Schokomuffins mit Erdnuss-Banane-Kern, Optionen für fructosearm und glutenfrei, Elvis-Presley-Muffins

Mensch, da hab ich ja noch gar nieeeeee nicht die Muffins verbloggt, die ich in Berlin gebacken hab und versehentlich 42 Stück da ich mich in den Mengen vertan hatte 😉 Aber keine Sorge, Ihr bekommt das Rezept für 18 Stück.

Die liegen nicht gerade leicht auf den Hüften. Ich nenne sie jetzt einfach mal „Elvis-Presley-Muffins“. Bei den Zutaten passt das echt gut 😉


Schokomuffins mit Erdnuss-Banane-Kern, vegan
Rezept bewerten
Stimmen: 20
Bewertung: 4.3
Sie:
Druckversion
MENGE
18 Stück
VORBEREITUNG
30 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
25 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
normal
ZUTATEN
  • MUFFINTEIG
  • 240 g Dinkelmehl - glutenfrei siehe unten
  • 100 g Zucker oder siehe unten
  • 30Kakao ungesüßt 30 g
  • 5 g Backpulver (oder Weinsteinbackpulver oder Natron)
  • 1PriseSalz
  • 300mlMilch - Sorte siehe unten
  • 80mlgeschmacksneutrales Öl
  • 15mlApfelessig
  • 0.5StückMark Vanilleschote 1/2 Schote
  • 1ELSchokocreme - muss man nicht, schmeckt aber geil ;)
FÜLLUNG:
  • 100 g Erdnussbutter und siehe unten
  • 1StückBanane - siehe auch unten
  • 70 g Joghurt (laktosefrei) - siehe auch unten
DU BRAUCHST NOCH:
  • 18StückPapier-Muffinförmchen
  • 1StückMuffinblech
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Für die Füllung könntet Ihr auch nur Erdnussbutter nehmen.

In den Teig kann man auch zusätzlich noch Schokodrops geben. Dann wird es bald ein Death-by-Chocolate-Muffin ;).

GLUTENFREIE VERSION
Ich hab die Muffins mit Dinkelmehl gebacken, Ihr könnt sie aber auch glutenfrei backen, dann nehmt aber nur 210 gr glutenfreis Mehl.

MILCH & JOGHURT
Nehmt was nach was Euch beliebt, es geht jede (Pflanzen)Milch und jeder (Pflanzen)Joghurt

SÜßE:
Ihr könnt jede Art von Streusüße verwenden. Bei fructosefreiem Traubenzucker nehmt anstatt 100 g besser 120 g.

ZUBEREITUNG
  1. 1. Alle Zutaten für die Füllung mischen. Die Banane muss gut zermanscht werden. In eine Schüssel packen und im Kühlschrank - oder besser noch in den Froster packen - ca. 30 Minuten anziehen lassen. Die Masse wird dann fest.

    Für den Teig einfach alle trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen und alle flüssigen Zutaten in einer anderen Schüssel mischen.

    Dann die flüssigen Zutaten zu den trockenen geben und sehr gut aber kurz durchrühren. Am besten mit dem Handrührgerät, einem Mixer oder Küchenmaschine. Ich habes mit dem Thermomix gemacht.
    Der Teig ist schon etwas flüssiger, wie ein Rührteig halt.

    Backofen auf 175 Grad Ober-Unterhitze aufheizen.

    Die Muffinförmchen im Muffinbleich auslegen. Jeweils 2 EL vom Schokoteig in die Förmchen geben. Dann am besten mit 2 Teelöffeln einen Kleks der Erdnussmaße abstechen und in die Mitte der Förmchens setzen.
    Danach wieder Schokoteig drauf geben. Die Förmchen maximal 3/4 voll machen. Bitte nicht mehr, sonst läuft es über. Wenn Du Schokodrops hast, gib noch ein paar oben auf.

    Bei 175 Grad 23 - 25 Minuten backen. Sobald sie gebacken sind aus dem Ofen holen und noch 5 Minuten im Muffinblech stehen lassen und danach vorsichtig herausholen. Es einfacher, wenn man das Blech im 70 Grad Winkel nach oben hält.

    Etwas abkühlen lassen und genießen.

    schoko-muffin-mit-erdnuss-kern-rezept-vegan-1-3
DIESES REZEPT TEILEN