1 Million Dank für Euer Verständnis und Euren Support, damit ich meinen Blog ein klein wenig finanzieren kann. Mehr dazu steht hier.

Da die Übersichtsseite schon sehr lang war, habe ich die Bereiche nun geteilt in: Bücher, Küchenutensilien & Produkte.
Das Thema Bücher unterteile ich jetzt noch einmal in „Nahrungsmittel-Intoleranzen und Allergien“ und dann noch in eine separate Seite zum Thema „vegan“

Bücher zum Thema „vegan“

Neuerscheinungen und Lieblinge:
    
Vegan vom Feinsten von Nicole Just
Als ich das Buch zum ersten Mal in den Händen hielt dachte ich: „Endlich, geht doch“. Es sind neue, überraschende und wunderbare Rezepte aus der „Pflanzenküche“ in diesem Buch. Gut gemacht Nicole Just.

Vegane Geschenke aus meiner Küche von Joni Mari Newman
Das ist eins meiner Lieblingsbücher. Nicht nur für selbst gemachte Geschenke, die ja immer die Besten sind. Nein, in dem Buch sind einfach tolle Rezepte drin, die ich so noch nicht gesehen habe. Es lohnt sich absolut und bekommt von mir 5 Sterne Plus.

            
Kochbuch Vegan Genial von Josita Hartanto
Ich mag dieses Buch sehr gerne. Ich liebe ja die Pflanzenküche und weniger die vegane Küche, die vollgestopft ist mit Seitan, Soja-Schnetzeln, etc. zum einen vertrage ich es nicht und zum anderen mag ich diese Art von veganer Küche nicht wirklich. Da kommt das erfrischende Kochbuch „Vegan Genial“ gerade recht.

Vegane Brotaufstriche von Heike Kügler-Anger
Diese unscheinbare kleine, dünne und auf den ersten Blick auch teure Buch ohne Rezeptfotos hat es in sich. Es sind 150 Seiten geballte Power in Sachen Brotaufstriche. Es ist mein ständiger Begleiter und inspiriert mich nicht nur Rezepte nachzumachen, sondern auch selbst welche zu entwickeln (was ich ja eh ständig mache). Das Buch hat mich schon auf viele Ideen gebracht.

Vegan Kochen – so klappt die Umstellung
Auch ein gutes Buch, gerade wenn man sich in die vegane Ernährung einfinden will. Es wird viel erklärt, auch wie man Rezepte veganisiert. Das ist wirklich gut gemacht. Was ich ein klitzeklein wenig störend fand: Das Buch ist aus dem amerikanischen übersetzt und es gibt en Paar Rezepte mit Zutaten, die wir in Deutschland nicht beziehen können. Man kann aber einen Workaround basteln.

The ultimate Uncheese Cookbook von Jo Stepaniak
Das Buch ist wirklich „Ultimate“. Es ist schon vor etwa 10 Jahren erschienen, aber so umfassend und gut, dass es immer noch empfehlenswert ist. Es ist halt mal wieder ein Buch ohne Fotos, das ist ein Wermutstropfen. ABER, das Buch ist auch ideal für Allergiker und Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen. WARUM? Weil der Index hinten folgerndermaßen aufgebaut ist:

  • glutenfreie Rezepte
  • sojafreie Rezepte
  • nussfreie Rezepte
  • hefefreie Rezepte
  • maisfreie Rezepte

Das findet man ja selten in veganen Käsebüchern oder?
                  

Zwei, die nicht fehlen dürfen. Hat mich Attila Hildmann ja erst zur pflanzlichen Ernährung gebracht.
(linker Link ist Druckausgabe – rechter Link ist Kindle-eBook-Version)

Vegan for fit von Attila Hildmann
Er ist umstritten. Ich äussere mich dazu nicht. Den Hut ziehe ich vor seiner Leistung, die vegane Ernährung in Deutschlands Wohnzimmer gebracht zu haben. Selbst der Discounter Lidl hat dieses Buch im Angebot und das ist für mich gleichbedeutend wie: vegan ist im Mainstream angekommen. Chapeau!
So, mich hat das Buch „vegan for fit“ zur pflanzlichen Ernährung gebracht. Ich war super gespannt, ob es bei mir überhaupt funktionieren kann. Niemals hätte ich damit gerechnet, ja – es geht und ja – ich nehme ab dabei. Die Rezepte im Buch sind gut, um mal eine gewisse Zeit in die Pflanzenfresser-Welt reinzuschnuppern.

Vegan for Youth von Attila Hildmann
Betrachtet man das Buch mal nicht als 60 Tage Challenge, sondern als Koch- und Inspirationsbuch, dann ist es durchaus empfehlenswert. Das ist meine Meinung dazu. Es gibt einige neue Impulse und teils sehr interessantes Hintergrundwissen.
Die Triät ist für Menschen, die täglich sehr eingebunden sind kaum ausführbar. Aber muss man das? Ich sehe das Buch für mich als Inspiration und Ideengeber und dafür ist es perfekt.