteren Zutaten dazugeben und zu einem Teig verarbeiten. Geht ganz gut mit einem Rührlöffel oder der Küchenmaschine. Der Teig hat die richtige Konsistenz, wenn er sich vom Schüsselrand löst. Er kann ruhig etwas flüssiger sein, das gibt sich.

    Teig am besten über Nacht kühl stellen, mindestens aber 8 Std. Länger ist auch kein Problem.

    dinkel-hanfbroetchen-vegan-1
    Danach verarbeitet Ihr den Teig zu Brötchen-Rohlingen.

    Rollt einfach eine Rolle von ca. 5 cm Durchmesser auf einer bemehlte Arbeitsplatte aus und schneidet davon Scheiben von ca. 2 cm Dicke ab.
    dinkel-hanfbroetchen-vegan-1-2 dinkel-hanfbroetchen-vegan-1-3 dinkel-hanfbroetchen-vegan-1-5
    Dann formt Ihr Brötchen daraus. Ich klappe immer die nicht bemehlten Seiten ein, forme ein längliches Brötchen und bemehle es etwas. So wie auf dem Foto.
    dinkel-hanfbroetchen-vegan-1-6
    Danach alle Brötchen-Rohlinge auf ein Backblech, am besten mit Backpapier setzen. Oben noch etwas einschneiden und ca. 10 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
    dinkel-hanfbroetchen-vegan-1-8
    Backofen vorheizen auf 220 Grad Ober-Unterhitze oder 200 Grad Umluft (dann nicht vorheizen). 25 Minuten backen. Voilà - lecker Dinkel-Hanf-Brötchen :)
    dinkel-hanfbroetchen-vegan-1-10
DIESES REZEPT TEILEN