Rezeptfilter: keine Auswahl

Ibiza im April 2014, vegan und glutenfrei, alles nicht so einfach aber machbar

Hallo Ihr Alle.
Hier kommt mein erster kurzer Bericht zu unserem derzeitigen Urlaub auf Ibiza.
Wir wohnen in einem Appartement in Santa Eulalia del Rio. Wir mögen diesen Ort auf der Insel sehr gerne. Er ist ruhig und wir wollen uns erholen.
Einen Mietwagen braucht man ohnehin auf Ibiza wenn man sich bewegen will und diverse Märkte, Sehenswürdigkeiten, Restaurants, etc. besuchen möchte. Unser Urlaub ist der absolute Low Budget Urlaub. Für 239€ pro Person haben wir uns inkl. Flug für 10 Tage in unser Appartement eingemietet. Es ist schlicht, sauber und ruhig. Mehr brauchen wir nicht. Wir lieben es, als Selbstversorger unterwegs zu sein und über die Märkte zu schlendern. Zumal mein Mann und ich uns ja sehr unterschiedlich ernähren. Zusätzlich noch unterschiedliche Einschränkungen in Sachen Allergien und Unverträglichkeiten haben.

Um diese Jahreszeit, im April, haben noch viele Restaurants, Beach Clubs, Bars, Clubs, etc. geschlossen. Gut für uns weil ruhiger, schlecht für uns, weil wir bereits einige Lokalitäten umsonst angefahren sind. Wir haben eigentlich immer auf den Websites vorher geschaut ob offen ist. Wie wir inzwischen wissen, ist darauf absolut kein Verlass. Aber egal für uns, wir haben dafür andere Dinge entdeckt.

Zum Beispiel hat der Atzaro-Beach Club noch geschlossen, dafür aber das kleine Restaurant direkt am Strand auf. Dort gibt es für 15 Euro ein 2 Gänge Menü inkl. Einem Glas Wein. Wir könnten beide etwas aus dem Angebot „fischen“ das uns jeweils zusagte.

20140411-093348.jpg

20140411-093444.jpg

20140411-093528.jpg

Glutenfrei auf Ibiza
Tja, das ist nicht ganz so komfortabel wie in ändern spanischen Orten. Entweder Ihr bucht direkt ein Hotel mit glutenfreien Angebot oder Ihr seid bereit, unter Umständen auch zu verzichten. Auf den Speisekarten der Restaurants gibt es so gut wie keine speziellen Angebote. Die mediterrane Küche bietet allerdings von Haus aus vieles ohne Gluten an. Ihr müsst auch halt gut durchfragen.

Nachdem ich jetzt in diversen großen Supermärkten war, hat meiner Meinung nach der Mercadona in Sant Joseph das umfassendste glutenfreie Angebot. Dort gibt es Nudeln, Brote und weitere Angebote. In Spanien sind die Lebensmittel eigentlich immer sehr gut ausgewiesen. Steht „sin Gluten“ drauf, bedeutet das ohne Gluten.

Das Café Sydney in Santa Eulalia führt glutenfreies Bier. Ist aber im April noch geschlossen.

Ich habe hier eine kleine Collage zusammengestellt:

20140411-094636.jpg

Überall auf der Insel findet man kleine „organic“ Shops und die führen in aller Regel auch ein glutenfreies Sortiment. Klein, fein und leider auch recht teuer. Aber sie haben es.

Mein Herzchen schlug Kapriolen, als wir direkt am ersten Tag den noch ganz jungen Shop „Polen“ im Zentrum von Santa Eulalia entdeckten. Ein Mini-Paradies für organic, vegan, raw und glutenfrei. Der Besitzer ist auch supernett und den kann man durchaus nach Tipps für Restaurants, etc. Fragen. Er hat seinen Laden auch wunderschön eingerichtet.

Hier eine kleine Collage.

20140411-100235.jpg

vegan unterwegs auf Ibiza
Auch kein großes Problem. Die ibizenkische Küche ist voller Gemüsegerichte. So findet sich auf eigentlich jeder Karte etwas Leckeres. Bislang hatte ich keine Probleme. Fragt man nach Gerichten ohne Fleisch und Käse, wird einem etwas zusammengestellt. Die meisten Speisekarten haben auch eine ganz gute vegetarische Auswahl und dabei sind auch vegane Gerichte.
In den Supermärkten gibt es echt massig Auswahl an verschiedenen Sorten Pflanzenmilch. Allerdings haben wir nur am Flughafen Kaffee mit Sojamilch angeboten bekommen. Ich muss nochmal schauen, wie das Angebot in Ibiza Stadt und in Sant Antonio ist. Hier in Santa Eulalia hat noch zu viel geschlossen.

Achtung beim Sojajoghurt. Es gibt verschiedene Sorten. Aber manche sind gemixt. Dieser hier zum Beispiel ist kein Veganer Joghurt. Ich bin auch erst reingefallen.

20140411-101038.jpg

Die ganzen Pflanzenmilch-Sorten sind sehr lecker. Die günstigen Handelsmarken für 89 Cent kann man gut kaufen. Sie sind lecker.

Hier auch eine kleine Collage von erhältlichen Produkten:

20140411-101231.jpg

So meine Lieben, das war’s fürs Erste. Jetzt kommt die Sonne raus und wir fahren gleich mal nach Sant Antoni rüber und gucken mal was da so los ist um diese Jahreszeit.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

8 Kommentare

  1. Angelika 12. April 2014 um 7:41 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi,
    danke für deinen Urlaubsbericht. Ibiza ist bestimmt schön und ich wollte, ich wäre jetzt auch dort. Würde mir bestimmt gut tun ;-).
    So wie du finde ich es viel interessanter Selbstversorger zu sein. In den Geschäften nach landestypischen Lebensmitteln Ausschau zu halten und urige kleine Lokale zu besuchen.
    Hach, herrlich!!!!!!
    Nach jahrzehntelanger vegetarischer Ernährung lebe ich seit 7 Monaten vegan. Das wird für mich im kommenden Urlaub eine Herausforderung. Wir fahren nach Kroatien, an einen Ort, an dem wir schon häufiger waren und so dort auch einige liebe Menschen wiedersehen. Sie fanden meine vegetarische Ernährungsweise schon schwierig. Jetzt vegan? Na, mal sehen, wie sie reagieren.
    Umso interessanter ist es für mich zu erfahren, wie andere, in diesem Fall du, sich so „durchschlagen“.
    Habt noch ein paar schöne Tage und gute Heimreise.
    Liebe Grüße
    Angelika

    • Kochtrotz 12. April 2014 um 8:11 Uhr - Antworten

      Hallo Angelika.
      Oh da bin ich aber auch gespannt wie es Dir in Kroatien ergeht. Wobei ich denke, es ist noch das beste alles Balkanländer wenn man sich vegan ernährt. Ich war vor 2 Jahren in Slowenien, Mazedonien und Montenegro. Damals war ich noch nicht vegan, es wäre bestimmt irgendwie gegangen aber schwierig. Kroatien hat den höchsten Anteil am Tourismus und daher dürfte es etwas bessere Bedingenden geben. Ich Drücke Dir die Daumen.
      Ich würde mich sehr freuen, wenn Du berichtest.
      Lieben Gruß
      Steffi

  2. Susanne 11. April 2014 um 15:33 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi,
    durch Zufall (wie das manchmal so ist) bin ich auf Deinen Blog gestossen und schwer begeistert!!! Seit einer Woche ernähre ich mich vegan bzw. vornehmlich basisch. Dein Blog ist eine schöne Inspirationsquelle. Das Ganze ist erst mal als Test für mich gedacht, aber, wie ich schon so oft gehört habe, wenn man mal angefangen hat, die Zutaten zusammen hat, etc. ist es gar nicht mehr so schwer. Und es stimmt! Ich werde es zwar nicht dauerhaft durchziehen, aber ich möchte gerne einiges mit in meine alltägliche Ernährung mitnehmen und einfach bewusster einkaufen und kochen.
    Also, noch mal vielen Dank für diesen Blog!!
    Liebe Grüße
    Susanne

    • Kochtrotz 12. April 2014 um 8:06 Uhr - Antworten

      Hall Susanne.
      Aber immer gerne doch.
      Ich wünsche Dir ganz viel Spaß bei Deiner veganen Reise. Du wirst bestimmt viel entdecken.
      Lieben Gruß
      Steffi

  3. Jen 11. April 2014 um 12:51 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi,

    danke für den Bericht und ich wünsche euch noch ein wunderschönen Urlaub!
    Sonne hätte ich auch gern…hier regnet es nur.
    Also genieß das Wetter noch ;o) und viel Spaß noch beim entdecken dort ;o)

    Lg Jen

    • Kochtrotz 12. April 2014 um 8:05 Uhr - Antworten

      Hallo Jen,
      Oh wie doof das mit dem Wetter. Danke Dir und bis de Tage. Steffi

  4. Anja 11. April 2014 um 11:34 Uhr - Antworten

    Hallo liebe Steffi,
    das hört sich alles erst einmal recht gut an – vielen Dank für deine Recherche!
    Vor zwei Wochen sind mein Mann und ich von unserem fünfwöchigen Urlaub wieder zurückgekehrt.
    Uns zieht es jedes Jahr in weite Gefilde und haben Malaysia, Kambodscha und Indonesien (Nord Sumatra) besucht. Malaysia und Nord Sumatra war nicht das erste Mal und auf Sumatra haben sich schon Freundschaften gebildet. Da ich mich glutenfrei ernähren muss, sind diese Länder relativ gut zu besuchen, vorausgesetzt man mag sehr gerne Reis! Aufpassen muss man mit dem Kleberreis und leider findet man immer mehr Reismehl mit Gluten versetzt, auch muss man aufpassen das man die traditionellen gefüllten oberleckeren Teigfladen nicht verspeist. Bis auf die gesüßte Kondensmilch, ist Milch auch dort kein Problem – das ersetzt zum Glück fast alles die Kokosmilch oder das Kokoswasser!
    Ich möchte mich bei dir für die zahlreichen Beiträge bedanken und ganz besonders für deine Backrezepte, die mir wirklich weitergeholfen haben! Bitte liebe Steffi mach weiter so….
    Ich wünsche dir und deinen Mann noch einen erholsamen und wunderbaren Urlaub und kommt gesund und heil wieder!
    Viele liebe Grüße Anja aus Ahrensburg

    • Kochtrotz 12. April 2014 um 8:04 Uhr - Antworten

      Hall Anja, jaaaaa am liebsten würde ich auch immer nur Indie ganze Zeit Fernreisen unternehmen. Alle drei von Dir besuchten Länder stehen auch auf meiner Wunschliste. Doch dazu braucht es mehr Zeit am Stück. Danke für Deine Tipps. Die werde ich mir notieren.

      Ich werde dann weiter Backen, kochen und Rezepte einstellen. ;)))

      Viel Grüße
      Steffi

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de