Rezeptfilter: keine Auswahl

Finale beim Keimling Food Blog Award

Hallo Ihr alle Lieben.

Am Donnerstag fand das Finale statt des Keimling Food Blog Awards. Wir, die 5 Finalisten haben uns von Anfang an super verstanden und haben direkt beschlossen wir sind eh alle Gewinner. Im Finale waren noch:
Lea von veggies, Manu von Frollein Elfriede, Sebastian von Ruhrpottvlog und Teddy von vegan cooking. Teddy ist nachgerückt, da eat this abgesagt hatte.

Keimling hat an diesem Tag sein 30 Jähriges Jubiläum gefeiert und unsere Küchenschlacht war das Finale. Das Ganze fand im Veganz am Prenzlauer Berg statt.

Der Tag hat großen Spass gemacht. Wir hatten uns alle tolle Sachen überlegt, was wir so kochen. Einkaufen durften wir im veganz und bekamen einen Gutschein über 100 €.
Da unsere vorab bestellten Lebensmittel nicht alle da waren, mussten wir alle sehr improvisieren, ausser die, die Ihre eigenen mitbrachten. So hat Lea uns zum Beispiel ein Stück von Ihrem eigenen Ingwer überlassen, da es im Veganz nur ein ganz kleines Stück für uns alle 5 gab. Das nenne ich mal Teamgeist.

Für unsere Kreationen hatten wir 60 Minuten Zeit inklusive anrichten für 3 Personen. Wir mussten ein Gericht und ein Getränk in der vorgegebenen Zeit herstellen. Anschließend wurden dann unsere Kompositionen von der Jury bewertet. Die Jury bestand aus Nicole Just, Kirsten Schiekiera und Christian Vagedes. 

Ich hatte mir folgendes überlegt:
Mein Motto war Kürbis. Die Kürbisse und ich haben eine kleine Reise um die Welt angetreten. Wir reisten zusammen nach Asien, da gab es eine Kürbis-Süßkartoffel-Mango-Suppe – ein kleiner Zwischenstop im Orient mit einer Creme aus Kürbis-Kichererbsen-Feigen-Datteln und in Europa wurde Kürbis-Rucola-Risotto serviert mit Cashew-Parmesan. Flüssiger erwarteten die Kürbisse und mich dann in Südamerika mit einem Kürbis-Ananas-Macao-Smoothie.

Alle Kompositionen zusammen seht ihr hier und meine ist die ganz links auf dem Blatt-Teller:

Gewonnen hat den Contest Lea von veggies. Wie ich hinterher erfuhr war es wohl ein Kopf an Kopf-Rennen zwischen Lea und mir. Lea hatte Zucchini-Spagetti gekocht mit Sojabällchen und als Drink einen Birnen-Minz-Smoothie. Ich habe leider kaum ein Gericht von meinen Mit-Finalisten probiert. Ein kleines Stück Quiche von Teddy habe ich probiert. Die war sehr köstlich. Teddy, setzte mit der Quiche auf volles Risiko, leider reichte die Zeit zum Backen nicht aus. Die Quiche hätte noch ein paar Minütchen im Ofen gebraucht. Aber nach 60 Minuten war Schluß und da war die „Wettkampfleitung“ unerbittlich.

Den Rohkostpreis hat Yvonne vom Blog rohkostlady gewonnen. Sie war auch da, ist extra aus Aschaffenburg angereist und hat Ihren Preis entgegengenommen.

Nicole Just hatte Ihr neuestes Werk dabei. Ihr neues Backbuch kommt offiziell am 1. September auf den Markt und wird durften schon mal rein schauen.

Es war ein tolles Erlebnis, schön alle anderen Blogger kennengelernt zu haben und auch die Jury, das Keimling-Team und das Orga-Team von Jung von Matt. Gans besonderen Dank an Fee, die das alles komplett alleine gewuppt hat.

Danke an Alle für diesen super Tag. Den werde ich so schnell nicht vergessen.

Und hier gibt es einen Zusammenschnitt des Events:

Und jetzt ganz viele Fotos …..

Hinterlassen Sie einen Kommentar

14 Kommentare

  1. Birgit aus D'dorf 31. August 2014 um 22:45 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi, Glückwünsche, Du kannst echt stolz auf Dich sein. Die erste Teilnahme und schon im Finale, das ist wirklich super. Die Idee der Kuerbisweltreise gefaellt mir sehr sehr sehr gut. Sie alleine hat Extrapunkte verdient. Magst Du die Rezepte später mit uns teilen? Ich kann nämlich leider nicht ohne (grins).
    Viele Gruesse und weiterhin viel Spass in Berlin wünscht die Birgit

    • Kochtrotz 1. September 2014 um 11:12 Uhr - Antworten

      Danke liebe Birgit. Gleich kommen die Rezepte. Alle auf einmal 😉

  2. Sylvia 30. August 2014 um 16:24 Uhr - Antworten

    Hallo, Steffi ! Nach welchen Kriterien ist denn in Berlin bewertet worden? Sieger : Zucchinispaghetti mit Sojabällchen ( so ’n richtiger Knaller ist das ja nicht ! ) Für mich hörten sich Deine Gerichte also wesentlich innovativer und küchentechnisch auch anspruchsvoller an. Und das es bei Dir geschmeckt hat, das weiß ich ! Lag bestimmt nur an dem Smoothie !!!!
    Außerdem Berlin ist nicht Düsseldorf ……….
    Übrigens habe ich mir eben Deine Idee von der Kürbis – Kichererbsencreme ‚ausgeborgt‘ . Mir fehlte für meine Gäste heute Abend noch ein Amuse- Gueule .
    Und natürlich ganz herzlichen Glückwunsch zu Deinem phantastischen Abschneiden !
    LG, Sylvia

    • Kochtrotz 31. August 2014 um 6:57 Uhr - Antworten

      Hallo Sylivia, ich habe ja leider kaum eins der anderen Gerichte probieren können. Waren schon alle weg 🙂 Soweit zu kommen ist schon alleine eine tolle Sache. LG Steffi

  3. Anja 30. August 2014 um 16:00 Uhr - Antworten

    Hatte Dir ganz fest die Daumen gedrückt, aber leider reichte das wohl nicht aus 🙁 – ich hatte es Dir so sehr gegönnt!
    Aber knapp am ersten Platz vorbei zu schrammen und letztendlich dabei gewesen zu sein, ist ja schon der Knaller! Du hattest viel Spaß gehabt, viel gelernt und neue nette interessante Menschen kennen lernen dürfen – allein dafür war es das doch alles Wert, oder?
    Du bist und bleibst für mich immer die Beste und hast schon längst den ersten Platz bei mir erobert… 😉
    Danke für diesen Beitrag und die netten Fotos.
    Viele liebe Grüße Anja

    • Kochtrotz 31. August 2014 um 6:56 Uhr - Antworten

      Hallo Anja, es war ein großartiger Tag und ich bin froh und glücklich, dass ich dabei gewesen sein durfte. Lieben Gruß Steffi

  4. tomate 30. August 2014 um 14:49 Uhr - Antworten

    hallo steffi,
    man sieht, dass es viel spaß gemacht hat! danke diesmal für die schönen fotos…
    wenn du weiterhin berlin bist, genieß die große bunte stadt! und natürlich den erfolg, den du ja quasi als mit-erste/zweite geerntet hast.lg birgit
    ja, und was antje schrieb, kann ich nur wiederholen: dein blog macht einfach freude, das war für mich ein solches highlight in meiner dürren zeit der rotationskost!

    ich möchte apropos dürr mal fragen: wie schafft ihr anderen es, das gewicht zu halten? mich sprechen immer wieder leute an, die ich ca ein gutes jahr nicht gesehen habe (da bekam ich die diagnose mit den unverträglichkeiten), dass ich soviel abgenommen habe…find ich selbst nicht gut,aber ich kann gar nicht soviel gegenan essen…trotz zb dem leckeren schokokuchen mit rote bete von steffi (der ist echt klasse!!! hab noch zartbitterschokoglasur drüber gegossen und mit mango-pfirsich-heidelbeersalat verschnabelt, hmm)

    • Kochtrotz 31. August 2014 um 6:55 Uhr - Antworten

      Hallo Tomate, danke <3
      Zum Gewicht lass ich mal die anderen sprechen und schreiben, meins ist ja eher etwas mehr 🙂

  5. Antje Simon 30. August 2014 um 13:26 Uhr - Antworten

    Herzlichen Glückwunsch! Überhaupt dabei zu sein ist doch schon der Hammer. Ich liebe deine Rezepte, allein die Fotos machen Lust darauf, sie auszuprobieren. Und dann mag ich einfach den Stil, mit dem du mich immer wieder einfängst.

  6. Anke 30. August 2014 um 11:53 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi, schön, daß ihr so viel Spaß hattet beim kochen. Du hast bis jetzt die meisten Fotos über diesen Kochwettbewerb in Deinen Blog gestellt. Das was wir bis jetzt verfolgen konnten, war nicht sehr viel. Der angekündigte Live-Stream war wegen technischer Probleme leider ausgefallen. Nicht jedes Gericht kann gewinnen. Deine Reise mit den Kürbisvariationen hat bestimmt trotzdem gut geschmeckt. Ich hab immer mal wieder geschaut – aber wir hatten Fotos statt der Live – Übertragung aus technischen Gründen eben. Ich finde das wichtigste bei solchen Wettbewerben ist doch der „Spaß an der Sache“ und sich und anderen eine in Deinem Fall „kulinarische“ Freude machen zu dürfen. Ich hoffe, Du hast auch Freunde gefunden. 🙂 Danke für diesen tollen Beitrag und den Buchtipp. 🙂 Ich werde mal schauen ob ich mir auch dieses Buch noch kaufen darf, wenn es auf dem Markt ist.
    Liebe Grüße Anke

    • Kochtrotz 31. August 2014 um 6:52 Uhr - Antworten

      Hi Anke, ja das mit dem Livestream ist sehr schade und wurde von viele Leuten sehr bemängelt. Spass hatten wir, soviel ist sicher.

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de