Rezeptfilter: keine Auswahl

Wie ersetze ich Hühnereier – eine umfangreiche Liste mit natürlichem Eiersatz

wie-ersetze-ich-huehnereier-1

HalliHallo!

Ob aus gesundheitlichen, ethischen oder anderen Gründen werden Hühnereier und überhaupt Eier ersetzt.

Ich schreibe ja eine monatliche Kolumne bei ECARF – European Centre for Allergy Research Foundation. Dort habe ich die vermutlich umfangreichste deutschsprachige Liste für Eiersatz aufgestellt. Eier lassen sich eigentlich gut mit natürlichen Alternativen ersetzen, wenn man weiß wie 😉 An dieser Stelle sei auch noch bemerkt, dass ich mit Freude beobachte, dass es immer mehr industrielle Angebote gibt, die recht naturbelassen sind und ohne Chemie auskommen. Da tut sich gerade ordentlich was am Markt.

Mein Liste mit Eiersatz lasse ich auch bei ECRAF auf der Seite und verlinke hier auf meinen Artikel. Es muss ja nicht alles doppelt gemoppelt dargestellt werden ;). Hier lang geht es zu meinem Artikel und zur Liste. Die Liste gibt es übrigens auch in Englisch:

Hilfe, es werden keine Hühnereier vertragen – und jetzt? Wie ersetze ich das Hühnerei?

Übrigens, unter „Allergien A – Z“ stellt ECARF nicht nur viele hilfreiche und wissenswerte Informationen bereit, die Broschüren zum Download ist so hilfreich zur Information im Kindergarten, Schule, Beruf, Ärzte, etc. Da lohnt auch auch einmal ein Blick hinein. Die komplette ECARF Website ist eh gespickt mit guten und werthaltigen Informationen. Alle Inhalte gibt es auch mehrsprachig.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

11 Kommentare

  1. Melanie 21. November 2018 um 8:57 Uhr - Antworten

    Hallo,

    ich hab eine kleine Frage, hab seit kurzen eine Eiallergie dazubekommen, deine Ei-Ersatz-Liste hat mir auch schon sehr geholfen,
    jetz geht ja die Weihnachtszeit los und ich hab unzählige glutenfreie Rezepte und Milcheiweißfreie Rezepte, hast du auch einen Tipp,
    wie man reines Eiweiß, nicht aufgeschlagen, ersetzen kann? (Ohne industrielle Mittel)

    Danke dir.

    Liebe Grüße aus Oberhausen

    • Kochtrotz 4. Dezember 2018 um 7:53 Uhr - Antworten

      Liebe Melanie, da könntest Du das Aquafabeverwenden. Einfach das Bohnenwasser nehmen und nicht aufschlagen. Lieben Gruß Steffi

  2. Bärbel 12. März 2016 um 23:56 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi,
    ich möchte altes Brot in einem leckeren Auflauf verbrauchen.
    Es ist ein „Allesesser“-Rezept und die Eier darin möchte ich ersetzen.

    Gibt es einen Eiersatz aus Deiner umfangreichen und wirklich informativen Liste, der dafür besonders geignet ist?
    Nimmt man den Eiersatz, der auch die Kuchenteige aufgehen lässt?

    Herzlichen Dank für Deine Antwort schon mal im Voraus, Bärbel.

    • Kochtrotz 13. März 2016 um 14:31 Uhr - Antworten

      Hallo Bärbel. Ja den kannst du gut nehmen. LG Steffi

  3. Bea 24. Januar 2016 um 19:07 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi, habe vielen Dank für die tolle Übersicht. Mein Sohn wird demnächst 1 Jahr alt und hat eine Hühnereiallergie. Es wird etwas kniffelig seinen Kuchen zu backen (glutenfrei, zuckerfrei, kuhmilchfrei, eifrei). Nun habe ich ein Rezept gefunden (Bananen-Schoko-Kuchen) wo aber 2 Eier drin sind. Die sollen auch richtig gut aufgeschlagen werden. Wahrscheinlich gibt es dem Kuchen Luftigkeit und Volumen. Kann ich dafür Chia-Eier nehmen und diese auch aufschlagen? Hast du sowas schon mal probiert? Danke für deine Meinung! Lg Bea

    • Bea 24. Januar 2016 um 19:09 Uhr - Antworten

      PS: Die Chia-Eier habe ich nach deiner Vorlage schon in Buchweizen-Pancakes probiert. Hat super funktioniert 🙂 Haben trotzdem sehr „gesund“ geschmeckt und waren erst mit reichlich Ahornsirup ein Genuss…. 😉

    • Bea 28. Januar 2016 um 12:05 Uhr - Antworten

      Liebe Steffi, also ich hab es probiert die Chia Eier aufzuschlagen. Es ist ein klein wenig weißlicher geworden aber nicht wirklich volumig. Vielleicht wär es was geworden wenn man die Chia Eier 10-15 Min aufgeschlagen hätte aber dafür hab ich nicht die Geduld 😉 Der Testkuchen ist auch so lecker geworden. Hab aber sicherheitshalber 1/2 TL Natron mit dazugetan. LG Bea

      • Kochtrotz 30. Januar 2016 um 9:25 Uhr - Antworten

        Na das klingt doch super Bea! Ich freue mich. LG Steffi

    • Kochtrotz 30. Januar 2016 um 9:10 Uhr - Antworten

      Hallo Bea, also wenn Dein Sohn eine Hühnereiallergie hat, dann wird er Wachtel- oder Gänseeier vertragen. Ansonsten kannst Du die Chia-Eier auch vorsichtig mit Mineralwasser mit viel Kohlensäure aufschlagen. Die machen den Kuchen dann auch lockerer. Viele Grüße Steffi

  4. Brid 9. Januar 2016 um 21:34 Uhr - Antworten

    liebe Steffi,

    dein Kommentar ist sehr interessant. Werde beim Backen es demnächst probieren. Rührei als Tofuvariante probierte ich bereits – sehr lecker !!!

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de