Natronbad | Obst, Gemüse und Salat reinigen und von Schadstoffen befreien

Das Natronbad befreit von Schadstoffen!

Hier gehe ich noch einmal etwas ausführlicher auf das Natronbad ein. Ich habe es immer mal wieder in diversen Rezepten erklärt. Jetzt gibt es einen extra Beitrag mit weiteren Informationen.

Als Allergiker und Mensch mit Unverträglichkeiten ist die Qualität unserer Lebensmittel wichtig für uns. Nicht immer bekommen wir Bio-Qualität oder das Budget ist dafür vorhanden. Sicher, wir versuchen auch immer saisonal zu kaufen. Allerdings ist das bei eingeschränkter Ernährung auch nicht immer möglich. Tiefkühlware ist eine gute Alternative. Doch auch die ist nicht immer in Bio-Qualität verfügbar oder es ist halt wieder eine Frage des Budgets. Das einfache Natronbad ist eine super Sache und kann helfen, unser Obst, Gemüse und Salat von nicht willkommen Schadstoffen, Parasiten und weiten Dingen zu befreien.

Gerade Beeren sind oft stark behandelt da sie so empfindlich sind. Beeren sind aber häufig Allergikers Liebling. Viele Beerensorten sind gut verträglich, haben wenig Fructose und sind allergenarm. Heidelbeeren sind da ganz weit vorne.

Apropos Bio-Qualität! Auch im Bio-Anbau sind so einige Pflanzenschutzmittel zugelassen, die gesundheitliche Probleme auslösen können. Wer sich dafür interessiert, dem empfehle ich diese Liste vom Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit.

Das Natronbad hilft Obst, Gemüse und Salat zu reinigen

Natron hat viele gute Eigenschaften und kann sehr vielfältig eingesetzt werden. Unter anderem hilft Natron in Wasser eingerührt auch, Obst, Gemüse und Salat besser zu säubern und von Schadstoffen, Pestiziden und anderen anhaftenden Stoffen zu befreien.

Eigentlich kann man sein Obst, Gemüse und den Salat grundsätzlich in Natron baden. Ich bade auch oft meine Biowaren in Natron. Manchmal ist mir nicht geheuer wer was schon alles im Laden angefasst hat oder was mit den Lebensmitteln so alles passiert ist. Ok, das ist mein Ding und möglicherweise auch etwas übertrieben 😉 .

Natron oder Baking Soda, beides geht

Ich selbst verwende meist Baking Soda für mein Natronbad. Der Grund ist ein sehr simpler. Baking Soda ist um einiges günstiger. Eine Packung mit 450 g kostet circa 1,50 €. Baking Soda ist inzwischen häufig in Supermärkten in den „Auslandsabteilungen“  erhältlich. Ansonsten führt es auch jeder Asiamarkt.

Ob ihr jetzt Natron verwendet oder Baking Soda ist völlig egal. Beide erledigen ihre Dienste gleichermaßen. Beides ist Natron (E500), Baking Soda ist voluminöser. Natron findet Ihr im Supermarkt (eher nicht im Discounter) in den Backabteilungen. Bittet achtet beim Kauf darauf, gerade wenn ihr größere Gebinde kauft, auf Lebensmittelqualität von Natron.

Es gibt verschiedene Marken im Angebot. Hier mal ein paar:

Natronbad | Obst, Gemüse und Salat reinigen und von Schadstoffen befreien

Natron oder Baking Soda dosieren

Die Dosierung ist einfach. Pro Liter Wasser nimmst Du entweder einen Teelöffel Natron oder einen Esslöffel Baking Soda.

 

So machst Du ein Natronbad

Einfach kaltes Wasser in eine Schüssel oder in das Spülbecken füllen und die entsprechende Menge Natron oder Baking Soda einrühren.

Dann gibst du Das Obst, Gemüse oder Salat ins Natronwasser und schaust, dass alles gut benetzt ist. Jetzt lässt du es circa 5 Minuten baden.

Natronbad | Obst, Gemüse und Salat reinigen und von Schadstoffen befreien

Inzwischen stellst du ein Sieb und einen Schaumlöffel (sofern du hast) bereit. Danach nimmst Du das Obst, Gemüse oder Salat aus dem Natronwasser, gibst es ein das Sieb und spülst mit klarem Wasser ab.

Wenn du mehrere Sorten oder größere Mengen baden möchtest, musst Du nicht jedes Mal neues Natronwasser ansetzen. Du kannst das Natronwasser für mehrere Durchgänge verwenden. Du kannst auch diverse Sorten Obst und Gemüse zusammen baden. Das mache ich auch immer so.

Das Natronbad kannst Du auch mit gefrorener Ware machen. Lediglich Himbeeren sind nicht so gut geeignet. Gefrorenen Spinat hingegen kann man gut in Natron baden. Man muss ihn hinterher ordentlich abtropfen lassen. Einfach das gefrorene Obst oder Gemüse ins Natronbad geben und wie oben beschrieben verfahren.

Fertig! So einfach geht ein Natronbad und macht unser Obst, Gemüse und Salat für uns verträglicher. 🙂

DIESEN BEITRAG TEILEN